Erste Betaversion von OS X 10.8.4 an Entwickler verteilt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 02.04.13.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.936
    Nach der Veröffentlichung von OS X 10.8.3 Mitte März beginnt das Update-Spielchen heute wieder von neuem. Apple hat in der Nacht von Montag auf Dienstag die erste Betaversion von OS X 10.8.4 für Entwickler zum Download zur Verfügung gestellt. Welche Änderungen das Update beinhaltet, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. 9to5Mac geht davon aus, dass es sich vor allem um Bugfixes und Performance-Verbesserungen handle.[PRBREAK][/PRBREAK]

    Die Entwickler sollen sich beim Testen der Betaversion, die die Build-Nummer 12E27 trägt, vor allem auf WiFi, Grafikkartentreiber und Safari konzentrieren. Wie lange es bis zur Veröffentlichung der finalen Version dauert, ist gerade nach der letzten Version schwer abzuschätzen. Die erste Beta von OS X 10.8.3 wurde im November veröffentlicht und erst einige Monate und über zehn Builds später stand das Update der breiten Masse zur Verfügung.

    mountain_lion.jpg

    Via 9to5Mac
     
    #1 Martin Wendel, 02.04.13
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. Mac 2.2

    Mac 2.2 Schweizer Orangenapfel

    Dabei seit:
    10.06.10
    Beiträge:
    3.987
    Find ich so besser, als wieder von Gerüchten über 10.9 lesen "zu müssen"o_O Schön, dass ML nicht gleich wieder abgestempelt wird…
     
  3. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    607
    Zum Glück hab ich das Downgrad auf 10.6.8 geschafft!
     
  4. Pascolo

    Pascolo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    1.746
    ...spätestens dann, wenn du dir ein neues Gerät kaufst, kannst du kein 10.6 mehr verwenden.

    Seit der Veröffentlichung der 10.8.3 bin ich nun mit Mountain Lion unterwegs und er läuft ganz zufriedenstellend. Die Benutzeroberfläche ist zwar etwas anders, aber wenn man sich von den ganzen skeuomorphen Programmen fernhält, hat man praktisch ein 10.6.8 mit aufgebohrtem Design. Auch diesem vermaledeiten Auto Save und Versions kann man entgegenwirken, in dem man Programme wählt, die dieses Zeugs eben nicht unterstützen.

    Ich bin jedenfalls froh, dass Apple an Mountain Lion weiterarbeitet und sich nicht wie ein Wilder auf die 10.9 stürzt.
     
  5. MacbookPro@Olli

    MacbookPro@Olli London Pepping

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    2.060
    Airport und Safari waren doch schon letztmal dabei, fixen die nochmal was anderes? :D Jedenfalls behalten schonmal alle Unrecht, die meinten, 10.8.3 wäre das letzte Update.
     
  6. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Ich bin ja mal gespannt, wie es jetzt mit OSX und den Veröffentlichungszyklen insgesamt weitergehen wird. Ich habe überhaupt keine Lust, jährlich Update-Gebühren für fragwürdige neue OS-Versionen zu entrichten, die dann nur wieder als Bananenprodukt beim Kunden reifen.

    Außerdem würde mich mal langsam interessieren, wie Apple mit dem Thema Sicherheit in Zukunft umzugehen pflegt. Wie man liest, können Produkte z.B. von Gamma (FinSpy) herrlich in OSX operieren. Gegenkonzept, außer die 'Vorsicht des Anwenders'?

    Ich frag mich sowieso, warum kein Staatsanwalt einen Profi-Einbrecher wie Gamma auf die Pelle rückt. Diese Arschlöcher können offiziell Software designen, die wirkungsvolle Schutzmechanismen von Betriebssystemen umgeht. Für sowas kriegt jeder Software-Hacker einen übergezogen, wenn der sowas für Spiele usw. entwickelt. Derweil vertreib Gamma fröhlich seine Einbrecher-Software an die Meistbietenden. HALLO?!?!?
     
  7. meru

    meru Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.104
    Geil, heißt das dann 10.8.4 kommt im Oktober ?


    Mfg Meru
     
  8. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Man bekommt mit ein kleinwenig Aufwand (ca 15min) sein ML fast exakt auf den Stand von 10.6.8. Ja, auch das geliebte Expose mit Spaces ( http://totalspaces.binaryage.com/ ) geht mit dem entsprechendem Tool. Die skeumorphen Programme wie Kalender oder Adressbuch bekommt man auf dem selben Weg wieder in den alten Look. Alles kein Problem.

    Dafür hat man jede Menge neue und sinnvolle Features.
     
  9. SanJacinto

    SanJacinto Jamba

    Dabei seit:
    16.06.11
    Beiträge:
    58
    Stimme ich dir voll und ganz zu. Nur kostet TotalSpaces soviel wie Mountain Lion.
    Auch hier wäre eine einfache Auswahlmöglichkeit wie bei Expose hilfreich.

    Ein bisschen "Choice" darf ruhig sein. Die Gefahr einer Bloatware besteht hier nicht, besonders wenn man die fragwürdige Integration von Facebook und Twitter berücksichtigt.
     
  10. Pascolo

    Pascolo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    1.746
    Eben, und für Calendar u.s.w. gibt es Alternativen - wenn man denn will. TotalSpaces ist aber ein guter Tipp, besten Dank. Allerdings habe ich mich mit Mission Control mittlerweile arrangiert.

    Es gibt schlechteres. ;)
     
    #10 Pascolo, 02.04.13
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.13
  11. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    Yeah - der nächste Beta-Marathon kann beginnen ;)