1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Exportieren als pdf - Dateigröße

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Elly, 15.04.08.

  1. Elly

    Elly Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    6
    Hallo, ich hoffe, ich bin hier richtig, wenn nicht, bitte verschieben.

    Ich bin seit Kurzem stolze Besitzerin eines iMac, aber mit vielen Dingen noch nicht ganz vertraut.

    Ich bin gerade dabei, Bewerbungsunterlagen ins pdf-Format zu exportieren, dafür nutze ich NeoOffice. Mein Problem ist, dass die Dateien am Ende einfach viel zu groß sind. Bei der einen Datei habe ich dann schon die Quali de eingescannten Zeugnisse auf 50 % runtergefahren, aber es reicht immer noch nicht. Außerdem habe ich die Dateien alle markiert und komprimiert, aber merkwürdigerweise ist die zip-Datei genauso groß wie die Summe der unkomprimieren einzelnen Dateien.

    Habe ich nur noch die Möglichkeit, mit der Quali der eingescannten Zeugnisse noch weiter runter zu gehen, oder kann ich noch etwas anderes versuchen?
     
  2. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Deine eingescannten Zeugnisse kannst du genau so gut als Bilddateien behalten; durch das PDF-Format werden sie auch nicht magisch geschrumpft. Und nein, durch ZIP-Kompression schrumpft die Größe von ohnehin verlustbehaftet komprimierten Bilddateien auch nicht.
    Tipps:
    Auf keinen Fall mehr als 150 dpi Auflösung wählen; 90 dpi tun's auch (für's Betrachten am Bildschirm).
    Ich weiß nicht, was du mit 'Quali auf 50% runtergefahren' meinst, aber speichere die Bilder als JPGs mit ca 65% Qualität ab.
     
  3. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    eh ich mir die finger blutig schreibe, iTunes Store, Podcast - Apple Quick Tip of the Week, Tip 29, when a PDF is too big
     
    thrillseeker gefällt das.
  4. sternenstaub

    sternenstaub Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    2.356
    PDF kleinmachen

    Hallo Elly und Willkommen bei apfeltalk.

    es gibt - wie so oft - viele Wege nach Rom und zu einem kleineren PDF.
    Ein PDF zu zippen bringt kaum was… ein halbwegs aufgeräumtes PDF
    ist schon sehr komprimiert.

    Mit Profitools wie Acrobat Professionell - was du sicherlich nicht hast - lassen sich
    viele Einstellungen im Detail festlegen um PDF zu komprimieren… unter anderem
    auch die von eingescanntem Bildmaterial ;)

    Mit "Bordmitteln" auf dem Mac hast du ja schon Tipps hier erhalten…
    versuchs mal indem du das PDF in dem Programm VORSCHAU öffnest (das hast du bereits auf deinem Mac!) und dann mal unter dem Menü "Ablage>Sichern untern" findest du einen Menüpunkt mit dem du PDF kleiner machen kannst!
    VORSICHT! Da das PDF damit gnadenlos überschrieben (ersetzt) wird bitte mit einer KOPIE deines PDF ausprobieren!

    Schau dir mal folgendes Bild dazu an >

    [​IMG]Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch
     
  5. Elly

    Elly Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    6
    Hallo!

    Danke für die schnellen Antworten.
    Die Sache mit der Vorschau habe ich gleich ausprobiert, das funzt auch super (bei der einen Datei von 2,5 MB auf 368 kb) nur kann man dann die Schrift in den Zeugnissen nicht mehr lesen :oops:

    Aber danke für das tolle Bild, so schafft es auch der letzte Anfänger ;) Das ist sehr hilfreich, wenn man hier fast am Verzweifeln ist ;)

    thx @ odins, da schaue ich gleich morgen nochmal nach.

    @eet:
    Öhm, wo stell ich denn das mit den dpi ein?
    Die Quali "runterfahren": Bei NeoOffice, wenn ich sage: Export as pdf, fragt er, welche Quali ich für die jpg, Dateien nehmen will..


    ABER, ich glaub, ich hab die Lösung gefunden:
    Ich habe die eingescannen Dateien noch bearbeitet und statt RGB habe ich auf Graustufen umgestellt. Außerdem habe ich das ganze Bild etwas "herunterscaliert" (nennt man das so?): Ich hatte vorher irgendwas mit 1600 x 2200 pixel, habe jetzt mal nur ca. 900 x sontwas genommen. Die Dateien passen trotzdem noch auf Din A 4 Format, sind aber kleiner (von insgesamt 3,9 auf 2,7 mb) und am Bildschirm sehen sie auch noch ordentlich aus. Morgen früh drucke ich mal testweise, jetzt ist aber erstmal Feierabend ;)

    Danke für die Tipps, ist ja toll, was ein mac so alles kan ;) (wenn man weiß wie...:p)

    Guts Nächtle.
     
  6. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Ja, darum geht es letztlich; die Größe: man kann diese Größe entweder schon beim Einscannen bestimmen, indem man den Scanner weniger 'genau hingucken' lässt (das sind die dpi-Einstellungen im Scannner-Dialog) oder im Nachhinein, indem man das Bild skaliert. Das Ergebnis ist in beiden Fällen ein Bild mit weniger Pixeln.

    Die in NeoOffice gegebene Möglichkeit, die Stärke der Bildkompression einzustellen, entspricht den JPEG-Kompressionsstufen. Wie gesagt, deine PDFs sind nichts anderes als JPEGs in einem 'PDF-Umschlag'.
     
    #6 eet, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.08
  7. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Wenn Du Bilder hast auf denen Zeugnisse o.ä. zu sehen sind solltest definitiv kein JPEG nehmen sondern entweder TIFF oder PNG und definitiv nicht verlustbehaftet komprimieren. Bei Zeugnissen reicht es aus sie in Graustufen abzuspeichern oder gar sogar nur schwarz und weiß zu nehmen, das spart enorm Platz.
     
  8. Elly

    Elly Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    6
    Ah ok, danke. Wieder was gelernt, muss beim nchsten Scannen mal drauf achten :)

    thx tjp für den Tipp mit dem Tiff/PNG. Werde ich das nächste Mal beachten. Die Sache mit den Graustufen habe ich ja jetzt auch herausgefunden bzw. geschnallt und so klappt es auch *freu*
     
  9. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Meine Zeugnisse etc speichere ich immer mit 144dpi als Schwarz/Weiß-TIFF oder Graustufen-JPEG mit (je nach dem) 30-50%, dann aber vorher nochmals scharfzeichnen. Dadurch bekomme ich sehr kleine Dateien die sich sogar noch gut ausdrucken lassen. Weiße Ränder schneide ich ab.

    Wenn du Bewerbungsunterlagen erstellst empfiehlt es sich allerdings doch alles in eine einzige PDF zu packen und nicht gezippte Einzeldateien. Dadurch machst du es dem Empfänger am einfachsten, schon mal da kein Minuspunkt ;)
     

Diese Seite empfehlen