1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte diagnostizieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von APPELundnEI, 16.08.08.

  1. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    Hallo ich möchte von einem Freund eine externe USB-Festplatte (500GB) günstig abkaufen. Jedoch benötige ich nicht direkt die externe Festplatte sonder eigentlich nur die eingebaute Festplatte für meinen Drobo, diese muss eine Serial ATA Festplatte sein.
    Wie kann ich herausfinden welcher Festplattentyp (S-ATA, IDE) verbaut ist?
    Seit wann werden keine IDE-Festplatten in externe Gehäuse verbaut?
     
  2. maarten

    maarten Empire

    Dabei seit:
    14.10.07
    Beiträge:
    88
    Es werden immernoch IDEFestplatten verbaut. Im Ultra-LowCost Segment (Trekstor 500 Gb fuer 69 Eur z.B) sind nach wie vor IDE Disks drinne. (Macht ueber USb auch keinen Unterschied..)
    DU kannst es also am sinnvollsten rausfinden ueber die genaue Bezeichnung der Gehaeuse/Disk Kombi, oder ueber Apfelmenue, About this Mac, more Info, USb , dort den USB Adapter raussuchen, da sollte dann auch irgendwo die Herstellerbezeichnung der Disk stehen, die bei google rein, und kucken was es ist :) Gruss, Maarten
     
  3. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    Da erscheint nichts brauchbares. Gibt vielleicht auch ein Windows-Tool welches diese Funktion besitzt?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Nein.
    Eine USB-Bridge abstrahiert alles, was sich "dahinter" befindet vollständig. Konkret bedeutet das: Was dir als Festplatte angezeigt wird, könnte in Wirklichkeit auch eine digitale Essiggurke sein.
    (Theoretisch)
    Das einzige, was das OS zuverlässig über eine externe HD erfährt, ist die Bezeichnung der Bridge. Ob sich daran eine Festplatte oder ein "nasser Waschlappen mit Speicherfunktion" befindet, ist pure Spekulation.

    Übrigens:
    "IDE-Festplatten" gibt es schon seit etwa 20 Jahren nicht mehr. Was du meinst, nennt sich ATA.
    Oder zur genaueren Bestimmung auch PATA bzw SATA. www.ata-atapi.com klärt das Begriffsgewirr auf:
    ATA is the real name for the mass storage device interface that is frequently called IDE or EIDE. IDE and EIDE are mostly used by marketing people who do not know what they are selling or by writers for magazines who do not know what they are writing about.
     
    MrNase gefällt das.

Diese Seite empfehlen