1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ext. HD (1TB) Partitionieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Macann, 21.01.10.

  1. Macann

    Macann Elstar

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    73
    Hallo zusammen,

    bräuchte mal euren Rat. Hab mir ne MiniMax HD von iomega angeschafft. Wollte mir eigentlich eine Partition für die Datensicherung zulegen und den Rest für meine Musik (iTunes Mediathek und mit Keybard eingespieltes - Audio). Habe aber nu in einigen alten Threads gelesen, dass es besser ist nicht zu partitionieren. Was nu?

    Was schiebe ich am besten auf die externe HD? Wie sicher ich dann am besten meine Daten des Mac Mini? Habe noch den Tiger (Mac mini 1,5 GHz PPC G4 mit 1GB DDR SDRAM)

    Auf der Festplatte des Mac minis wirds langsam eng. Freu mich über jeden Tipp und danke im Voraus
    Macann
     
  2. firemonk85

    firemonk85 Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    64
    eine partitionierung und damit eine trennung der speichergebiete ist dan sinnvoll, wenn du auf der einen dein beriebssysem hast, welches dir abschmieren kann und auf der anderen die dateien die erhaletn bleiben, wenn du alle halbe jahre wieder dein windows neu machst.

    hast du nicht,
    brauchst du nicht.

    wenn die festplatte den geist aufgibt ist jede partition hin, dagegen hilft nur raid.
     
  3. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Würd ich jetzt nicht so stehen lassen was firemonk85 geschrieben hat.

    In deinem Falle kann eine Partitionierung der Übersichtlichkeit halber schon Sinn machen, notwendig ist sie allerdings nicht. Am besten sicherst du den gesamten Benutzerordner, oder, wenn die intere HDD klein genug ist, gleich die ganze HD. Kannst du im laufenden Betrieb zum Beispiel mit CarbonCopyCloner machen, aber es gibt auch eigene Backupsysteme zu denen ich nichts sagen kann (ich sichere einfach meine wichtigsten Ordner mit SyncTwoFolders). Wenn du zum Beispiel CCC verwenden würdest und eine gesamte Spiegelung deiner internen HD machen würdest, wäre eine zweite Partition sogar Pflicht. Du solltest dich also als erstes für ein Backupsystem entscheiden. Dir sollte übrigens klar sein das deine Musik dann nicht gesichert wäre wenn sie nur auf der externen HD liegt. Ein weiteres "Backup" System das ich kenne ist SuperDuper. Kann unter anderem inkrementielle Backups, das heißt du sicherst nicht jedes mal ALLES sondern nur das was verändert wurde.

    @firemonk85
    Soweit richtig wenn es die interne HD betrifft, da ist bei Mac OS keine Partitionierung von Nöten. Wir reden allerdings von der externen.

    Und wenn die Festplatte den Geist aufgibt, hilft primär ein funktionierendes Backup. Ob das nun per Raid geschieht oder einfach per Backupsystem ist wohl egal.
     
  4. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Partitionieren ist wenig sinnvoll bzw. noetig, wenn es sich um die interne handelt. Bei einer externen... jeder wie er mag.

    Und was eine regelmaessige Datensicherung angeht, kann ich TimeMachine sehr empfehlen (ideal zum Wiederherstellen einzelner Datien oder Ordner aus vergangenen Zeiten ebenso wie einer Installation des Backups). Gehe aber mal davon aus, dass eine auf der externen Festplatte befindliche Partition von TM nicht automatisch mit gesichert wird. Solltest Du also z.B. deine Musik etc. nur auf der extra Partition der Externen haben, wuerde ich das im Hinterkopf behalten.
     
  5. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    wie schon geschrieben, auf der internen Platte macht eine Partitionierung nur bedingt Sinn bzw. ist nicht notwendig. Bei einer externen hängt das vom Verwendungszweck ab. Ich habe z.B. eine externe Platte aufgeteilt um zum einen eine ABlage zu schaffen und Raum für TimeMachine. Theoretisch kann man zwar auch ind erTimeMachine Partition Daten ablegen, aber zu empfehlen ist das sicher nicht, da TimeMachine mit dem zur Verfügung stehen Speicherplatz haus hält.

    Noch als Anmerkung, TimeMachine ersetzt kein vollwertiges Backup. Gerade wenn man ausserhalb seines Benutzeraccounts etwas an MacOS verändert oder anpasst, gehen diese Änderungen beim wiederherstellen verloren. Ich sichere mein System regelmässig mit CarbonCopyCloner um ein echtes Backup zu haben. AUch ein RAID ist kein Ersatz für eine Backupstrategie. EIn RAID schützt nur (bedingt) vor Hardwareausfällen. Schreibt man, z.B., das Filessystem kaputt sind die Daten auch auf einem RAID 5 weg.

    In deinem Falle würde ich dir sehr wohl empfehlen zu partitionieren, einfach um die Datensicherung (wie auch immer geartet) vom Rest zu trennen…

    N
     
  6. jack_pott

    jack_pott Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    103
    Partition ohne Datenverlust vergrößern

    Hi,

    die Frage scheint mir beantwortet, der Titel passt aber auch zu meinem Problem, daher will ich ihn mal benutzen...
    Ich habe eine externe Festplatte (FAT32) mit zwei Partitionen. Warum ich zwei erstellt hab, weiß ich eigentlich auch nicht, jedenfalls möchte ich die gerne zusammenschieben. Dummerweise habe ich auf der eingebauten HDD keinen Platz, um dort die Daten zwischen zu lagern.

    Mein Plan war es, die Daten der 2. Partition auf die 1. zu verschieben und anschließend diese 1. Partition auf die gesamte Speicherkapazität zu vergrößern.

    Problem: Ist das ohne Datenverlust möglich? Die Daten dürfen auf keinen Fall verloren gehen, die sind immens wichtig. Von mir aus darf der Partitionstyp geändert werden (aber das wird wohl nie ohne Verlust ablaufen).
     
  7. Macann

    Macann Elstar

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    73
    So da bin ich wieder ;),

    irgendwie bin ich noch nicht dazugekommen, die Festplatte zu partitionieren. Zum Glück, da ich mir ein Mac Book Pro (500GB HD) zulegen möchte. Überlege ob ich mir noch ne extra mobile Festplatte für iTunes zulege, die ich dann mit Mac mini (80GB HD) und Mac Book nutzen kann. Dann müsste ich die Platte in 3 Partitionen einteilen. Aber wie groß sollten diese dann sein? Bzw. wie groß darf die externe Festplatte sein?

    Viele Grüße
    Macann
     
  8. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ob es mit FAT32 funktioniert, weiß ich leider nicht, mit HFS+ geht es auf jeden Fall mit dem diskutil. Siehe dazu mergePartitions.

    Das garantiert dir niemand. Bei irgendwelchen Festplatten-Aktionen ist immer ein Backup empfehlenswert.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Unsinn.
     
  10. Macann

    Macann Elstar

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    kann ich die Datensicherung des Mac Book (FireWire 800) auch die vorhandene iomega (FireWire 400) machen? Oder ist es besser da ne Time Capsule anzuschaffen?

    Viele Grüße
    Macann
     
  11. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Da fehlt mindestens ein Wort, damit man diesen Satz verstehen kann. Aber ich vermute, dass dein MacBook einen Firewire 800 Port hat und die Festplatte nur einen Firewire 400 Port? Wenn das so ist, gibt es einfache Kabel, die auf der einen Seite 800 sind auf der anderen Seite 400 — habe ich auch. Lag sogar bei meiner Western Digital Festplatte bei.
     

Diese Seite empfehlen