1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ext. Festplatte "unmounted" sich / Formatierung schuld?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von afropick, 12.05.09.

  1. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Meine externe FW-Platte (WD MyBook Premium) "muckt" hier und da mal rum - sie "wirft sich" alle paar Tage mal einfach im Betrieb aus - das tritt meist bei dauerhaften Lese-/Schreibvorgängen auf, z.B. Backups oder Filmwiedergabe.
    Die Platte arbeitet dann weiter, ist aber nicht mehr "mounted". Manuelles Ausschalten und Einschalten hilft meist.

    Letztens aber war das Filesystem auf der Platte nach einem TM-Backup ganz hinüber (bzw. die Platte hatte sich während des Backups ausgeschalten…), konnte mit DiskWarrior wiederhergestellt werden.

    Gestern hat sie sich komplett ausgeschalten, allerdings lies sie sich gar nicht mehr anschalten (kein Geräusch, kein Licht), Netzteil ist i.O.
    Nach Ausschalten des Macs, Abstecken der Kabel und Wiederanstecken nach dem Neustart geht es dann wieder.

    Aber irgendwie macht mir die Platte Sorgen - kann man da auf Schäden, die mal im kompletten Defekt enden, schließen oder sonst was machen? Geht da garantietechnisch was? Ist halt leider schlecht nachzuweisen, da das momentan noch spontan auftritt, nicht bei jedem Zugriff…

    Jetzt hab ich gerade zufällig gesehen, dass die Hauptpartition nur "Mac OS Extended" formatiert ist und die TM-Partition "Mac OS Extended Journaled".
    Ich muss sie damals versehentlich nicht Journaled formatiert haben… kann es damit zusammenhängen?
     
    #1 afropick, 12.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.09
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Nein, aber damit, was im Festplatten-Dienstprogramm unten rechts bei "Partitionstabellen-Schema:" steht. Ist dort "Master Boot Record" eingetragen, so musst du das ändern (wenn du die HD nur unter einem Mac benutzen willst).

    Edit: Das Journaling ist nicht dafür verantwortlich, aber dennoch empfehlenswert.
     
  3. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Okay, danke schon mal für die Antwort.

    Hab gerade gesehen, dass alle meine Platten als Master Boot Record partitioniert sind - dann kann es daran ja eigentlich nicht liegen? (Mit den andern Platten hatte ich nie Probleme…)

    Das Partitionsschema scheint ja nur relevant zu sein, wenn man vom Volume booten möchte…
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Time Machine sieht diese Möglichkeit in abgeänderter Form vor. Entsprechend ist von einer Time Machine-Backup-HD mit MBR abzuraten.
     
    afropick gefällt das.
  5. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Aah, danke, ok!
    Steht das irgendwo oder woher soll man das wissen, wenn man keine kundige Fachkraft wie dich hat ;), denn externe Platten sind ja standardmäßig als MBR partitioniert, denke ich?
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    In der Mac-Hilfe ist leider auch nichts davon vorhanden (aufgeführte Voraussetzungen sind nur "Mac OS Extended (Journaled)" und ACLs). Wahrscheinlich würde es mit MBR-partitionierten HDs schon funktionieren, aber leider nur unzureichend.
    Generell ist vom MBR abzuraten, was Macs betrifft. Für USB-Sticks ist das ok, nicht jedoch für Sicherungsfestplatten.
     
    92Phips gefällt das.
  7. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Och nöö. :(

    Jetzt war ich voller Hoffnung, mit GUID-formatierter Platte würde sich das Problem in Luft auflösen. Denkste.
    Erst mal mussten 500GB Daten umgeschaufelt werden, dann hab ich partitioniert, und selbst jetzt mit GUID hat sich das Time Machine Volume wieder beim Backupen ausgeworfen… o_O

    Ich lasse dann immer DiskWarrior drüberlaufen, und er findet auch immer defekte Sektoren/ ein beschädigtes Dateisystem, somit scheint TM da wirklich meine Platte ordentlich zu quälen.

    Jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter. Time Machine ist ja wirklich supercool, und an der Platte liegt es zu 99% nicht.

    (Positiver Nebeneffekt an GUID ist aber natürlich, dass man so endlich das Leopard-Feature von verlustfreier Partitionsgrößenänderung nutzen kann - wusste ich bisher nicht.)
     
    #7 afropick, 27.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.09
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Ich behaupte: An der Platte liegt es zu 99%. Es kann sein (und ist oft so bei WD-Platten), dass der eingebaute Controller nicht klar kommt mit Time Machine.
     
  9. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Okay, wusste nicht, dass WD-Platten dann doch prädestiniert für solche Problemchen sind…
    Abgesehen davon bin ich mit meinen 2 anderen ext. WD-Platten ja top zufrieden und hatte eigentlich auch nicht vor, mich nach einer anderen Marke umzusehen.

    Dann müsste ich wohl mal eine der anderen beiden für TM testen, sind alles unterschiedliche Modelle.
     
  10. "Frank"

    "Frank" Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    317
    Habe mir auch aufgrund meiner Zufriedenheit mit der MyPassport eine MyBook zugelegt und hatte mit der Platte nur Probleme. Nach kurzem Suchen dann auch sehr, sehr viele andere Leidensgenossen gefunden, die ALLE über Probleme mit der MyBook (besonders in Verbindung mit Firewire) klagen. Ist also wirklich davon auszugehen, dass das Problem einfach an der Platte liegt - was man dagegen machen kann, weiß ich aber auch nicht. Der Support bei mir meinte damals, dass der Controller defekt wäre (obwohl die Platte an anderen Geräten tadellos funktioniert hatte), aber ich hab mich gar nicht auf einen Tausch eingelassen und die Platte gleich an den Händler zurückgeschickt. Fernabsatzgesetz sei Dank!
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Es ist immer so eine Sache mit externen Festplatten – das kann schon in einen Glaubenskrieg ausarten. Die einen schwören auf LaCie, die anderen auf WD. Ich habe eine LaCie d2, mein Vater eine WD MyBook, und beide verrichten ihren Dienst (mit Time Machine) problemlos. Kommt wohl wirklich auf das Modell an.
     

Diese Seite empfehlen