1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte NTFS und HFS+

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von christinho, 05.11.08.

  1. christinho

    christinho Erdapfel

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    4
    hallo miteinander
    ich bin ein neuer stolzer mac-user. da ich in naher zukunft plane, mir eine externe festplatte (vielleicht die 1 TB Western Digital Essential Edition) zu kaufen, stellt sich mir die frage wegen den dateisystemen. ich hab bereits gesucht, aber bin nicht so richtig auf eine antwort gestossen:
    ausser der folgende link, aber ein bisschen zu kompliziert für mich:
    http://www.interessante-zeiten.de/apple/externe-festplatten-mit-hfs-und-ntfs-5.html

    die erste partition (HFS+) möchte ich dann nutzen für meine sicherungen und einigen programm-installationsdateien. die zweite partition mit NTFS für dvds, games und sicherungen von Windows.
    so:
    1. partition ca. 200 GB HFS+ 2. partition 800 GB mit NTFS

    irgendwo hab ich gelesen, dass es mit dem partitionierungsprogramm von mac nicht funktioniert, sodass man auf ein anderes programm ausweichen müsste. wie heisst dieses programm? und diese ganze prozedur wäre möglich oder?

    danke für eure antwort, mfg christinho
     
  2. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Gehen tut es. Ob eben mit der Anleitung, die du selbst gepostet hast, die halt per Konsole und relativ fehleranfällig arbeitet (vorausgesetzt, du weißt nicht genau, was du tust)

    Ein GUI-Tool kann ich dir gerade leider nicht aus dem Ärmel schütteln, aber es geht definitiv.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das verlinkte Tutorial ist etwas fragwürdig, weil die Festplatte zuerst mit einer Apple-Partitionstabelle versehen wird und danach nochmal mit "fdisk" ein MBR angeflanscht wird. Herauskommen soll angeblich eine mit einem MBR versehene Platte, von der auch ein PowerPC-Mac booten können soll. Den Kommentaren nach funktioniert das aber nicht immer in allen Fällen. Daher Finger weg.

    Einfache Lösung: Festplatten-Dienstprogramm aufmachen, Platte auswählen, rechts im Reiter "Partitionieren" das Schema "2 Partitionen" auswählen und unter "Optionen" eine "Master Boot Record"-Partitionstabelle auswählen, noch jeweils das Dateisystem aussuchen und dann auf "Partitionieren" klicken.
     
    #3 quarx, 05.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.08
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Mal ein Tipp: Die Studio Edition ist nicht wesentlich teurer, hat aber neben USB auch noch FireWire 800 und SATA. Wenn Dein neuer Mac nicht gerade das neue MacBook ohne Firewire ist, würde ich auf jeden Fall die Studio bevorzugen und per FW800 anschließen.

    Zur Partitionierung:
    Ich habe hier eine externe Platte direkt mit dem Festplattendienstprogramm partitioniert in eine HFS+- und eine FAT32-Partition. Letztere habe ich (statt NTFS) gewählt, weil über FAT32 ein Datenaustausch zwischen Mac und PCs besser geht: Es kann von beiden Systemen gelesen und geschrieben werden. Ansonsten würde ich natürlich auch NTFS bevorzugen. Auch da sollte eine Partitionierung mittels Festplatten-Dienstprogramm gehen, bei der man die Windows-Partition einfach unformatiert lässt und später mit einem Windows-System formatiert. Ich habe übrigens eine GUID-Partitionstabelle verwendet und die Platte funktioniert auch damit problemlos am PC (allerdings habe ich auch nicht den Anspruch, dass ein PC davon booten können muss).
     
  5. manromen

    manromen Riesenboiken

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    289
    mit Paragon NTFS lässt sich auch unter Mac OS X eine NTFS Partition formatieren (und lesen/schreiben). Habe ich selber schon benutzt und bin echt beeindruckt von der Integration (kostet allerdings um die 20€). Bei der Partitionierung im Festplattendienstprogramm solltest Du unter Optionen Master Boot Record (MBR) als Partitionstabelle angeben, dann kann die Festplatte auch von anderen Betriebssystemen benutzt werden.
     
  6. druckfabrik

    druckfabrik Empire

    Dabei seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    85
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567

Diese Seite empfehlen