[MacBook Pro] Ersatz-Batterie

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von rcsapo, 16.05.18.

  1. rcsapo

    rcsapo James Grieve

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    134
    Liebe Macsperten,

    Ich hab ein altes Macbook Pro 13" (early 2011). Bevor ihr einwendet, ich möge mir doch ein neues Gerät zulegen, der Computer tut noch immer, was ich von ihm brauche und ich sehe keine Notwendigkeit, ihn zu ersetzen, zumal ich Apple nicht mehr eben als Speerspitze der technologischen Entwicklung sehe (auf die olle Touch Bar kann ich verzichten) und die Geräte heute für schlicht überzahlt halte.

    Ich habe schon vor etwa zwei Jahren den originalen Akku des Computers gegen einen Ersatz von Floureon getauscht. Gemäß Coconut handelt es sich um eine Batterie, die im Dezember 2015 gefertigt wurde und für eine Kapazität von 6000 mAh ausgelegt war. Sehr zu meiner Überraschung sind angeblich immer noch 6050 mAh verfügbar. Trotzdem ist mir schon damals, gleich nach Ersetzen der Batterie, aufgefallen, dass ich im Akkubetrieb keine 2 Stunden arbeiten kann - bei energieintensiven Prozessen noch deutlich weniger. Mit der originalen Batterie kam ich hingegen bei meinen Standardanwendungen (Office-Anwendungen, MATLAB, R, SPSS usw.) schon gut 6-7 Stunden durch. An der Hardware hat sich seither dahingehend was geändert, dass ich die originale 512 GB Festplatte gegen eine ebenso große SSD getauscht und von 4 GB auf 8 GB RAM erhöht habe. Das sollte aber doch den Energiebedarf nicht so drastisch erhöhen, oder?

    War die Kapazität der originalen Batterie um so viel größer (hier stehen keine Angaben: https://support.apple.com/kb/sp619?locale=en_US). Und gibt es andere Ersatzakkus, die ihr empfehlen könntet? Vielleicht von iFixit?

    Vielen Dank für Eure Hinweise,
    Robert
     
  2. GunBound

    GunBound Baumanns Renette

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.923
    Hallo!

    Es ist sehr löblich, dass du dein bestehendes MBP weiterverwenden willst (Stichwort Umweltschutz). Wenn die Performance ausreicht, dann spricht auch absolut nichts dagegen.
    Leider gibt es gerade bei Akkus sehr, sehr viele Nieten. Jeder Akku enthält eine gewisse Steuerelektronik, die u.a. die Kapazität eruiert. Entsprechend ist es ein Leichtes, diese Angabe zu fälschen. Keine Ahnung, ob das bei deiner Batterie der Fall ist.

    Was sagt die Aktivitätsanzeige? Gibt es irgendwelche Prozesse, die im Hintergrund amoklaufen?
     
  3. rcsapo

    rcsapo James Grieve

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    134
    Hallo GunBound,

    Vielen Dank für die Antwort. Ich wusste nicht, dass es möglich ist, die Angaben der Akku-Kapazität zu manipulieren. An unbemerkten Prozessen im Hintergrund liegt die kurze Akku-Laufzeit, wie ich glaube, nicht. Derzeit ist die CPU-Auslastung bei 1.7%. Außerdem habe ich, seit ich den Akku ersetzt habe, auch den Rechner schon 2x neu aufgesetzt, ohne dass das die Laufzeit im Akkubetrieb maßgeblich erhöht hätte.

    Gibt es denn gute Ersatz-Akkus, die man empfehlen könnte?

    Vielen Dank,
    Robert
     

Diese Seite empfehlen