1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Festplatte: Mac OS? Windows?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von LittleCupcake, 08.10.08.

  1. LittleCupcake

    LittleCupcake Erdapfel

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Ich habe vor eine externe Festplatte zu kaufen.

    Ist es möglich, dass ich die externe Festplatte mit meinem MacBook (Mac OS X 10.4.11) und meinem Windows-Laptop (Windows XP) verwende, also, so wie einen USB-Stick? Oder kann man eine externe Festplatte nur mit einem Betriebssystem (also entweder Mac OS oder Windows) verwenden?

    zB: Ich möchte die avi-Datei "A" von meinem MacBook und die avi-Datei "B" von meinem Windows-Laptop in einen gemeinsamen Ordner, der sich auf der externen Festplatte befindet, verschieben bzw kopieren, sodass die Dateien "A" und "B" sich im selben Ordner befinden.

    ... Ich hoffe ihr wisst was ich meine & hoffe, dass ihr mir da helfen könnt ...
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    einfach mit FAT32 formatieren
     
  3. zimmere90

    zimmere90 Granny Smith

    Dabei seit:
    06.06.08
    Beiträge:
    13
    Aber Vorsicht!
    Bei Fat32 bist du bei der Dateigröße eingeschränkt.
    Ein komplettes DVD-Image geht somit nicht :cool:
     
  4. Crunk

    Crunk Meraner

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    225
    also ich habe eine trekstore und die ist für beide betriebssysteme kompatibel.und macht auch keine schwierigkeiten
     
  5. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Es kommt auf das Dateiformat an. Eine neue Festplatte wird normalerweise mit FAT32 ausgeliefert, was zwar überall geht, aber wie erwähnt eine Dateigrößenbeschränkung von 4 GB hat, was natürlich bei einer Filmsammlung normalerweise nicht ausreicht. Nun könntest du die Platte unter Windows mit NTFS formatieren, dann mag der Mac allerdings nichts mehr darauf schreiben. Genauso könntest du die Platte unter OS X mit HFS+ formatieren, dann allerdings wird Windows die Platte nicht mehr erkennen.
    Nun gibt es mehrere Möglichkeiten:
    Du könntest dich für eines der beiden "moderneren" Dateiformate entscheiden und auf dem jeweils anderen System ein Tool installieren, das das System in die Lage versetzt, mit dem "fremden" Dateiformat umzugehen. Gibt es in beide "Richtungen".
    Sinnvoller fände ich jedoch eine netzwerkbasierte Lösung. Je nach dem, wie du später auf deine Filmsammlung zugreifen möchtest bzw. von wo aus, wären verschiedene Lösungen denkbar.
    Ich nehme an, dass sowohl der Windows-PC als auch der Mac am Internet hängen und somit auch in einem lokalen Netzwerk. Du könntest also die Platte z.B. mit HFS+ formatieren, an den Mac anschließen und freigeben, dann könntest du auch von Windows aus darauf zugreifen (natürlich nur wenn der Mac an ist).
    Noch besser wäre es, ein NAS zu kaufen. Das ist eine externe Festplatte mit Netzwerkanschluss. Diese könntest du dann direkt an deinen Router anschließen. Da ein NAS ein eigenes Dateiformat hat und die Daten sowohl für Windows- als auch für Mac-Clients bereitstellen kann, hättest du alle Probleme gelöst. Das NAS ist immer im Netzwerk verfügbar, unabhängig davon, welche Computer an sind, und du kannst mit allen darauf lesen und schreiben.
     
  6. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Der Hersteller der Festplatte ist für das Win<->Mac OS X - Problem vollkommen unwichtig. Wie schon gesagt, das Dateisystem entscheidet.
    Eine Lösung wäre, MacFuse in Verbindung mit NTFS-3G zu nutzen, also von Mac OS aus Schreibrechte (bzw. -fähigkeit) auf NTFS zu erlangen, und die Platte dann so zu formatieren. Nachteil: Das Schreiben von Mac OS X aus wird dann schnarchend langsam (ca. 8MB/s statt 30MB/s unter Windows), und wenn man die Platte unter Windows nicht richtig entfernt, meckert Mac OS rum und kann sie nicht (sicher) mounten.


    Xardas
     

Diese Seite empfehlen