1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ext. Platte(n) am iMac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von beetlefrosch, 28.11.07.

  1. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Moin,

    es ist soweit, mein Linux-Rechner wird am Samstag eingemottet und damit ist meine PC-Ära zu Ende! Am Samstag bekomme ich meinen nagelneuen iMac :D

    Nun habe ich aber dazu eine Frage.

    Mein iMac hat nur die Standardausstattung, also die 320 GB HD intern. Nun möchte ich die drei Platten aus meinem PC weiter nutzen.

    Hat jemand Vorschläge für ext. Gehäuse die ich da nutzen kann? Gibt es eigentlich für die normalen IDE-Platten ext. Gehäuse für zwei und mehr Platten?

    Danke!

    O.
     
  2. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    Externe Gehäuse

    na, erstmal Glückwunsch!

    Gehäuse gibt's in allen Formen/Farben und technischen Ausstattungen. Einfach nach dem Händler deines Vertrauens google'n :-D. Die Preise sind z.T. sehr unterschiedlich. Die Frage ist, was willst Du mit den 3 Platten machen? Ein Raid, NAS oder einfach nur Platz? Dann spielen die Anschlüße eine große Rolle. USB 2.0 FW 400 oder FW 800 oder eben Ethernet. Sata fällt weg, da du keine Schnittstelle am iMac hast. FW hat den Vorteil, dass der Datendurchsatz 'flüssiger' ist (Videoschnitt, Rendering, Medienserver usw.) und du dich nicht selber ausbremst wie bei USB. Wenn Du eh über einen Router verfügst wäre dein Plattenstack als Netzwerklaufwerk sicher eine gute Lösung. Wichtig ist bei den Gehäusen, dass sie über ein eigenes Netzteil verfügen. 3,5 " Platten verbrauchen einfach mehr Strom als z.B. USB liefert. Eine Thema ist sicherlich auch ob Du die Platten auch an anderen Rechnern nutzen willst, dann solltest Du vielleicht auf ein Combo-Gehäuse (USB und FW) achten (Wintel-Rechner haben meist ja kein FW), vor allem, wenn Du die Platten auch noch transportabel halten willst, bietet sich an, zwei Gehäuse zu verwenden. Hier wäre dann FW/Combo die bessere Lösung, da du nur einen Anschluß am Rechner verwendest und die Platten mit einem weiteren FW-Kabel verbindest und auch nicht mehr alle Platten 'einschalten' mußt.

    Du siehst schon alles eine Frage des Einsatzes und nicht zuletzt des Geldbeutels...

    Günstige Gehäuse gibt es z.B. hier: http://www.dsp-memory.de

    grüße

    intime
     
  3. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Danke erstmal für Deine schnelle und umfangreiche Antwort.

    Also die HDs sollen nur am iMac betrieben werden und als Laufwerk für meine Daten, die iTunes-Bibliothek und die Datensicherung dienen.

    Ich habe dann nur noch den iMac stehen der über WLAN mit nem Router verbunden ist. In dem 'Netz' ist dann nur noch mein MBPro das auch über WLAN verbunden wird.

    Am liebsten wäre mir ein Gehäuse mit drei Platten, schon alleine wegen der Anschlüsse. Alternativ ginge auch 3x ein stabelbares Gehäuse.
     
  4. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    externe Gehäuse

    dann schau noch mal hier:www.litec-computer.de/, schnell gut und günstig...

    viel spass beim basteln...:-D

    intime
     
  5. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Nutz den Linux PC doch einfach weiter als Server ...
     

Diese Seite empfehlen