1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe firewire 800 1,5tb absturz bei Datenabfrage

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von messer, 06.03.09.

  1. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich habe nichts dergleichen im Forum gefunden. Deshalb einen neuen Thread.
    Das Thema ist neu für mich. Bei 6 externen Festplatten habe ich nur eine die eine sehr bescheidene Perfomance hat. weil die chache zu klein ist.
    Alle anderen funktionieren normal.

    Meine neue
    Seagate FreeAgent Desk Mac (1,5tb) macht aber jetzt ziemlich viele Mucken.
    Eigentlich sind auf der Platte nur jpgs, psd und raws drauf. Ein paar backups von meinen Librarys. kein ganzes system.
    kein time mashine, kein windows system,
    Wenn ich daten auf der Festplatte ansteuere hängt sie sich auf. mittlerweile 10 mal am tag. jedes mal stecker ziehen macht keinen spaß.

    die platte ist firewire 800 kabel ist gecheckt und ok, sie ist mac os extended (journaled), beprüft von festplattendienst programm und auch repaired von disk warrior. Die gleichen probleme sind nach disk warrior gebleiben.
    das os system ist 10.5.6 hat es was damit zu tun? Ich habe kein jailbreak iphonepatch laufen...

    was soll ich als nächstes tun? Neue Platte kaufen?

     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hm, schwierig:
    - Kabel austauschen
    - anderen Anschluß am Rechner und der Platte nehmen
    - anderes Netzteil testen
    und hoffen, dass es eins dieser Teile ist...
     
  3. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
    Kabel sind gecheckt. - es geht mir ja auch um die firewire800.

    400 ist mir zu lahm. Ich probiere es für heute mal auf usb2.

    die platte ist meistens an. Sie läuft obwohl sie nicht angesteuert wird... kann das ein problem sein?
     
  4. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Das ist einer der Gründe, warum es besser wäre, ein anständiges externes Gehäuse (z.B. mit Ein-/Ausschalter) mit einer Platte Deiner Wahl zu kombinieren. Diese Kombigehäuse haben meistens (aus Kostengründen) ziemlich miese Controller, bei denen man sich über die üble Performance nicht wundern darf. Außerdem kann man die Plastikbomber-Gehäuse meistens nicht ohne Gewalteinwirkung öffnen. Hatte das selbst mal mit einer WD MyBook durch - never more.

    Seagate hatte in letzter Zeit ziemliche Probleme mit Platten, bei denen die Firmware nicht ok war. Es gibt mittlerweile entsprechende Updates, aber wie das bei den externen Platten gehen soll, weiss ich nicht. Normalerweise muss die zu flashende Platte direkt am SATA-Controller hängen.
     
  5. king79

    king79 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    habe das gleiche Problem das messer beschrieben hat. Nach langem testen und unzähligen Stunden suchen im Netz bin ich auf einen Lösungsansatz gestoßen. Die Platte wird in dem verbauten Gehäuse viel zu heiß, da es vollkommen aus Kunststoff ist und nur an der Oberfläche ein Metallfinish vortäuscht. Im Netz fand in dann den Hinweis die Beleuchtung der HD zu entfernen, was aber bei mir nicht den gewünschten Erfolg brachte. Ich habe nun die Festplatte komplett aus dem Kunststoffgehäuse ausgebaut und seit dem funktionert sie ohne Probleme. Leider verliert man dadurch die Garantie. Bei Interesse an besagtem Forum oder an Bilder von der ausgebauten Platte, einfach PM an mich.
     
  6. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
  7. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
  8. king79

    king79 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    das Programm Seagate-Diag ist zum überprüfen der Festplatte (Oberfläche, Lesekopf) auf Fehler, mehr sollte es allerdings nicht können.

    Gruß
     
  9. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
    Hi

    das installer programm spielt ein diagnistics programm auf das ist ziemlich useless. aber es hat auch einen treiber dabei der die zugriffsrechte auf die platte erlaubt. In diesem Treiber scheint ein script zu sein das die Platte nicht mehr einschläft.

    "Seagate Diagnostics besteht aus einer Anwendung, welche Ihre externe Seagate-Festplatte überprüft und einem Treiber, der den Zugriff auf die Festplatte gewährt.

    Anwendungen
    Seagate Diagnostics (1.0)

    Erweiterungen
    SeagatePowSecDriver.kext, (4.4.10) oder
    MaxtorPowSecDriver.kext (4.4.10)"

    Das dingen habe ich laufen lassen...

    Momentan läuft die Platte auf fw800 und der ventilator summt...

    Die Platte wird ca 50º oder etwas mehr...

    es scheinen ja auch dort probleme zu geben. Einige Platten sind wegen überhitzung einfach abgerauchen... andere berichten das sie ihre 1,5 tb bis 800gb voll gespielt haben und die platte danach wird sie unlesbar... ich bin gerade auf 750 GB .. ich bin gespannt was die platte noch für überraschungen auf lager hat.

    Bitte bereichtet weiter wie ihr eure Seagate FreeAgents wieder ans laufen gebracht habt! ICh bin immer noch ziemlich unsicher ob die Platte weiter als Hauptarbeitsplatte halten soll oder mir eine andere Zulegen soll.

    Welche Platten sin heute die Zuverlässigten? Was sind die besten Platten fuur ein RAID System?

    ZB.meine WD 1TB ist ziemlich langsam weil sie eine 8MB Cache hat. Viel zu Lahm!
    Als RAID System ist die Seagate unbrauchbar nach diesem Terror. Leute berichten das die RAID Platten einzeln eingeschlafen sind. Dort ist richtig chaos ausgebrochen...

    greetz
     

Diese Seite empfehlen