1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe FP: fehler -36, kann nicht ausgeworfen werden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von taltal, 02.11.08.

  1. taltal

    taltal Alkmene

    Dabei seit:
    23.10.08
    Beiträge:
    31
    Liebe apfeltalker,

    ich habe ein problem mit einer externen festplatte (buffalo drivestation 1tb) und meinem neuen macbook alu.

    wenn ich etwas darauf kopieren möchte, kommt nach ein paar dateien fehler -36 (recherche brachte: entweder fehler beim lesen oder schreiben, I/O fehler). das kopieren wird abgebrochen.

    auswerfen kann ich die platte dann aber nicht - finder beschwert sich, sie sei in verwendung (obwohl sie sich dann immer nach ein paar minuten in den eco-mode stellt - so beschäftigt kann sie gar nicht sein).

    kennt das jemand?

    das festplattendienstprogramm findet keine fehler bei volume überprüfen, und die zugriffsrechte lassen sich nicht überprüfen (button grau). formatiert ist das ganze in hfs.

    danke!

    taltal
     
  2. taltal

    taltal Alkmene

    Dabei seit:
    23.10.08
    Beiträge:
    31
    ok, ich frage vielleicht noch mal etwas allgemeiner:

    besteht die möglichkeit, dass auf der externen platte etwas (dateistrukturmäßig) kaputt ist, dieser fehler aber vom FDP weder beim "partitionieren" behoben wird, noch bei "volume überprüfen" entdeckt wird?

    wenn ja, wie könnte ich den fehler finden? gibt's da was, das osx an bord hat?

    irgendwie scheint sich die platte beim kopieren zu verschlucken, die (wenigen) dateien, die erfolgreich geschrieben wurden, lassen sich auch erst dann ansehen, wenn man die platte ohne auswerfen entfernt und dann wieder anschließt. vorher erlaubt der finder das nicht, da die dateien in verwendung seien.
     

Diese Seite empfehlen