1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

erster eigener garageband-song

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Perc, 28.03.08.

  1. Perc

    Perc Stechapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    163
    hey zusammen,

    ich habe mal ein bisschen mit garageband experimentiert und folgendes kam raus:

    es sei gesagt, dass es eher was für die rockige fraktion unter euch ist...

    http://www.zshare.net/audio/9675706214269f/


    meinungen? verbesserungsvorschläge?


    PS: mein equipment bei dieser aufnahme --> OLP Musicman Axis, Line6 Guitarport, Garageband, Gibson SG Bass (für die Aufnahme geliehen)

    PPS: Da ganze ist einfach eine Idee zu einem Lick, das ich festhalten wollte
     
  2. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Generell, als ersten Versuch, finde ich das Ding nicht schlecht.
    Das ein oder andere hört sich noch etwas disharmonisch an, und die BassLine zieht hier und da (meiner Meinung nach) dem Gitarrentempo hinterher.
    Aber auf jeden Fall weiter so.
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Cool. hat mir persönlich n bissel zu viel Hall drin, in der Gitarre, die verwschimmt etwas zu sehr. ;)
    Aber cool. :)
     
  4. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Wow, das klingt schon mal sehr gut für eine erste Aufnahme mit Garageband. Das einzige was mir auffällt ist das es relativ höhenbetont klingt, also fehlt ein bisschen mehr Bass bzw. Druck. Ist aber nur mein Empfinden.
    Wie hast du die Drums gemacht? Hast du die mitgelieferten Loops genommen oder was anderes?
     
  5. Perc

    Perc Stechapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    163
    stimmt, das ist schon extrem. ich hatte das gefühl, dass sich das lick so nach pseudo-80er-metal anhört :-D

    normalerweise spiele ich eher rock auf meiner strat.


    @LenuaM

    ich habe für die drums eine neue computer-audiospur erzeugt und dann einfach mit apfeltaste+klick die einzelnen drumssounds unten im toneditor eingegeben. sind ein paar verschiedene beats geworden, die ich dann zusammengefügt habe

    das problem mit dem bass kann gut sein: mein 15€ - headset ist sehr basslastig, was natürlich schlecht zum abmischen ist :p

    vielen dank schonmal an alle!
     
  6. ca3sium

    ca3sium Braeburn

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    43
    Klasse! Weiter so.
     
  7. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Ich finde das mit dem Hall nicht so schlimm, passt super für die hohen Licks meiner Meinung nach, aber die Gitarre ist im Durchschnitt zu laut.
    Ich nehme mal an, du bist ein Gitarrist. (Merkt man an der gleichförmigen Bassline und der aufgedrehten Gitarre ;))
    Auch das Timing fällt im Gesamtmix wenig auf, weil das Schlagzeug aufgrund von MIDI ja perfekt im Rhythmus ist.

    Meine Tipps:
    Gitarre leiser, dann gleicht sich die Höhenlast auch mit aus. (Keine Angst, dadurch dass die Gitarre Melodie und hohe Töne spielt, hört an sie danach immer noch. :))
    Im Bass könntest du vielleicht diese E-D-C-H-Figur etwas interessanter machen.
    Aber großes Lob an den Fulltime- und Halftime-Wechsel! Wenige Leute kennen die Macht vom halben Tempo! ;)
     

Diese Seite empfehlen