1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erster MAC

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DaeHNI, 01.12.05.

  1. DaeHNI

    DaeHNI Boskop

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    207
    Hallo Forum,

    leider hat es gestern meinen PC dahingerafft. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken mir meinen ersten MAC zu kaufen. Es sollte das 12" ibook sein. Dazu habe ich noch ein paar Fragen:

    1. Ist beim Kauf ein Textverarbeitungsprogramm dabei (wie Word) und kann man mit dem auch math. Formeln erstellen?

    2. Gibt es irgendwo ein Geschäft, wo man mehr als das eine Jahr Garantie bekommt?

    3. Gibt es auch CAD bzw. FEM Programme und Mathlab für den MAC

    4. Wo würdet ihr ein ibook kaufen, direkt bei Apple oder eher Gravis oder ganz woanders?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ein paar Fragen beantwortet würden.

    Schönen Tag noch wünscht DäHNI:)
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,
    M$ Word gibt's auch für den Mac ist aber genau wie für Win Löhnwäre. Kostenlos dabei sind TextEdit und Apple Works. Für private Nutzung kostenlos ist RagTime (www.ragtime.de), Formeln baust am besten mit LaTex (auch kostenlos.)

    Apple gibt ein Jahr Garantie, der Händler (jeder, muß er) zwei Jahre Gewährleistung. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst kaufst die Garantieverlängerung "AppleCare" dazu.

    CAD fällt mir spontan CADintosh von www.lemkesoft.de ein. FEM - wass'n das :oops:. Für's Numbercrunchen weiß ich von Mathematica. Aber das sind alles wirklich nicht meine Spezialgebiete. Vielleicht kann da jemand anderes was schlaues zu erzählen.

    Ich würde da kaufen, wo ich ziemlich direkt jemandem im Zugriff hab, falls mit dem Gerät mal was sein sollte. Der AppleStore ist ebenso ein Händler wie jeder andere auch, nur das der Besitzer Apple heißt. Ansonsten würde ich nochmal via www.mackauf.de auf die Preise schauen.

    Gruß Stefan
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    CAD -> Vectorworks

    P.S. den Computer von Apple schreibt man Mac, MAC ist was anderes.
     
  4. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Für eineÜbersicht möglicher Software unter Mac OS X kannst Du mal unsere (nicht vollständige und nicht repräsentetive) Softwareliste durchkucken. ;)

    Wird ständig erweitert...

    Salve,
    Simon
     
  5. DaeHNI

    DaeHNI Boskop

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    207
    Sehr hilfreich

    Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten. Dann wird es wohl das ibook werden. Ich hatte nämlich im Vorfeld etwas Angst, dass man keine Programme, die man im Studium braucht dafür bekommt.

    Übrigens FEM heißt: Finite Elementmethoden und man kann damit Spannungen in irgendwelchen Bauteilen berechnen.

    Und ich habe wieder etwas dazu gelernt, nämlich das MAC nicht gleich Mac ist, vielen Dank!;)
     
  6. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Re: Sehr hilfreich

    Meine Freundin ist Dipl. Math. und arbeitet mit einem iBook. Sie hat sich MathType angeschafft. Aber es ginge auch mit LaTeX wenn man sich da einarbeiten möchte. Formeln usw. lassen sich jedenfalls mit beiden Methoden erstellen.
     
  7. Monosde

    Monosde Macoun

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    120
    Hallo,

    3 Jahre Garantie bekommst du soviel ich weiss bei Kauf eines Rechners bei Cancom und Comspot.
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Nix gegen LaTex aber das ist ungefähr so, wie wenn man Briefe in HTML schreiben würde.

    Gruß Schomo
     
  9. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Dann solltest du aber den Browser in den Umschlag integrieren :)
     
  10. civi

    civi Gast

    LaTex ist echt mächtig. Das ist, wie wenn man Briefe mit dem Feder schreibt: edel!
    --> TexShop

    FEM: da gibt es kommerzielle Software von Comsol: FEMLAB, aber ohne echte Studentenversion, nur 90 Tage Testversion. Ansys gibt es leider nicht für den Mac.
    Es gibt aus der Linux-Welt noch alternative FE-Programme. Diese muss man entweder selbst kompilieren oder es gibt fertige Pakete für OS X, aber jeweils unter X11.
    Es gibt auch FE-Erweiterungen für Matlab oder Mathematica.

    Matlab und Mathematica gibt es auch als Studentenversion. Es gibt zwei kostenlose Alternativen: octave (Matlab-kompatibel aber ohne GUI) und FreeMat.

    CAD: Hier gibt es eigentlich nur Archicad und Vectorworks. Ob sie mit Catia oder AutoCad mithalten können? Ich glaube es nicht. Beide Programme sind nicht unbedingt Konstruktionswerkzeuge.

    Einen Rechner würde ich bei einem Einzelhändler vor Ort kaufen. Da kann man bei Problemen wenigstens direkt mit einem Verantwortlichen reden.


    Bist du Maschinenbauer oder Bauingenieur?
     
  11. DaeHNI

    DaeHNI Boskop

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    207
    Hallo, streng genommen bin ich keins von beiden. Ich studiere Kunstofftechnik, geht aber in den Bereich Maschinenbau!

    Danke für die Tips, die waren echt hilfreich!!!!!!

    Gruß DäHNI
     
  12. weebee

    weebee Gast

    1. Nicht zu vergessen: Apple Pages, Mellel, Papyrus, Nisus, OpenOffice (zwar nicht kostenlos, aber alle günstig).

    2. Thomann.de

    4. Apple oder da wo's Garantie gibt. Gravis hat nicht so'nen guten Ruf.
     
  13. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    wenn das studium viel mit mathe zu tun hat oder anderweitig in richtung mathematik geht sollte man sich mit Latex beschäftigen.
     

Diese Seite empfehlen