1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ext. FP:welche Partiton, welche partitionstabelle?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ordnas1001, 04.12.08.

  1. ordnas1001

    ordnas1001 Elstar

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    73
    hallo.
    ausgangslage: seit kurzem begeisterter mac user, neues macbook Intel Core 2 Duo,

    nachdem ich seit einer woche versuche meine alte externe festplatte an den neuen mac anzuschließen, scheitert an der fehlermeldung input/output, habe ich mir heute eine neue platte zugelegt (500 gig)
    diese würe ich jetzt gern für den mac partitionieren. um das jetzt vernünftig zu machen bitte ich um eure ratschläge:

    1. wie würdet ihr partitionieren: alles in os, oder auch ein paar partitionen in fat 32? werde wohl noch einige zeit den alten windows rechner eingeschränkt nutzen müssen. geht es überhaupt mit dem fdp beide formate auf eine platte zu ziehen? habe wiedersprüchliches hier im forum gelesen.
    2. welche partitionstabelle bei welcher partition?: wie gesagt, es ist ein intel mac. der ein sagt guid, der andere apple?
    3. kann ich direkt partitionieren oder muss ich erstmal die fp mit os löschen?
    4. jetzt vermutlich die dümmste frage, bin aber wirklich noch relativ unerfahren, was mac betrifft. welche einschränkung hab ich wenn ich generell nur in os formatiere? kann ich dann nur mit windows programmen nicht mehr auf die fp zugreifen, oder lassen sich dann auch keine dateieformate wie jpg, bmp, oder mp3, mp4 auf die festplatte schreiben. kann der mac eigetlich solche formate lesen?

    wäre nett, wenn ich euer feedback bekomme

    danke und gruss
     
  2. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
    HI,

    Also da du ja noch Windows und Mac benützt würd ich min. 50GB auf FAT32 und den rest auf Journlaed Partitioniren geht ganz einfach mit dem festplatten-dienstprogramm (Programme/Dienstprogramme)

    Warum FAT32 und nicht NTFS?
    mit Fat32 kannst auf dem Windows Schreiben und lesen sowi auch auf dem MAC
    mit NTFS kannst du nur mirn Windows schreiben und lesen mit Mac nur lesen, es gibt zwar zusaz software wie MACFUSION.

    du kannst egal wie die Platte formatiert ist jede Dateiendung speichen (JPG,BIN,DAT,TXT,DOC,APP,DMG.......) die formate sind der platte egal das wird dann erst interessant wenn du die datei öffnen willst (das programm muss es verstehen.)

    Warum 50GB in FAT32 also es kann auch 50% sein das musst du selber einschätzen wieviel daten du zwischen MAC und Windows tauschen willst.

    aber wenn dein Windows rechner im netzwerk ist (auch der mac) kannst du auch über den mach auf die Win festplatte zugreifen

    im Finder commandtaste+K und smb://Rechnername/folder

    noch fragen??

    lg
    Patrick
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    GUID und dann entweder 100% HFS+ formatieren oder wenn Du von Windows darauf zugreifen willst, x% HFS+ und y% FAT32 (oder NTFS, falls Du NTFS-3G unter OSX einsetzen willst) nehmen.
     
  4. ordnas1001

    ordnas1001 Elstar

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    73
    Danke für eure Antworten.

    Guid? weil es ein intel rechner ist???


    Gruss
     
  5. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Jepp GUID für Intel-Macs
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Intel->EFI->GUID ist Teil der EFI-Spezifikationen
     

Diese Seite empfehlen