1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Pinky69, 30.01.08.

  1. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    Hallo,

    wer hat schon eines der neuen MacBook mit 2.2 GHz Core2Duo und der Option den Ram bis 4 GB zu nutzen?
    Sind die MB wirklich soo schnell wie es immer behauptet wird ?
    Bin noch am überlegen ob mir solch ein MacBook reicht oder ob ich doch besser ein MBP mit 2.2 GHz nehmen soll. Display ist nicht so wichtig, ich meine ob es "glossy" ist oder matt.

    Welche Erfahrungen habt ihr hier gemacht ?

    Gruß
    Pinky
     
  2. motivemedia

    motivemedia Jonagold

    Dabei seit:
    19.01.08
    Beiträge:
    23
    Huhu pinky.
    Es kommt natürlich immer drauf an was du vor hast.
    Ich selber habe ein macbook mit 2,2ghz und jetzt 4gb RAM und ich bin sehr begeistert.
    Ich arbeite damit sehr viel mit audio kram (Cubase 4 und co)
    Im spiele bereich ist das mb sehr schwach da die GPU nicht wirklich dampf hat.
    Auch finalcut und sogar motion läuft gut.
    Das einzige was mich nur stört ist der fehlende pcmcia slot da ich gerne eine externe DSP karte anschliessen würde die es nur in form von pcmcia gibt.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem gerät.
     
  3. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    super zufrieden, was hast du denn bitte vor? spezifizier das mal... das macbook kann eigentlich alles was der ottonormal consumer braucht. videoschnitt, bildbearbeitung, webdesign, musik. alles eben auf unterem niveau. wenn du halt fast alles mit ilife machen willst, vllt mal nen wenig im ps, dann reicht dir ein macbook.

    alles was professionell gemacht werden will MBP. Bei grpßem Display -> MBP. Ich kenne ein paar leute, die lieber ein kleines mb hätten, als ihr großes MBP, da sie die leistung kaum bis garnicht brauchen.

    jeder muss halt selber herrausfinden, was man braucht, was nicht und was er ausgeben möchte.

    Ich für meinen teil benutze das mb für office, internet, musik, bild (iphoto) und fürs regional fernsehen schneide ich oft zu hause einige beiträge, dabei stört meistens nicht die leistung, sondern die zu kleine interne platte... gruß
     
  4. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Hi Pinky69

    Ich habe ein MB 2.2 GHz mit 4 GB Ram, und ich bin super zufrieden. Das Notebook läuft flüssig, und wirklich schnell. Auch direkt nach dem anschalten baut sich alles sehr schnell auf. Das Dashboard ist schnell einsatzbereit, und auch wenn ich viele Anwendungen auf habe macht das Macbook nicht schlapp.

    Bis vor ein paar Tagen hatte ich ein MBP Core Duo mit der maximalem Ramgröße von 2 GB

    Ich merke bei meinem neuen MB mit 4 GB einen deutlichen Schnelligkeitszuwachs, alleine schon wenn ich die Zeit nach dem einschalten ansehe

    Genau so war es bei mir auch :D
     
  5. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    Hi,
    ja ihr habt mich überzeugt, auch wenn es etwas schnell ging :-D aber es ist doch so.
    Ich benötige es vor allem wegen der flexibilität und arbeite nur mit "normalen" Programmen, Netztools, UNIX-Terms, etwas PS, iLife und Dreamweaver. Spiele mache ich relativ selten und ich denke für die paar mal wird es dann reichen. ;)
    Kann ich die RAM Speicher auch nacheinander aufrüsten, also ich meine jetzt erst mal einen 2GB-Riegel kaufen und gegen einen der 512MB Riegel tauschen und später dann evtl. noch einen zweiten 2GB-Ram nachstecken????

    Pinky
     
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ja klar, allerdings hast du in der Zeit dann keinen DualChannel, was aber meines achtens nach absolut egal ist. ;)

    Joey
     
  7. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Also ob Dualchannel wirklich eine Verbesserung gegenüber Singelchannel bringt kommt auf die Programme an die du nutzt, und wie diese Programme auf den Speicher und die CPU zufreifen.

    Wenn die Programme den Dualchannel perfekt nutzen kann man meine ich bis zu 6% Leistungssteigerung erzielen.
    Bei normalen Aufgaben merkt man aber keinen großen Unterschied
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Gibt es denn im Netz zu diesem DualChannel-Thema endlich definitive Aussagen? Egal, wo man schaut, man liest alles von "muss unbedingt so sein" bis zu "egal". Ist es nun ein Mythos oder ist da doch was dran? o_O

    *J*
     

Diese Seite empfehlen