1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

evtl. Probleme mit Leopard?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von woody303, 11.03.07.

  1. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    Hallo, ich bin im Moment immer noch (genervter) Win XP Nutzer, will mir aber bald einen iMac holen. Bis Leopard draußen ist würde ich aber schon noch warten, nur frage ich mich, ob es sich nicht ehr lohnt, mir jetzt einen Mac mit Tiger zu holen; da dieses System schon länger erprobt ist. Bei Windows gilt ja das ungeschriebene Gesetz: "Am Anfang läufts nicht gut (Bugs etc.), man wartet besser bis die ersten Patchs da sind". Nun weiss ich, dass man Apple nicht mit Windows vergleichen kann, aber würde man dort nicht auch besser etwas abwarten, oder laufen neue Apple-Betriebssysteme direkt von Anfang an richtig rund?
     
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Genau wie du Shell nicht mit Diesel vergleichen kannst. ;)
    Apple ist eine Firma, Windows ein Produkt. Du kannst vielleicht Mac OS X nicht mit Windows vergleichen oder Apple nicht mit Microsoft, aber Apple mit Windows geht erst recht nicht ;)

    Apple gibt sehr oft aktuelle Beta-Builds an Entwickler... Ich denke, dass es schon recht gut laufen wird, wenn es rauskommt.
     
  3. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    ja ich meinte mac und windows. Hab mir auch gedacht dass es beim Mac anders ist, aber hatte eben schon so schlechte Erfahrungen mit Windows. Danke für die schnelle antwort!
     
  4. JstTmk

    JstTmk Gala

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    50
    Genau die gleiche Frage stelle ich mir im Moment auch!
    Ich will mir demnächst ein MacBook zulegen und warte eigentlich ja auf Leopard. Vor ein paar Tagen kam mir aber der Gedanke (ja, ich bin auch WinXP-User), dass Leopard evtl. ja Kinderkrankheiten enthalten könnte! Einige User hier im Forum warten ebenfalls lieber, bis etwa die Leopard 10.5.2 raus ist, damit man ein durchweg stabiles und fehlerfreies System erwarten kann.
    Wie war es denn in der Vergangenheit mit den Mac OSX-Versionen? Liefen die von Anfang an gut, oder musste Apple mit einigen Updates nachhelfen? Beim iPhone (softwaretechnisch) und auch bei der neuen iLife-Suite musste Apple ja bereits Updates veröffentlichen, um schwerwiegendere Bugs zu beseitigen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Lieber Tiger (ausgereift) oder Leopard (frisch aus dem Presswerk)??
     
  5. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Diese Frage wird euch wohl keiner im Moment beantworten können;)

    Vielleicht wollt ihr aber so vorgehen. Kauft euch den Mac mit Tiger etwa eine Woche bevor Leopard ausgeliefert wird. Dann habt ihr mit Tiger ein ausgereiftes OS, habt aber die Option günstiger Leopard zu kaufen und könnt damit zunächst die Berichte erster User abwarten, es euch im Apple-Laden eurer Wahl anschauen etc. und euch dann entscheiden.
    Ich denke allerdings, dass Leopard für den Normaluser sehr stabil laufen dürfte. Schwierig wird es vielleicht erst, wenn man an die Grenzen der neuen Katze geht.... aber wie gesagt: Ich habe noch keine Erfahrungen mit Leopard, wie die meisten anderen hier. Die, die bereits Erfahrungen haben dürfen nix sagen, stimmts pepi;)
     
  6. JstTmk

    JstTmk Gala

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    50
    Bietet Apple diese vergünstigte Option für seine Raubkatzen (oder generell Software) denn immer an? Das steht doch noch auf der Kippe, oder? Denn wenn man Leopard für etwa 15-30€ nachkaufen könnte, würd ich mir sicher noch ein MB mit Tiger kaufen! Die Möglichkeit ein weiteres System für solch einen geringen Aufpreis zu bekommen ist sicher sehr lobenswert! ;)

    EDIT: Was ist eigentlich mit iLife? Wenn man sich einen neuen Mac/ein neues MacBook mit Tiger zulegt, gelten die iLife-CDs dann auch für Leopard? Oder müsste man iLife dann noch einmal extra kaufen?
     
    #6 JstTmk, 31.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.07
  7. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    iLife wird auch mit Leopard laufen. Insofern ist keine Neuanschaffung nötig.
     
  8. JstTmk

    JstTmk Gala

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    50
    Sind die bei Tiger mitgelieferten iLife-CDs denn nicht genau an dieses System gebunden (Seriennummern etc.)? Oder werden vollwertige iLife-CDs mitgeliefert, die praktisch auf jedem Mac laufen würden? Man würde dann quasi die iLife-Suite umsonst und ohne schöne Verpackung dazu bekommen... :cool:
     
  9. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Wenn Du recht sicher sein willst: Dann warte nach Erscheinen doch noch ein paar Wochen. Gerantiert werden Fehlermeldungen sehr rasch beispielsweise in apfeltalk diskutiert werden. Werde wohl selbst auch nicht gleich direkt upgraden, sondern erst später. (Auch wenn Apple selbstverständlich in allem immer schon viiieel war als Microsoft je werden kann - wenn man einige Kommentare liest - dann schaffen auch sie es regelmässig, Bugs erfolgreich an den Kunden auszuliefern: Siehe Superdrive Firmware Bug, frühere Probleme mit Rechten,...).

    Wenn Du keine Fehlermeldungen mehr siehst bzw. Du nicht mehr warten kannst, dann zuschlagen.

    Viel Vergnügen mit Deinem Mac.
     

Diese Seite empfehlen