1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte für TimeMaschine?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MacErwin72, 19.09.08.

  1. MacErwin72

    MacErwin72 Boskoop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    ich will mal Time Maschine ausprobieren, habe hier noch eine Festplatte USB2.0 mit 80GB.

    Kann ich das mal versuchen oder ist sie zu klein??

    Schreibt Time Maschine 1:1, also z.B. 100GB wird im Mac benutzt braucht die Time Maschine Platte dann 100GB oder mehr oder komprimiert T M ???

    Wenn ich keine großen Veränderungen an meinen Mac vornehme muss ich nicht dauernd ein Backup schreiben lassen oder wie funktioniert das?

    Danke
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die TimeMachine-Platte sollte in der Regel weitaus größer sein als die Platte, die gesichert wird. Je größer der Speicher, desto länger dauert es, bis TM anfängt, alte Backups zu überschreiben und desto weiter zurück kann man gehen.
    Aber vom Prinzip her reicht eine Platte, die etwas größer ist als der belegte Speicher auf der Systemplatte.
     
  3. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Time Machine macht ein volles Backup und anschließend diferentielle Backups. Das braucht mehr Platz, als auf Deiner Festplatte belegt ist.

    Du könntest aber fast alle Ordner auf Deiner Festplatte vom Backup ausschließen. Für einen Test sollte das ok sein.
     
  4. countrydarkness

    countrydarkness Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    543
    auf meiner internen sind knapp 30gb belegt, meine backupdb umfasst mit den fünf aktuellsten backups jedoch gut 40 gb... für meine lacie aber gar kein problem.. man sollte sowas bloß vorher wissen, insofern eine gute frage!
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Nach einem halben Jahr ist mein TM-Backup mehr als doppelt so groß wie der belegte Speicher.
     
  6. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Bei mir ist es nach knapp einem Jahr auch auf das doppelte angewachsen.
     
  7. countrydarkness

    countrydarkness Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    543
    man kann die datenmenge aber auch kleiner halten, indem man wie schon oben erwähnt, nur bestimmte ordner wählt, die backups manuell erstellt und nur die aktuellsten behält und die ältesten löscht.
     
  8. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Die Backup-Platte sollte nicht nur deutlich größer sein als die Datenmenge, sondern sie muss. Also ich habe meine Partition mehrmals vergrößern müssen, damit TM überhaupt das erste Backup vollständig angelegt hat. Anfangs hab ich es mit 20% plus versucht, bin dann aber bei 250% gelandet ohne jeden Zwischenschritt ausprobiert zu haben. Hab ein paar komische Fehlermeldungen in Erinnerung, die da vorher mitten im Backup kamen. Mich jedenfalls geärgert, dass dieses Programm mir nicht explizit sagen kann, wie viel GB es denn unbedingt braucht. Vielleicht hat sich da updatemäßig was getan. Mein erstes Backup war mit X.5.0.
     
  9. MacErwin72

    MacErwin72 Boskoop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    41
    Super danke für die vielen Antworten.

    Noch eine Frage:

    Kann ich das Backup nicht einfach nur einmal machen und dann die Platte abstecken? Wenn ich nix verändere musste das doch gehen, oder?

    Es ist schon verständlich wenn TM die Festplatte immer wieder spiegelt das dann große Datenmengen bewegt werden.

    Danke
     
  10. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Einmal Backup und dann nicht mehr geht. Aber ich seh den Sinn nicht, da hat man ja dann nur ein Backup dieses Zeitpunkts und keine kontinuierliche Datensicherung.
     
  11. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Naja, immerhin hat man dann ein Backup :) Damit kann man ja grundlegende Einstellungen retten, wenn es brennt. Tagesaktuelle Dateien sind dann halt auf USB-Sticks verteilt. Aber Sinn macht die TM schon nur, wenn es allerwenigstens ab und an ein neuerliches Update gibt.
     
  12. MacErwin72

    MacErwin72 Boskoop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    41
    Aber das USB passt schon oder?

    So wie ich das verstanden habe ist Firewire nur dann sinnvoll wenn ich auch von der Externen Platte Booten will oder?
    Und das Firewire etwas schneller ist.

    Wenn das so ist werd ich mir eine Festplatte mit 320GB-500GB in das Gehäuse bauen, das müsste dann schon passen. Umstieg auf Firewire wird mir nur für das Backup zu teuer, booten davon muss ich nicht können.

    Gruß
     
  13. JeanE

    JeanE Erdapfel

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Zum Probieren reichts.
    Zum sicheren Anwenden ist es überoberknapp, gelinde gesagt.

    Jedoch, muss ja nicht alles bis in alle Ewigkeit halten...deshalb darf man ohne Sorge alte Backups löschen.
    Daten, die man vorher als Müll weggeworfen hat bleiben auch nachher Müll; es sei man legt sich an ein e-messie zu werden.

    Aber...wenn man etwas versehentlich gelöscht hat...ja dann...ist das letzte Backup eine echt geile Sache.

    Nicht vergessen: Time Machine macht auch ein Sofort-Backup, wenn man in der Menü-Leiste die Option "Backup jetzt erstellen" anklickt. Um dies zu tun muss man vorher in den Systemeinstellungen für Time Machine unten "Time machine Status in der Menüleiste anzeigen" ankreuzen. Das Symbol ist eine kleine Uhr, die rückwärts läuft.
     
  14. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das kommt auf die Dateien an, mit denen Du täglich arbeitest. Ich bearbeite viele Videos (je Datei im Schnitt 1 GB groß), da ist auch eine große TM-Festplatte schnell voll. Hast Du nur ein paar Bilder und Textdateien, E-Mail etc, reicht das Backup natürlich wesentlich weiter in die Vergangenheit zurück. Ich habe meistens ca. 6 Monate, auf die ich bei zurückgreifen kann, bei 5-facher Speichergröße meiner aktuellen Daten und Auslagerung fertiger Dateien (wiederum je auf 2 unabhängige Festplatten), und das reich mir dann vollkommen. Wollte ich mehr bräuchte ich halt eine größere TM-Festplatte.

    Als Faustregel kannst Du sagen: TM = doppelte Größe des zu sichernden Laufwerks, das sollte normal reichen.
     

Diese Seite empfehlen