1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungsberichte neuer iMac glossy ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von fil-cat, 11.09.07.

  1. fil-cat

    fil-cat Carola

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    109
    Wer von den hier Anwesenden im Besitz eines neuen "iMac metallic glossy" 20" und besonders 24" kann denn was zu den Problemen sagen, von denen man in einschlägigen Foren und in Zeitschriften (zB c't Augabe 18 S.48) . Dort wird berichtet, daß das 20" zwar gute Wert liefert, aber bei Grauverläufen patzt, satte Farben aber ohne pepp bei 100cd/m2 (Besserung erst ab 150 cd/m2), Rotverschiebung richtung orange; das 24" soll mit min. 212 cd/m2 sehr hell, sei schlecht ausgeleuchtet (links heller, als Bildmitte und rechts deutlich dunkler) UND bei beiden Geräten traurige USB-2-Geschwindigkeiten mit knapp über 15 MByte/s.

    Kann wer das bestätigen oder sind die Meisten mit ihren iMac's zufrieden?

    Ich würde gerne gegen Winter oder spätestens Frühjahr meinen sehr sehr altgedienten Windows PC endlich in Rente schicken und gegen einen platzsparenden, schickeren und leistungsstärkeren iMac (AM LIEBSTEN 24") austauschen, welcher dann mein PB 15" etwas entlastet.
    Spiegel und Trauerrand könnte ich verkraften, wenn wenigstens die Qualität der Displays stimmt.

    Und wenn noch jemand eine Bauanleitung zum Nachrüsten eines Cardbusses für eSata wüsste ...
    Warum hat Apple die Rückseite wieder aus Plastik gestaltet und nicht gleich komplett Alu eingesetzt, was besser Wärme abführt?

    Vllt warte ich doch auf die 2. oder 3. Revision? Mal sehen. Mein Wunsch wäre auf jeden Fall ein sehr gescheites Display, gut funktionierende Anschlüsse und evtl. einen CardBus slot für Anschlußerweiterungen.
    Wenn alles nix hilft, wirds halt doch ein MBP mit extra Monitor. Da muss ich aber dann noch sehen, ob ich mich zu einem Cinema hinreißen ließe, oder was anderes nehme.

    Die neuen Tastaturen sollen auch noch nicht ganz ausgereift sein. Manche Funktionen tun wohl noch nicht anstandslos, wie ich schon hier in einem diesbezüglichen FRED las.
    Vllt auch hier bis zur 2. oder 3. Überarbeitung warten?
     
    #1 fil-cat, 11.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.07
  2. Benutzername

    Benutzername Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    129
    Was so manche Funktionen angeht resp. die Leistung des iMacs, bin ich mir sicher, dass sich erst mit Leopard zeigen wird, was wirklich in dem Gerät steckt. Dann sind hoffentlich auch Treiber für die ATI Chips programmiert und der iMac kann seine Leistung ausspielen.
    Man, bin ich heute morgen optimistisch...

    Ben.
     
  3. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Also, ich kann mich über meine neue Tastatur nicht beklagen. Die neuen Funktionstasten tun exakt das, was sie sollen und die Verarbeitung ist auch sehr gut. Auch die Installation verlief reibungslos: Angeschlossen, Treiber installiert und nach dem Neustart funktionierte alles zu meiner Zufriedenheit.
     
  4. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Wenn ich an dieser Stelle mal auf einen Thread von mir verweisen darf:
    Mein Review
    Ich find das Display sehr gut! Das beste was ich bisher hatte. Wenn du den iMac "richtig" positionierst, bin ich mir sicher, dass du damit glücklich wirst.

    Gruß
    Skepsis
     
  5. Juni884

    Juni884 Gast

    Was hat das mit dem Thema zu tun?
    Es geht hier um immer häufiger auftretende Displayprobleme.
    ->Hälften unterschiedlich ausgeleuchtet
    ->Dunkler Rand
    ->Gelbstich
    ->Verfälschte Farben
    -> usw usw..
     
  6. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Ich habe mich durch diesen Satz angesprochen gefühlt!

    Ich habe keine Probleme mit dem Display!

