1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte - welche?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von off-road-biker, 25.04.07.

  1. off-road-biker

    off-road-biker Pferdeapfel

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    78
    Hi,
    bin auf der Suche nach einer ext. Festplatte für mein Macbook.

    Die 2,5"-Festplatte muß USB 2 + Firewire-Anschluß haben, soll "so klein wie möglich/bezahlbar" sein und min. 120 GB (mehr wäre besser ;)).

    Die Platte soll als Backup mittels SuperDuper genutzt werden, da meine Tekstor maxi z.ul per WLAN zu langsam, das dauernde Auf-/Abbauen mir zu blöd und die gesicherte Platte nicht bootfähig ist (KEIN Firewire).

    Welche Firmen und welcher deren Platten könnt ihr uneingeschränkt empfehlen?
    z.B.:
    • Iomega Dual
      Lacie (Porsche Design)
      Western Digital
      Raidsonic Icy Box IB-250U 2.5" inkl. Samsung HM160JC
    Letztere bekomme ich am günstigsten (ca. 122,-)!
     
  2. huhu, suche benutzen.
    aber da ich selber eine faule ratte bin, will ich ja mal nicht so sein.

    in den millionen externe festplattenthreads wurde immer darauf hingewiesen, das die western digitals gut sein.

    was das booten angeht, unter macOS 10.4 geht das wohl auch unter usb. ich würde aber trotzdem zu eine firewire raten.

    ich selber habe mir vor kurzen eine lacie 3.5 250 gb externe platte gekauft.
    ich würde hiervon abraten.
    warum?
    zum einen nervt es, das sie ein völlig minderwertiges firewire kabel beigelegt haben.
    das ding ist kurz und wackelt so stark in dem anschluss, das die verbindung des öfteren unterbrochen wird.
    nicht nur nervig, sondern auch nicht sonderlich sicher und gut für die platte.

    das gehäuse selbst ist aus plastik und lässt sich nicht öffnen.

    der netzschalter auf der rückseite ist ebenfalls ein witz. fisselig.

    geräuschentwicklung und wärmeentwicklung geht, obwohl meine billig trekstoreplatte leiser ist und auch kühler bleibt.
    kann aber auch daran liegen, das die plattengeschwindigkeit meine trekstor niedriger ist. weiss ich jetzt nicht.
    ausserdem hat die lacieplatte nur 2 firewire400 ausgänge. also kein usb oder firewire 800. auch nicht sonderlich klasse.

    naja, alles in allem bin ich nicht sonderlich zufrieden mit dem lacieprodukt. habe übrigends auch noch einen lacie dvd brenner, der nach knapp einem jahr (und kaum benutzung) den geist aufgegeben hat.

    soviel zum thema lacie.

    aber wenn ich schon mal hier bin: ich wundere mich gerade über die geschwindigkeitsangaben.
    bei der firewireplatte steht: 400Mbit/sec, bei der usbplatte bis zu 480 Mbit/sec.
    bedeutet das, das die usb platte schneller ist, als meine firewire?

    und wenn ja, macht es dann eigentlich sind, die firewire platte als swapvolume für photosho zu nehmen? achja, hab ein powerbook 1,33 ghz mit der normalen platte drin.
     
  3. Cassius

    Cassius Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    179
    Das sind die theoretischen Maximalgeschwindigkeiten von Firewire bzw. USB2. In der Praxis dagegen schenken die sich nicht viel, da USB einen größeren Overhead hat und wohl auch mehr Systemressourcen frisst. Ich glaube mich zu erinnern, daß die c't mal gemessen hatte, daß Firewire tatsächlich sogar minimal schneller ist, aber im vernachlässigbaren Bereich.

    Ich nehme mal an, daß die Geschwindigkeit der Platte selbst weitaus entscheidender ist als die theoretische Geschwindigkeit der Anbindung.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    In der Praxis liest USB 2.0 max. 360 MBit/s und schreibt 240 MBit/s. Maximal! (Unter Windows gemessen)

    Am Mac dürften die Geschwindigkeit noch geringer sein.
     
  5. off-road-biker

    off-road-biker Pferdeapfel

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    78
    Das beantwortet leider alles meine Frage nich - habe schließlich genau spezifiziert, wo mein Ansatz liegt - zB 2,5"-Platte nicht 3,5".


    Und die Suche habe ich genutzt, aber genau zu dem o.a. Thema keine Antwort gefunden - schade.:-c
     
  6. treegartner

    treegartner Starking

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    216
    hab eine lacie brick (120 GB) mit firewire anschluss.. nicht die billigste und kann man auch nicht öffnen, dafür hat sie auch kein 2tes netzteil, wird nicht heiss und ist superleise..

    bin hier voll zufrieden und wär eine überlegung wert..
     
  7. Vergiss USB 2.0 am Mac. Die Treiber sind kastriert und schaffen gerade mal um die 12MB/s- Als Vergleich, meine Firewire Platte, mit der selben Platte macht 38MB/s
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Gestrichen.
     
  9. Das Gehäuse kann man nicht öffnen? Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Ein MacBook hat doch auch kein Firewire Anschluß.
     

Diese Seite empfehlen