1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe fat32 festplatte wird nicht mehr angezeigt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 1raumwhg, 14.11.06.

  1. 1raumwhg

    1raumwhg Gast

    Hallo,

    leider bin ich nicht in der priveligierten lage, immer einen mac nutzen zu können, und so beschränkt sich mein wissen leider eher auf win-rechner.

    folgendes problem habe ich: ich sitze an einem mac-notebook mit os x und hatte vorgestern meine mit fat32 ausgestattete 300 gb grosse western digital WD 3000 in einem externen laufwerk (3,5") mit stromspeisung per usb angeschlossen. Da wurde die platte ohne probleme erkannt, ich konnte auch videos von der platte abspielen und office-dateien öffnen.

    Nun aber wird die platte einfach nicht mehr erkannt, erscheint nicht mehr in der liste oder auf dem bildschirm. Da sich auf der Platte für meine Arbeit wichtige Dateine befinden, wäre es super, wenn mir jemand helfen könnte, das problem zu beheben.

    ich habe alle usb-anschlüsse ausprobiert und auch neu gestartet. In der zwischenzeit wurde der "macam"-treiber für eine usb-webcam installiert, die auch einwandfrei funktioniert.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Das könnte schon die Ursache sein.
    Versuch mal folgendes:
    Trenne die Platte vorerst ab (Kabel raus, nicht nur "auswerfen").
    Dann Gerät ausschalten (Ganz aus, kein Neustart!).
    Führe dann einen "sicheren Systemstart" durch.
    (Beim Einschalten des Geräts sofort die Shifttaste drücken und gedrückt halten, bis das "Spinning Wheel" kreiselt.) Das wird etwas länger dauern als normal, das können schon mal mehrere Minuten sein, also Geduld. Du landest (wenn du's richtig gemacht hast) am Anmeldefenster, wo dir in rot dieser besondere Betriebsmodus extra angezeigt wird. In dieser Betriebsart werden nur diejenigen Treiber geladen, die zur Minimalausstattung des OS gehören, das ganze ist dem "geschützten Modus" von Windows sehr ähnlich.
    Melde dich an dein Administratorkonto an und verbinde dann die Platte wieder. Wird sie jetzt erkannt und geladen?
    (Dann hast du den Übeltäter schon am Schlawittchen...)
     
  3. 1raumwhg

    1raumwhg Gast

    vielen Dank für den Tipp, ich habe das gerade ausprobiert. Hat leider nicht funktioniert. Ich habe dann dieses Festplattendienstprogramm laufen lassen, das hat auch nichts gefunden.

    Ich hatte das auch schon mehrfach laufen, da hat es einmal die externe platte gefunden, aber erst, nachdem ich das usb-kabel entfernt habe (davor hat das programm immer nur angezeigt, das es noch sucht). Aber auch nur im Programm, nicht auf dem Desktop. Im Programm stand dann etwas von "s.m.a.r.t nicht unterstützt" und "os 9 Treiber nicht installiert". Alle weiteren sachen (lesen/schreiben) wurden laut anzeige unterstützt. Ich habe hier aber os x, da gibt es doch garkeine USB-Treiber, oder? Ich habe jedenfalls heute keine passenden gefunden.

    Weisst du noch mehr? Oder jemand anders hier?

    Vielen Dank für die Hilfe...
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Versuch es mit mehrmaligem Ab-/Anstecken. Scheint sich um eine wackelige USB-Komponente zu handeln...
    (Die sog. "Geht nur manchmal, nur wenn gerade in China kein Sack Reis umfällt..."-Hardware ist alles andere als selten. Der Geiz ist eben geil und so...das zeigt Folgen.)

    WENN es im FP-DiProg angezeigt wird - WAS genau wird dann angezeigt?
    (Nur die Platte - keine Partitionen darauf? Oder ein leeres weisses Blatt anstelle dieser? Oder wie?)

    OS 9 Treiber sind nur dann mit drauf, wenn du diese Option beim Partitionieren der Disk explizit mit auswählst (bei USB Disks wird sie gar nicht erst angeboten, denke ich). Wenn du die Platte nie an einem Mac mit OS 9 (oder älter) zu betreiben gedenkst, brauchst du diese auch gar nicht.

    Dass S.M.A.R.T. auf externen Festplatten nicht unterstützt wird, ist völlig normal. Dieses Feature bieten nur intern verbaute ATA/S-ATA Controller, die Controllerchips in der Bridge des externen Gehäuses aber nicht. Kein Grund zur Sorge.

    Natürlich gibt es die, die werden mit dem System bereits mitgeliefert. Also brauchst du für solche Standardgeräteklassen wie externe Festplatten keine eigenen zu installieren.
     

Diese Seite empfehlen