1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Error bei ./configure

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Schossel, 26.10.05.

  1. Schossel

    Schossel Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    14
    hallo,

    bei jedem ./configure bekomm ich die fehlermeldung:

    checking for C compiler default output file name... configure: error: C compiler cannot create executables

    gcc4.0 ist mit den xcode tools installiert und ich kann den gcc-4 über die konsole aufrufen

    gruß
    schossel
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Keine Ahnung, ob's hilft, aber hast Du schon mal geprüft, ob Du in dem Verzeichnis, wo die Datei erstellt werden soll Schreiben darfst?
     
  3. Schossel

    Schossel Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    14
    ja hab alle schreibrechte(sudo)
     
  4. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Ursache de sProblems kann sein, daß das configure Script zu alt ist. Aber schau ernst mal in die erzeugten log Dateien des configure Laufs, da steht genau drin was schief geht.
     
  5. MacAndreaz

    MacAndreaz Gast

    Hallo,

    Die Tools/Programme sind vermutlich auf dem "alten" GCC Compiler "kompiliert"
    und nicht rückwärtskompatibel...

    Leider kann man nicht genau die ausgabe des Fehlers nachvollziehen...ein Screenshot vom Terminal währe nicht schlecht gewesen...

    Soweit ich weiss ist unter "Panther" noch GCC3 mitgeliefert...

    Im Terminal (ich bin mir nicht sicher):

    #gcc -V


    MacAndreaz
     
  6. rotesosse

    rotesosse Gast

    Vielleicht mal gcc mit fink installieren, so werden einige Konflikte
    im Vornherein ausgeraeumt.
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Vielleicht solltest Du bei dem ./configure-Aufruf den Parameter --prefix vernünftig setzen, auf ein von Dir beschreibbares Verzeichnis. Ich vermute mal nicht, dass Du unter dem root-Account compilierst, oder?
     
  8. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Ist nicht noetig, ./configure und make brauchen keine root-Rechte. Erst das make install muss in der Regel als root ausgefuehrt werden.
     
  9. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    ./configure schreibt das Makefile, kann es aber nicht, wenn es keine Schreibrechte in dem Verzeichnis hat.
     
  10. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Ja, das schon. Wenn man etwas kompilieren will, laedt man das aber normalerweise als nicht-root runter, entpackt es als nicht-root und kompiliert es als nicht-root, und dann hat man da ja eigentlich Schreibrechte.
     

Diese Seite empfehlen