1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Festplatte bleibt nicht lange im standby... wieso?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von broetchen, 16.06.08.

  1. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,
    hat einer eine Ahnung woran es liegt, dass 10.5.x meine Platte, wie gewünscht, bei nicht Benutzung in den "standby" (also nen SpinDown ausführt) geht, aber auch wenn ich nichts am Rechner an habe, oder mache, sie in unregelmäßigen Abständen, wieder aufgeweckt wird?

    Gibt es potenzielle Programme (System frisch installiert, also sogut wie keine tools oder ähnliches drauf) die meinen auf die Platte zugreifen zu müssen?

    edit: oder gibt es irgendwas toolartiges, dass mir sagt, was gerade versucht auf die Platte zuzugreifen?

    Vielen Dank für hilfreiche Hilfe ^^
    brot
     
  2. The-Kenny

    The-Kenny Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    307
    Wäre vielleicht Spotlight ein Kandidat?

    Ich kenne mich jetzt nicht gerade super mit den Geheimnissen von OS X aus, aber eine Indizierung der Festplatte könnte es sein.
    Das sollte dann oben rechts an der Lupe irgendwie markiert sein.
     
  3. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Eine andere Möglichkeit wäre auch TimeMachine, welches neu in OS X Leopard hinzugekommen ist. Dieses macht ca. jede Stunde ein Backup. Ist deine Festplatte allerdings nicht als Backup-Volume ausgewählt, oder du hast TimeMachine nicht konfiguriert, dann scheidet diese Lösung deines Problems aus.

    Ich halte die Lösung mit Spotlight von The-Kenny für sehr plausibel. Dies könnte die Ursache sein …
     
  4. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    Also, wenn dann indiziert Spotlight seehr kurz, weil ich das Pünktchen noch nicht gesehen habe, wenn die Platte geweckt wird. Aber sollte es so sein, kann man das irgendwie abstellen?!
    Weil auf der Platte ist ausschließlich das Timemachine backup und muss das von Spotlight indiziert werden?


    Ok, hätte ich dazuschreiben sollen, ja sie ist eine TimeMachine backup Platte,
    aber sie wird leider nicht nur stündlich, sondern, wie gesagt unregelmäßig und einfach so (unabhängig von den Backup Intervallen) geweckt.
     
  5. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    es sollte doch "dtrace" bei 10.5 dabei sein, oder? wenn ja, kannst du dieses script nutzen um alle io aktivitäten auf deinem system zu überwachen. du kannst das natürlich auch auf deine externe platte begrenzen. ich kann leider nicht sagen ob das wirklich mit os x funktioniert aber ein versuch kann ja nicht schaden.

    greets,
    DN2
     
  6. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    dtrace ist vorhanden, werde ich mal ausprobieren, wenn noch jemand andere Ideen oder Vorschläge hat, immer her damit! :)
     
  7. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    vorausgesetzt das funktioniert unter os x genau so wie unter solaris, (also die pfade und dtrace provider passen) kannst du dein problem mit dem iosnoop bestimmt lösen. ein vllt noch besserer ansatz wäre "execsnoop" da das files oder pfade (also deine externe platte) auf das öffnen von dateien überwacht.
     
  8. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    okay, es ist spotlight:

    2008 Jun 17 00:59:13 0 22 42 0 /Volumes/Backup/.Spotlight-V100/Store-V1/Stores/

    Nun die alles entscheidende Frage:

    Ich kann spotlight ja sagen, dass es das Backup Volumen nicht indizieren soll.
    Hat das jetzt Nachteile? Sprich, benutzt TimeMachine, beim ... ausführen, oder beim späteren Durchsuchen der Backups die Spotlight Indizierungen die er da mit der Platte durchführt?

    Oder wird da die Indizierung der zu sichernden Platte genutzt? (erscheint mir sinnvoller)
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ja, du kannst es abschalten, aber die Suche nach Objekten in TimeMachine wird wohl flöten gehen. Aber Anschalten kann man es ja immer wieder ;)
     
  10. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    Vermutung oder Tatsache? :-[
     
  11. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich berufe mich auf mein google assisted memory ;)
     
  12. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    schön das dtrace dann auch unter os x funktioniert. so lassen sich gerade solche probleme sehr einfach aufspüren...
     
  13. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Legt es vielleicht an der Festplatte?
    Meine Bluemedia 400GB konnte aus dem Standby nicht mehr geweckt werden. Stromzufuhr unterbrechen - Fehlermeldung bei OS X 10.4.11 - Stromzufuhr wieder herstellen - Bluemedia wieder da. Nach stundenlanger Totallöschung mit deutlichem Verlust verkauft.
    Meine iomega 320GB ist nach einmal anklicken wieder da.
     
  14. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    es konnte ja nachgewiesen werden woran es lag... ausserdem war das problem ja auch wohl ein ganz anderes, gelle ;).
     
  15. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Sorry,
    die Überschrift war:
    externe Festplatte bleibt nicht lange im standby... wieso?
    Und vielleicht hat ja jemand genau dieses Problem. Und findet in diesem Thread auch Hilfe.
     
  16. broetchen

    broetchen Jonagold

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    20
    aber nicht lang im standby bleiben (und dann wieder von selbst, ungewollt wach werden) ist doch was anderes als nicht mehr (gewollt) wach bekommen?

    und ich habe jetzt eigentlich spotlight auf der platte deaktiviert, aber 20 min später wurde sie dann doch wieder von irgendwas geweckt -.- leider hab ich da das trace schon wieder geschlossen gehabt,

    am liebsten wäre mir ja ein tool, script, was auch immer, dass mit timemachine verbunden wird und immer, wenn TM meint, ein backup zu machen, wird die noch angesteckte, aber ungemountete platte gemountet und dann wieder geunmountet, weil dann bleibt sie auch ruhig...

    nur leider hat TimeMachine keine derartige Schnittstelle
     
  17. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Ich suche gerade einen Workaround dafür. Spotlight hab ich auch schon mal deaktiviert auf meiner WD MyBook Pro 320. Jetzt gerade mal wieder in die Einstellungen geschaut - und siehe da - nichts steht mehr in den Ausnahmen drinnen. War wahrscheinlich das Update. Da es aber sowieso nichts gebracht hat, weil die Platte trotzdem immer wieder angesprungen ist, ist diese Lösung auch leider nichts wert.
    Mal schaun was ich mit den Tipps hier weiterbringen kann. Dürfte ja nicht so viele interessieren das Thema...
     

Diese Seite empfehlen