1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erste Schritte mit Final Cut Express

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Ungeheuer, 26.08.08.

  1. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    Hallo

    Ich versuche gerade den Umgang mit Final Cut zu erlernen und teste ein wenig daran herum. Mein Problem ist derzeit, dass die Film, die ich "exportiere" eine wesentlich geringere Bildqualität als ihre Quelle haben und obendrein auch noch ruckeln.

    Meine Quellen sind .avi Filme, warscheinlich divx codiert.

    Ich habe auch schon mit VisualHub gearbeitet, erleide dabei aber ebenfalls Qualitätsverluste.

    Was muss ich tun, um de Qulität der ursprünglichen Videos beibehalten zu können?
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    versuch mal die ausgangsvideos erst an dv umzukodieren, divx-avi ist nicht ideal. Deine eyport-einstellungen sind aber okay?
     
  3. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    Zum umkodieren benutze ich VisualHub. Eine 20 miütige Filmdatei (avi, 175 Mb) wird damit 3,99 Gigabyte groß und wie gesagt: Auch hier habe ich Einbüßungen bei der Quali.
     
  4. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    Ich sollte das vielleicht neu formulieren: Ich suche eine Möglichkeit viele avi Dateien ohne qualitätsverlust in ein Format zu bringen, dass sich gut für Final Cut eignet.
    VisualHub bringt deutliche Qualitätseinbüßungen mit sich!!
     
  5. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Welche Auflösung haben die .avi-Dateien denn?
    Wenn sie unter der PAL-Auflösung liegen wird das immer einen Qualitätsverlust mit sich bringen (es sei denn du belässt sie in der selben Größe mit einem schwarzen Rahmen drumherum), da kann VisualHub wenig für.

    Gruß, MasterDomino
     
  6. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    Wie kann ich das denn herausfinden?

    Die normalen Informationen sagen nur Art: Avi Film.
     
  7. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    ok. Wie auch immer.
    Könnte mir denn jemand erklären wie ich die Files umkodieren kann, ohne dass es einen Qualitätsverlust gibt? Brauche ich dafür ein anderes Programm als Visualhub?
     
  8. schokolade

    schokolade Erdapfel

    Dabei seit:
    01.09.08
    Beiträge:
    2
    Also ich mach es mit mpeg streamclip --> http://www.squared5.com/

    Nach meiner Erfahrung ist es am Besten den gewünschten Film gleich in *.mov umzuwandeln und die Einstellungen gleich wie in final cut zu wählen.

    Mit Qualitätsverlust wird man wohl immer rechnen müssen, weil avi schon mal komprimiert ist und beim Umwandeln wieder "bearbeitet" wird. Aber da kenne ich mich nicht so gut aus...
     
  9. leo10in01

    leo10in01 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    245
    final cut mag erstmal keine avi dateien. verarbeitet sie zwar aber schlecht. das rohmaterial am bestenmit mpeg streamclip in .dv oder .mov umwandeln. dafür dann den apple intermediate codec oder den platzsparenden h.264 codec verwenden. das mag final cut schon eher.

    das bearbeitete material dann wieder beim exportieren im .mov und h.264. am besten ist es beim exportieren mit einem kleinen video anzufangen und den für sich besten codec auszuwählen. einfach rumprobieren.
     
  10. Ungeheuer

    Ungeheuer Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank für die Hilfe.
    Ein hundert % zufriedenstellendes Ergebnis habe ich zwar noch nicht gefunden, aber mit unskaliertem DV (über MPEG Streamclip) kann ich erstmal arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen