1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von aurora, 17.01.07.

  1. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    hallo beisammen,

    meine externe firewire festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt. wenn ich den rechner ein/ausschalte bekomme ich beim hochfahren die meldung, dass die eingelegte CD/DVD (!!!) nicht erkannt wurde mit den knöpfen initialisieren, ignorieren, abbrechen. ich hatte heute meine externe festplatte kurz abgeklemmt: volume über den finder ausgeworfen, festplatte ausgeschaltet, firewire-kabel abgezogen etc. hatte die platte aber zwischenzeitlich nicht an einem anderen rechner. und plötzlich funktioniert sie nach dem hochfahren des macs nicht mehr, obwohl ich sonst nie probleme damit hatte.

    im diskmanager wird die platte angezeigt, allerdings ohne partitionen!

    ich habe mir die demo-version von data-rescue besorgt. über einen quick-scan bekomme ich alle dateien angezeigt, die auf der festplatte sind. also so schlimm kann's dann doch (hoffentlich) nicht sein.

    habe schon alles mögliche ausprobiert: festplatte per usb anschliessen, etc. geht alles nicht. hat jemand eine idee was man da machen kann? ich scheue im moment noch vor einem kauf von data-rescue zurück - sind ja immer 99$, die die dafür haben wollen...

    danke & gruss
    harald
     
  2. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    sorry, dass ich auf meinen eigenen beitrag antworte:

    ich möchte nicht zu viel mit data-rescue rumspielen, sonst passiert da nachher noch was. kann man sich irgendwo diagnose-informationen anzeigen lassen was kaputt gegangen ist? hat jemand die voll-version von data-rescue - wenn ja: gute/schlechte erfahrungen. bei versiontracker sind ja überwiegend positive kritiken zu finden.
     
  3. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    hallo nochmal,

    hatte mich zwischenzeitlich entschieden doch eine lizenz für disc rescue ii zu erwerben und konnte damit all meine daten ausnahmslos wiederherstellen :). soweit so gut. die externe festplatte ist inzwischen neu formatiert und partitioniert und die daten sind wieder drauf. bleibt dennoch das komische gefühl, welches nun die ursache für den plötzlichen "datenverlust" war. dass die festplatte defekt ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. sie ist 2 1/2 jahre alt aber verhält sich ansonsten völlig normal und ich denke sonst hätte ich auch schwierigkeiten gehabt die daten wiederherzustellen.

    kennt jemand brauchbare diagnose tools? ich weiss noch, dass ich früher zu DOS zeiten tools hatte, mit denen man die tollsten sachen anstellen könnte. leider habe ich keine ahnung, wie es sich damit heutzutage und im speziellen für mac os verhält. für jeden tip - egal ob opensource, freeware oder kaufprodukt - wäre ich sehr dankbar.

    vielen dank,
    harald
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    wirf mal einen blick auf das kleine programm testdisk. damit hättest du dir die anschaffung vermutlich sparen können.

    klingt als wäre bei dir lediglich die partitoonstabelle zerschossen gewesen. hatte ich auch, testdisk hat immerhin 2 von 3 partitionen wieder komplett hergestellt. schonmal nicht schlecht. für den rest werde ich jetzt aber wohl oder übel auch data-rescue kaufen müssen :(

    Joey
     
  5. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    sehr interessant, hab schon gedacht deine daten wären auf ewig hin!

    glück gehabt, ;)
     

Diese Seite empfehlen