• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Seit Gutenbergs Zeiten haben sich nicht nur Bücher über die ganze Welt verbreitet, sondern Buchstaben und Wörter begleiten uns allumfassend. Selbst moderne Devices mit Sprachsteuerung und Super-KI kommen nicht ohne Buchstaben, Wörter oder Symbole aus. Nicht zuletzt darum ist das Thema das Monats Am Anfang war das Wort ---> Klick

Erweiterter Datenschutz

Zauber.schlumpf

Erdapfel
Registriert
25.03.23
Beiträge
2
Hallo Zusammen,
ich wüsste mal gern eure Einschätzung. Kann man dem erweiterten Datenschutz für die icloud trauen und macht es Programme wie Cryptomator überflüssig? Ich habe nämlich mit diesem Programm des Öfteren meine Probleme und überlege, ob ich darauf verzichten kann. Sind die Daten mit der icloud und E2EE ausreichend sicher? Wie handhabt ihr das?

Viele Grüße
Hartmut
 

BalthasarBux

Roter Eiserapfel
Registriert
25.12.19
Beiträge
1.441
Hallo @Zauber.schlumpf

das ist nicht einfach zu beantworten. Man verschlüsselt ja, um nicht vertrauen zu müssen. Wenn deine Daten in den USA liegen, kann zumindest gesagt werden, dass es Gesetze gibt, die es Geheimdiensten erlaubt, deine Daten anzugucken. Insofern ist der erweiterte Datenschutz um Welten besser als der nicht erweiterte, denn in diesem Fall liegt ja der Entschlüsselungsschlüssel bei Apple und somit haben auch besagte Geheimdienste potentiell Zugriff.
Ob man den Aussagen von Apple nun vertrauen kann? Schon möglich, zumindest gibt es keine gegenteiligen Indizien.
Trotzdem ist die Liste an Metadaten, die nicht verschlüsselt sind, sehr lang und bietet auch eine hohe Aussagekraft.

Mit erweitertem Datenschutz empfehle ich die iCloud jetzt wieder mehr Leuten, denen Komfort wichtiger ist.
Ansonsten würde ich eher zu Cryptomator und lokaler Speicherung oder anderen Sync-Lösungen tendieren. Was hattest du denn für Probleme?
 

Zauber.schlumpf

Erdapfel
Registriert
25.03.23
Beiträge
2
Hallo, danke für deine Antwort.
Auf dem iphone hatte ich keine Probleme. Auf dem Mac leider schon. Mit Webdav hängt sich der Finder regelmäßig auf und mit Fuse-t wurden in der letzten Woche teilweise Ordner nicht angezeigt. Das hat mir erstmal einen Schreck eingejagt. Übers iphone ging es dann. Ich will mich auch nicht ständig damit beschäftigen müssen. Deshalb hab ich mit dem Iphone erstmal die Daten auscdem Tresor rauskopiert. Ich weiß nur nicht, ob es dauerhaft gut ist, wenn sie da einfach du im icloud drive liegen.

Viele Grüße
Hartmut
 

BalthasarBux

Roter Eiserapfel
Registriert
25.12.19
Beiträge
1.441
Ich nutze macFUSE, hatte damit noch keine Probleme, aber ich nutze es nicht besonders häufig und das ist ja auch nicht das Thema hier.