Euer Workflow mit Aperture!?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Bitwalker, 02.07.11.

  1. Bitwalker

    Bitwalker Seidenapfel

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.326
    Hi Leute!

    Ich hatte bis dato immer eine bestimmte Vorgehensweise bei iPhoto wenn ich Bilder einspielte und diese dann .... egal. Ich will nicht zuviel verraten, da ich einfach auf Ideen von Eurer Seite hoffe.

    Folgende Ausgangssituation:

    Komme gerade von der Airpower und habe knappe 1500 Fotos auf der Speicherkare.

    Mich würde nun interessieren, wie ihr vorgeht in Aperture wenn ihr so viele Bilder habt um am Ende gute Bilder da zu haben und die schlechen.... ja... was eben ;)

    Erzählt doch einfach mal bitte drauf los!

    Danke!
     
  2. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Selten komme ich mit einer solch grossen Bildersammlung heim, als Bahnfotograf bewegt man sich da meist im unteren zweistelligen Bereich, besonders, wenn man nur ein Tag weg war. Ansonsten würde ich den Importvorgang so einstellen, dass er automatisch pro Tag ein Projekt macht. Ich bewerte meine Bilder nie, lehne die Schlechten lediglch ab (Taste 9), die ich später lösche oder vereinzelte auch wieder "annehme".
     
  3. _Thor_

    _Thor_ Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.11.10
    Beiträge:
    268
    So mache ich das:
    1. Bilder in die Aperture-Library importieren, ggfls. erste Verschlagwortung und Namensanpassung beim Import
    2. Durchsicht der Bilder und Ablehnen der nicht gewünschten
    3. Bearbeitung und Verschlagwortung des verbleibenden Restes
    4. Löschung der abgelehnten und Aktualisierung der Sicherungskopie der Library auf einem zweiten Medium