1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte...Eierlegende wollmilchsau...ist denn schonwieder Weihnachten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von strahleman, 30.10.07.

  1. strahleman

    strahleman Granny Smith

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    12
    Hi,
    Weihnachten ist ja bald und die typischen Fragen kommen auch schon. Um mal einen passenden Wunsch -außer Socken und Unterhosen - äußern zu können, muss ich euch mal was fragen. ;)

    Ich kann eine Festplatte gebrauchen. SIe sollte eine Einbindung ins Netzwerk haben also NAS oder wie das heißt, einen Firwire Ein-/Ausgang(400 reicht) und USB 2.0
    Geil wär auch wenn sie noch gut vom Design zum Macbook passt und das wichtigste: Sie soll meinen PC der ab und an mal was bei Torrent oder Edonkey saugt ersetzen können, weil zu was anderem brauche ich den nach fast 10 Monaten Mac Erfahrung nicht mehr. Aber wie gesagt das soll sie alleine machen ohne das ein Rechner eingeschaltet ist. FTP Server wäre auch nicht schlecht, aber ich weiß nicht ob das langsam zuviel wird....gibt es ein Gerät? Wäre auch nicht schlimm wenn es nur ein Gehäuse ist, was ich selber bestücken muss!o_O

    Hoffe euch fällt was ein!

    Danke und Gruss
    Strahleman :)
     
  2. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    ich weis ja nicht was DU meinst was das für Wunderteile sind?

    Aber die "normalen" NAS Gehäuse haben alle FTP und Sambe (oder besser gesagt ich habe noch keine anderen gesehen.

    Also Du kannst damit über DEinen Router dem Internet Daten zur Verfügung stellen, aber dass so ein System aktiv aus dem Internet Daten saugt...
    1. kann ich mir nicht vorstellen wie das gehen soll
    2. wirst Du hier nicht viel Resonanz finden (weil 95% der ATler davon ausgehen, dass Du illegale Daten saugst)

    ABer ansonsten gibt es viele Modelle ich kann jetzt schlecht alle aufzählen. Es gibt auch Gehäuse die RAID fähig sind und Du somit eine Redundanz Deiner Daten sichern kannst.
    Aber ein RAID ist kein Backup, nicht verwechseln!

    google mal nach nas gehäuse
     
  3. strahleman

    strahleman Granny Smith

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    12
    Hi, danke für die Einschätzung der Lage :)

    Also ich meine ich habe mal irgendwo gelesen, das sie mit einem kleinen Bios oder so ausgestattet sind auf dem sich nativ Programme installieren lassen können.

    Ich fände es schon erschreckend, das ich wirklich bevromundet werden sollte, wenn ich auf der Suche nach etwas völlig legalem bin, was offensichtlich in Deutschland legal beworben werden darf.
    Denke ganz konkret an das hier: http://www.pearl.de/p/PE4088-Fibrionic-WLAN-faehiges-NAS-Laufw-Gehaeuse-Torrent-Leecher-MGB111.html

    Also ist es meine Sache ob die Daten die ich bei Torrent sauge legal/illegal oder was weiß ich sind. Das Netzwerk ist jenfalls völlig legal, solange die Dateien, welche geshared werden nicht einem Urheberrecht unterliegen bzw gegen geltendes Urheberrecht verstoßen.

    Leider ist das Gehäuse bzw. System von Pearl so tothässlich, das ich lieber auf die Funktion verzichte.

    Raid fähig braucht es auf keinen Fall sein, wichtige Daten werden zusätzlich regelmäßig archiviert und alles andere kann ruhig über den Jordan gehen wenn es denn unbedingt möchte.

    Also, um nochmal kurz festzuhalten: Suche Gehäuse/Festplatte mit Netzwerk-, USB-, Firewireanschluss, möglichst mit "Mini Betriebssystem" und in erträglichen Design, damit es sich nicht neben dem Mac verstecken muss :)

    Vielleicht fällt euch ja was ein!

    Gruss Strahleman
     
  4. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Kaufe eine Buffalo Linkstation, hacke das Teil, und ziehe ein Debian Linux drauf. Anschliessend hast Du einen anständigen Linuxserver auf dem Du alles machen kannst. Allerdings ohne Firewireanschluss (nur Ethernet und USB für weitere Geräte) und schoen ist eben Geschmacksache. eDonkey usw. läuft auch, aber wie gesagt, hat nur Ethernet und einen USB-Anschluss für extern. Und da man das Teil sowieso an den Router anschliesst, der irgendwo in der Ecke steht, sieht man es ja auch nicht.

    Für USB- und Firewire-Direktanschluss muss leider jemand anders helfen, wollte nur aufzeigen, dass es durchaus möglich ist, solche Platten als Server (mit gerade mal 10.-15 Watt Stromaufnahme) ohne Rechner laufen zu lassen. Bei mir liegt z.B. auch ein uPNP-Server drauf, der meine Streamingradios (iRadio Noxon) mit der iTunes-Library versorgt.

    Time Machine kann es aber zur Zeit noch nicht ansprechen, habe aber Appletalk noch nicht drauf laufen, nur NFS.

    Schau mal unter http://www.nas-central.org, die haben echt Ahnung.

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Mit diesen NAS hast Du grosse Chancen glücklich zu werden.
     
  6. strahleman

    strahleman Granny Smith

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    12
    So, jetzt kommen wir der Sache schon ziemlich nahe!

    @Peter: Danke, ich glaube das eröffnet mir genz neue Möglichkeiten, muss ich mich erstmal reinlesen.

    @markthenerd: Hast du so ein Gehäuse in gebrauch?

    Gruss Strahleman
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ja habe ich. Zwar nicht mehr ein topaktuelles, das DS-101. Dieses schon seit ca. 4 Jahren. Zudem befinden sich in meinem Bekanntenkreis weitere ca. zwei Dutzend Synologys.

    Laufen alle problemlos.
     
  8. strahleman

    strahleman Granny Smith

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    12
    Und die beschriebene 24/7 download zentrale für FTP,HTTP und Torrent Links ist ein fester Bestandteil des Systems und läuft gut und stabil?
    Oder habe ich die Möglichkeit andere Programme zu installieren wie bei der von peternie vorgeschlagenen Lösung?
    Ansonsten scheint das ja wirklich alles zu sein, was ich suche, von Firewire jetzt mal abgesehen.

    Sehe noch ein Problem bei der Erreichbarkeit der Daten aus dem Internet (Extern) da ich leider keine statische IP habe. Gibt es dort eine Lösung? (Mein Router kann soweit ich weiß kein DynDns.)

    Gruss
    Strahleman :)
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ehrlich gesagt bin ich was dies anbelangt ziemlich unwissend. Bei mir würde DYNDNS funktionieren (wurde mir bestätigt), doch ich setze es bisher nicht ein. Daher könnte ich allerhöchstens raten.


    Zum Thema kein Firewire an einer Synology folgendes. Das ist ohnehin (oder gar nicht) an aktuellen NAS als weitere externe Schnittstelle implantiert. Moderne Synologys haben aber eSATA, was meines Erachtens ohnehin die Schnittstelle der Zukunft ist. Und obendrein um Universen schneller als USB.
     

Diese Seite empfehlen