1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte, Gigabit, 1TB+

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Andreas84, 18.01.09.

  1. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer guten Kombination zwischen günstig, schnell und viel Speicherplatz.

    Ich möchte mir eine externe Festplatte zulegen die Gigabit unterstützt. Für den Anfang dachte ich an 1-2 TB. Wenn es rechnerisch wesentlich günstiger ist 2x 1TB zu kaufen, anstatt irgendwas zum Erweitern mit mehreren TB drin ist das auch in Ordnung, Platzprobleme gibt es nicht.

    Gehäuse, Controller, Platte einzeln kaufen sollte auch kein Problem darstellen.

    1 Gehäuse mit mehreren TB drin wird mehreren einzelnen bevorzugt - aber wie erwähnt nicht nötig, wenn der Preisunterschied enorm ist.

    Danke für Vorschläge
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Oi oi oi, das tönt nach der eierlegenden Wollmilchsau.

    Da Du von Gigabit redest könntest Du ein NAS meinen. Da würde ich Dir Synology empfehlen. Viel Speicherplatz bieten die entsprechenden.

    Reine externe Festplatten sind jedoch in der Regel schneller und günstiger sowieso.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Da es sich bei Gigabit-Ethernet-Platten um Geräte mit embedded Devices handelt, würde ich nicht zu viel von dem theoretisch möglichen Datendurchsatz erwarten.
    Eine FW800-Platte wäre da vielleicht sinnvoller und wenn es doch Gigabit-Ethernet sein soll, dann einfach einen Mini-iTX-Rechner zusammenschrauben und mit Debian/NETATALK/Samba bestücken.
     
  4. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    FW nützt mir nichts da die im Netzwerk laufen müssen was ich mit Lan leichter machen kann. Liegt auch schon alles im Keller da hier eh die Kabel zusammen laufen. Gigabit Switches sind im Haus auch schon in Betrieb.

    Firewire hab ich im Keller nichts, müsste ich noch mehr Kabel etc. verlegen, würde ich gerne vermeiden.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Wäre die Alternative mit dem Mini-ITX-PC etwas für Dich? Damit schaffst Du deutlich höhere Datenraten im Netz und so viel Strom schlucken die kleinen iTX-Teile auch nicht.

    EDIT: Ich bin so von Apple verdorben worden, dass ich immer iTX statt ITX schreibe... grrr
     
  6. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Hm damit hab ich mich noch nicht wirklich auseinander gesetzt. Muss ich mir mal anschauen.

    Kann denn jemand Zahlen nennen, wenn es hier heißt Standard Lösungen wären so langsam?
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Kommt ganz drauf an was du so ausgeben möchtest.
    Fertige NAS für den Heimuser bringen es nichtmal auf 10MB/s, liegen in der Regel weit drunter.

    Ich kann daher auch nur des Biegers Strategie empfehlen, sprich sich einen kleinen Server zu bauen.
    Für reines Storage mit wenigen Benutzern muss das auch keine Highspeedmaschine sein.

    Ob man die Platten dabei intern an einem vernünftigen Controller verbaut, oder extern und dann ein Software Raid vom OS verwalten lässt, muss man dann selbst wissen.
    Billiger ist wohl eher letztere Variante.
     

Diese Seite empfehlen