1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ext Festplatte 2,5" mit 500GB+ und FW gesucht

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von WhiteHunter, 25.01.10.

  1. WhiteHunter

    WhiteHunter Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    70
    Für mein 13" MacBookPro suche ich eine ext. 2,5" Festplatte. Um etwas mehr Speed zu haben würde ich gerne FW800 nutzen, aber ein USB Port ist pflicht da ich die HDD auch an meinen PC anschließen möchte.

    Welche Platte wäre da empfehlenswert? Was ist von der Iomega zu halten? Welche HDDs sind verbaut?
    Oder fahre ich mit einem Gehäuse und einer HDD zum selberbasteln besser?
     
  2. firemonk85

    firemonk85 Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    64
  3. WhiteHunter

    WhiteHunter Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    70
    Zumindest diese WD hat aber nur FW400 :(
    Gibts nichts brauchbares mit FW800?
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Mein Tip: Ein Gehäuse MacPower SK-2500 800+ (LINK), besitze ich auch und kann es wärmstens empfehlen, und eine schnelle 2,5er Platte nach Wahl.

    Gruß,
    74er
     
  5. WhiteHunter

    WhiteHunter Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    70
    Das Gehäuse sieht ganz gut aus, aber mal ne ganz dumme Frage:
    Wofür hat das zwei FW800 Anschlüsse? Ich kann ja wohl schlecht mit zwei rechnern gleichzeitig drauf zugreifen.

    Den Preis für ein nacktes Gehäuse finde ich auch ziemlich happig. Aber wer nen Apple kauft zahl ja gerne mehr ;)

    Welche 2,5" HDD ist denn so zu empfehlen WD Caviar Blue immernoch, oder gibts inzwischen bessere?
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Firewire-Laufwerke kannst du kaskadieren, sprich, quasi in "Reihe" schalten. D.H. du kannst an das angeschlossene Firewire-Laufwerk weitere Firewire-Laufwerke anschließen, so kannst du dir einen Hub einsparen. Die Preise für Gehäuse mit Firewire800-Anschluss sind in der Regel immer etwas teurer als die ohne. Bei o.g. Gehäuse musst du aber auch bedenken, dass da alle erdenklichen Anschlusskabel mit im Lieferumfang sind: 1x Firewire400, 1x Firewire800 und 1x USB. Verarbeitung und Material sind erste Klasse, Performance auch.

    Gruß,
    74er

    EDIT: Bei der Festplattenauswahl kann ich dir leider nicht behilflich sein, ich hab in die Gehäuse immer nur das reingebaut, was ich aus meinen MBs bzw. MBPs ausgebaut habe (denen hab ich SSDs gegönnt). Es gibt aber genügend Threads hier im Forum, in denen es um schnelle 2,5er Platten geht (Forumsuche).
     
    #6 74er, 25.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.10
  7. WhiteHunter

    WhiteHunter Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    70
    74er gefällt das.
  8. WuLF

    WuLF Jamba

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    59
  9. royper

    royper Gloster

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    64
    Ich habe seit einem Jahr von Lacie die Rugged Hard Disk mit Firewire 400, Firewire 800 und USB 2.0 als 500GB-Varianten.
    Für unterwegs ideal geeignet, da die Festplatte durch das Gehäuse vor Stößen (Sturz aus max. 2,2m Höhe) usw geschützt ist. Theoretisch kannst du in das Gehäuse natürlich jede 2,5"-Platte einsetzten, falls du irgendwann mehr Kapazität brauchst.

    Von der Geschwindigkeit bin ich sehr zufrieden. Hab sie zuerst als TimeMachineVolume genutzt und später durch eine 1TB Platte ersetzt und jetzt dient sie als Speichermedium für Filme usw.

    Ich hab von einigen hier schon gehört, dass sie nicht so begeistert von Lacie sind, aber ich hatte bisher nur gute Erfahrungen und hab nichts negatives zu berichten
     

Diese Seite empfehlen