1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte gesucht

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von sweepy75, 24.01.09.

  1. sweepy75

    sweepy75 Morgenduft

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    167
    Hallo ich suche ein große und gute externe Festplatte für mein MBP early 08, mit einem guten Preis-Leisteungsverhältnis...

    Hat jemand eine Empfehlung auszusprechen?

    Nehme ich besser USB oder FW?

    Danke!
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Was verstehst du unter Gross? 500 GB, 1 TB, 2 TB, 6 TB?
     
  3. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Schau mal hier und hier...;)

    Gruss
    pacharo
     
  4. virtual cowboy

    virtual cowboy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    239
    Ich habe mir vor ein paar Wochen die MyBook Platte von WD gekauft und bin gänzlich zufrieden.
    Bei diesem Gerät musst du dich nicht zwischen USB oder FW entscheiden, da es neben diesen auch noch einen esata-Anschluss hat.
     
  5. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Ich habe mir die WD Studio zugelegt, und über FW800 angeschlossen. Super Teil.
     
  6. sweepy75

    sweepy75 Morgenduft

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    167
  7. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Na toll, weil das MBP auch eSata hat...:-D
    Grundsätzlich: FireWire ist letztendlich schneller als USB, da es prozessorunabhängig läuft, FireWire 800 ist schneller als FireWire 400 - also FireWire 800!

    Gruss
    pacharo
     
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
  9. sweepy75

    sweepy75 Morgenduft

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    167
  10. sweepy75

    sweepy75 Morgenduft

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    167
    uups, habe ich mir angesehen und da ist sie ja... sorry
     
  11. sweepy75

    sweepy75 Morgenduft

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    167
    jetzt habe ich die links mal gelesen...

    ich denke ich möchte gehäuse und platte extra kaufen... habe aber keine ahnung...

    hilf mir bitte mal einer!
     
  12. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Also als Gehäuse kann ich dir das hier empfehlen, hab ich selber auch (USB-Version):
    http://www.icydock.com/product/mb664uea-1s.html

    Man kann die Festplatte ohne Schrauben jederzeit auswechseln.

    Als Festplatte kann ich dir alle Platten von Western Digital empfehlen. Ich selbst hab zwar Seagate Platten, von denen man in letzter Zeit nichts gutes gehört hat, aber meine laufen 1a.
     
  13. Augusta

    Augusta Erdapfel

    Dabei seit:
    25.01.09
    Beiträge:
    1
    Ich möchte mir ebenfalls eine externe Festplatte für mein nagelneues MacBook kaufen, deshalb klink ich mich hier mal ein. Allerdings möchte ich sie mit meinem PhilipsDVD-Player verwenden, an den ich sie mit USB anschließen kann. Ist das mit einer Platte möglich, die für den Mac formatiert wurde? Oder kann ich eine andere auch mit meinem MacBook benutzen (speziell für Filme)?

    Es ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich bin erst seit zwei Wochen Mac User und kenn mich leider noch nicht so damit aus...
     
  14. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Der PhilipsDVD Player wird die OS X formatierte Platte nicht erkennen bzw. die Zusammenarbeit mit ihr verwehren.
     
  15. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Du müsstest die Platte Fat 32 formatieren, sie kann dann sowohl vom Mac als auch vom DVD Player gelesen werden. Nachteil: Dateien dürfen nicht größer als 4 GB sein.

    Wir haben das bei uns so gelöst: Die Festplatten unserer Macs sind bei uns grundsätzlich HFS formatiert, Filme ziehen wir auf einen Fat32-formatierten USB Stick.


    Gruß
    pacharo
     
  16. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Man kann Festplatten auch mit dem FPDP Partitionieren. Die GUID Partitionstabelle verwenden und eine HFS+ Partition und eine FAT32 Partition anlegen. Dann unter Windows evtl. die FAT32 noch zu NTFS konvertieren falls die Peripheriegeräte das akzeptieren. NTFS kann beliebig große Files speichern.
     
  17. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Unser DVD-Player wollte nur FAT 32, ausserdem brauchen die Burschen i.d.R. eeeewig lange, um eine Festplatte zu mounten, deshalb die Idee mit dem Stick - das geht fix und mehr als 2,3 Filme schauen wir eh' nicht hinternander weg...;)

    Gruß
    pacharo
     

Diese Seite empfehlen