1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte "Fehler -36"

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von peter3333, 19.12.08.

  1. peter3333

    peter3333 Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    151
    Guten Abend zusammen . . .

    ich habe mich selber zu Weihnachten beschenkt und mir vor einigen Tagen die neue iomega Festplatte (320GB) gekauft welche ueber ein USB2.0 und FireWire400 verfuegt. Hier der Link: http://www.iomega-europe.com/section?SID=5ab04516a10ae78f77fd4ced6467b53e0b5:4710&secid=76652

    Leider habe ich ein kleines Problem.
    Wenn ich meine Filme auf die Platte (welche auch erkannt wird) laden moechte (via FireWire) bricht die Uebertragung nach wenigen Sekunden (700 MB) ab und sagt mir das das File nicht uebertragen werden konnte . . . nett wie Apple ist geben sie mir Fehlernummer 'Fehler -36'

    Wenn ich die Festplatte auf Windows anschliesse wird sie dort auch nicht erkannt.
    Ich habe danach das "Festplatten-Diagnoseprogramm" von Mac geoeffnet und die Platte 'geloescht', was uebersetzt formatiert heisst.

    Danach die Platte angeschlossen . . . geht alles soweit nur bricht das File wieder nach einigen Sekunden ab - nun meine Frage an Euch: Was kann ich da nur machen?!? :-[

    Ich wollte einfach nur eine portable Festplatte mit FW . . . :-c

    Frohe Weihnachten!
     
  2. peter3333

    peter3333 Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    151
    Also, ich habe noch ein paar mal hin und her probiert und nun festgestellt, dass das Problem nur wenige Dateien betrifft . . . und bei diesen betroffenen Dateien bricht die ganze Datenuebertragung ab. Das bedeutet:

    8 von 20 Filmen kopiert

    danach kam wieder der "Fehler: -36" welcher mir gesagt hat das eine spezifische Datei nicht uebertragen werden konnte.
    Das bedeutet es betrifft einige Dateien (die ich aber mit QuickTime wiedergeben kann) . . .

    Was muss ich mit den Dateien machen?!?
     
  3. ysh

    ysh Antonowka

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    355
    Wie groß sind die einzelen Dateien? Und in welchem Format ist die externe Platte formatiert?
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    fehler -36 ist def. ein I/O error.
    sprich ....schreib/lesefehler.
    das könnte also auch deine interne platte betreffen.
    unmöglich ist es nicht.

    for allem frage ich mich, welche art der formatierung du wählst, wenn du von der fischkiste auch schreiben/lesen willst.

    FAT 32 ist keine gute idee. da wirst du mit den dateigrößen probleme bekommen.

    HTH
    mike
     
  5. taltal

    taltal Alkmene

    Dabei seit:
    23.10.08
    Beiträge:
    31
    ich hatte dazu schon mal einen fred hier im forum aufgemacht, damals aber keine antworten bekommen. ich hatte das identische problem mit einer externe festplatte von buffalo. komisch war, dass es mit meiner externen aldi-festplatte ohne probleme klappte ... alle platten (intern und extern) waren hfs+ formatiert. windows hat allerdings kein problem mit ihnen gehabt, wenn ich sie auf ntfs formatiert hatte.

    sie mit dem fesplattenprogramm zu löschen oder zu überschreiben oder ähnliches habe ich alles probiert, hat nichts gebracht. auch mit windows zu formatieren und dann noch mal neu auf hfs zu formatieren hat nichts gebracht.

    bei mir hat es sich so gelöst: ich habe mein neues macbook late 08 zurückgeschickt und ein neues bestellt. mit dem neuen funktioniert nun alles.

    was genau das problem war, weiß ich nicht. ich spekuliere, dass dass es etwas mit dem eingebauten speicher zu tun hatte, das war ddr3 auf 4gb. was hast du denn für ein gerät?
     
  6. peter3333

    peter3333 Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    151
    Ist ja eine kostengünstige Lösung . . .

    Also was würdet Ihr vorschlagen? Das Teil auf Mac nochmal "löschen" -> Formatieren . . .
    Dann kommt das gleiche!

    Windows liest die Platte ja aus irgendwelchen Gründen nicht.
    Mein Bruder hat das neue MacBook und da läuft die Platte einwandfrei! Allerdings wundert mich das da Differenzen bestehen, da wir beide die neuste Firmware haben.
    Was kann ich machen ohne MacBook austauschen?

    Frohe Weihnachten,
    Peter
     
  7. peter3333

    peter3333 Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    151
    Guten Abend!

    Meine Probleme hoeren leider nicht auf!
    Nach einer Zeit ging nichts mehr! Die Festplatte wurde weder auf Mac noch auf Windows erkannt. Ich habe dann also die Festplatte genommen und dann mit Windows XP installation auf einem Windows Laptop formatiert auf NTFS.

    Das klappte super und wurde danach bei einem Freund sofort erkannt auf dem Mac.
    Ich dachte mir: das kann ich auch!

    Also lade ich mir von Paragon das NTFS Tool runter und denke mir: muss ja klappen!

    Leider klappt nichts . . . die Festplatte wird nicht auf dem Schreibtisch angezeigt und das Festplattendiagnoseprogramm sagt mir nur, das die Festplatte ich nicht zu aktivieren sei, ich solle doch 'Erste Hilfe' benutzen.
    Ich benutze erste Hilfe. Es macht und arbeitet und gibt mir folgendes Protokoll:


    Wenn ich dann wieder auf aktivieren klicke, werde ich wieder auf 'Erste Hilfe' verwiesen.
    Was kann ich jetzt machen?!? Die Festplatte ist definitiv nicht defekt, denn bei einem Freund laeuft sie auf dem MacBook Pro (das alte) und er benutzt auch Paragon.

    Dann habe ich Paragon deaktiviert und einfach mal wieder das Diagnoseprogramm geoeffnet. Ohne Paragon kann ich noch nicht einmal die Funktion 'Volume Überpruefen' anklicken.

    Was kann ich tun?!? Ich bin am verzweifeln. Da kaufe ich mir extra eine Platte mit FireWire und nichts funktioniert!
     
  8. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also.....wenn die platte HFS+ initialisiert wäre,
    hättest du jetzt die brösel nicht.
    bist aber nicht der einzige....der sich die die windows welt in dieser art offen lassen will.
    gibt ja unzälige forumpostings dazu. nicht nur hier.

    am esten tauscht man daten mit windows einfach übers netz.
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Initialisiert?
    Das Problem ist mysteriös. Ich bezweifle nach dem Gelesenen, dass es am Dateisystem liegt.
    Probier mal das aus.

    Ganz dumme Frage: Trennst du die HD unter Windows richtig? Das soll auch schon zu Fehlern von Mac OSX geführt haben.
    Funktionieren andere HDs an dem FW Port? Verwendest du einen HUB?
     
  10. peter3333

    peter3333 Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    151
    So . . .

    ich habe die Platte einfach auf Windows mithilfe der StartCD formatiert und danach endlich im MAC formatieren koennen.

    Ich habe die 320 GB Platte in mein MacBook gebaut und bin erstaunt!

    Externe Festplatte benutze ich nun mit 120 GB des alten MacBook, allerdings werde ich bald auf 500GB upgraden

    Somit hat sich alles geklaert . . . danke fuer Eure Antworten!
     

Diese Seite empfehlen