1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ext. NTFS Platte nicht richtig ausgeworfen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hibachi, 23.09.07.

  1. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    Hallo,
    ich hab heute auf meine externe Festplatte einige Daten kopiert. Die Festplatte ist mit Microsofts NTFS formatiert, OS X habe ich mit Hilfe der neusten NTFS-3G Treiber ausgerüstet, so dass ich die Platte - wenn auch sehr langsam - problemlos beschreiben kann. Nach dem Kopieren der Daten, satte 13GB (hat 3,5 Stunden gedauert), habe ich in den Ordner geschaut: alles da! Hab ein paar Dateien angeklickt um Stichproben zu nehmen: alles funktionert! Dann jedoch der Super-Gau, die Festplatte wurde nicht richtig "unmounted", da noch ein QuickTime Player Fenster offen war. Allerdings habe ich davon nichts mitbekommen, weil ich einfach eject gedrückt habe und es mir unterm schreibtisch zum Kabelabziehen gemütlichgemacht habe. Zack, Kabel raus, hochkrabbeln: Mist, Fehlermeldung!

    WinXP erkennt nun keinen byte von den 11GB, tut so als wären da keine Daten. Ich schätze mal, dass einfach die Dateisystemdaten im MFT nicht richtig geschlossen wurden, somit die Daten zwar vorhanden sind, jedoch die MFT nichts davon weiß..
    Ich bin mir sicher, dass es ein FileRecovering Tool (für Windows) geben muss oder irgendeinen anderen Weg, die Daten zurück zu zaubern. Ein weiteres Problem ist, dass ich die nächsten Tage keinen Zugang mehr zu (m)einem Mac haben werde und mich mit Windows rumschlagen muss. Hat jemand bitte einen Tipp wie ich mir die Daten zugänglich machen kann?

    1000 Dank!

    Viele Grüße,
    vincent.
     

Diese Seite empfehlen