Erstellt uuidgen wirklich eindeutigge UUIDs und wie macht er das?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Tekl, 18.12.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    weiß jemand wie genau uuidgen funktioniert? Wie will es gewährleisten, dass eine UUID wirklich einmalig ist?
     
  2. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    Über die Wahrscheinlichkeit - es gibt 2^128 verschiedene UUIDs... Bevor du zweimal die gleiche ziehst, hast du nen Hardwarefehler ;)
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Aber diese Wahrscheinlichkeit bezieht sich doch nur auf einen einzigen Computer, oder? Man braucht die UUIDs ja für diverse Dinge am Mac, z. B. für Mail-Vorlagen (Stationaries). Es könnte ja zufällig jemand die gleiche UUID generiert haben.
     
  4. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Kleine Rechnung soll dir die WS einer doppelten UUID verdeutlichen:
    Es gibt, wenn wir davon ausgehen, das grob jeder Mensch einen Rechner hätte, 4 MRD Rechner, das ist in 2er-potenzschreibweise: ~2^32 und der UUID Schlüsselraum ist 2^128 groß.
    Die (Un-)Wahrscheinlichkeit, dass nun zweimal der gleiche Schlüssel auf den 2^32 Rechnern generiert wird beträgt

    2^128/2^32 = 2^96 = 2^32 * 2^32 * 2^32 = 4Mrd^3

    daraus folgt eine WS von 1/4Mrd.^3, dass der gleiche Schüssel getroffen wird.

    Dazu kannst du noch die Wahrscheinlichkeit nehmen, dass sich diese zwei Rechner überhaupt treffen.
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Deine Wahrscheinlichkeitsrechnung bezieht sich aber nur auf echte Zufallszahlen. Meist werden doch Pseudo-Zufallszahlen verwendet z. B. abhängig von Zeit in Kombination mit irgendwelchen Textstrings oder Seriennummern.
     
  6. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    In der Wikipedia ist ein Paper verlinkt, in dem die Berechnungsalgorithmen erläutert sind. Schon mal einen Blick drauf geworfen?
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Den Artikel hatte ich vorher gar nicht gefunden. Hab's gelesen und zur Kenntnis genommen.
     
  8. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    ... und verstanden?
     
  9. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622