    Gruß
    Skepsis
     
  7. fil-cat

    fil-cat Carola

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    109
    Nee, das is schon i.O.
    Genau das wollte ich ja, daß hier jeder seine Erfahrung und Beobachtungen darlegt, ob nun negativ oder positiv, um mal die Lage abschätzen zu können.

    Danke und weiter so.
     
  8. habe den 24er mit 2,8GHz. meine displayprobleme hat fynee schon mit einem link eingebracht.
    außer dem extremfall dort ist mein display auch links heller als rechts. mit der usb geschwindigkeit lese ich jetzt zum ersten mal, würde aber meine enorme wartezeit beim clonen meiner hd erklären. die externe ist von samsung über usb 2.0 angeschlossen, das maximum lag bei 13mb/s. kann aber auch an der schreibgeschwindigkeit der externen liegen. kann ich nicht sagen. firewire war jedenfalls verdammt schnell beim migrieren auf den imac.
    meine tastatur ist absolut einwandfrei und ich habe in der nacht der veröffentlichung bestellt. das einzige problem war, dass die maus so fest in der tastatur war (mit usb natürlich), dass ich am kabel rupfen musste, weil man den stecker nicht richtig anfassen kann. dabei habe ich ihn sicherlich nicht mit gewalt eingestöpselt.
     
  9. ach so, das "glossy" stört mich nicht sehr. der rechner kriegt licht von hinten und der seite, alles in ordnung. kann aber sicher stören, wenn das licht anders käme.
     
  10. CyTreX

    CyTreX Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    69
    Kann auch berichten dass das Display beim 24er links heller ausgeleuchtet wird als rechts. Zwar nicht sehr stark unterschiedlich aber man sieht es. Allerdings fällt das nur auf wenn man einen einfarbigen Hintergrund übers gesamte Display hat. Ansonsten bin ich mit der Qualität absolut zufrieden, die Farben und Kontraste kommen super rüber.
    Über die Tastatur kann ich mich nicht beklagen.
     
  11. fil-cat

    fil-cat Carola

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    109
    Hallo Kätzchen,
    13 MB/s sollten nicht an der Festplattentransfergeschwindigkeit liegen. IDE bringt normal um 50 bis 60 MB/s, SATA manchmal 20 MB/s mehr (intern verbaut bei guten Chipsätzen). Da kommt es dann auch stark auf den Wandlerchip des externen Gehäuses an und die Unterschiede schmelzen schnell zusammen. Ich hab mich für ne SAMSUNG 3,5" SATA2 für extern entschieden, weil sie gleichviel/weniger gekostet hat, als die IDE und SATA zukunftssicherer ist, falls ich sie mal verbauen will.

    Bei einer externen Festplatte, die nur über USB, Firewire oder Ethernet verbunden wird, ist es egal ob IDE, S-ATA oder U-ATA auf dem Gehäuse steht. Ein interner Chip wandelt die Signale um und bremst sie bei Firewire 800 auf maximal 100, bei USB 2.0 auf 60 und bei Firewire 400 auf letztlich 50 Megabyte Datendurchsatz pro Sekunde. Eine Festplattengehäuse mit 100 Megabit Ethernet-Schnittstelle schafft nur 4, Gigabit-Geräte erreichen schlappe 8 bis 12 Megabyte pro Sekunde.

    Besser sieht es aus, wenn du die Platte über eSATA anschliessen kannst, da sind Wandlungsverluste bei SATA nahezu Null und du kommst in den Genuss der vollen paar KB/s mehr, gegenüber IDE (vorrausgesetzt, die Schnittstelle am Rechner ist nicht so vermurkst, daß sie dir wieder einen Strich durch die rechnung macht).

    So gesehen ist es nahezu egal, ob die Platte über USB 2.0 oder einen der FireWire-Standards kommuniziert. Wenn aber dann der USB vom Rechner aus schon schlecht genutzt wird, empfiehlt es sich vllt doch, auf einen der anderen Schnittstellen auszuweichen, die evtl besser angesprochen werden, um die Transferleistung zu steigern.
     
  12. instevewetrust

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    56
    Ich habe nicht so sehr Probleme mit dem Display (außer dass ich es nicht abschalten kann :mad:) als mit der Stabilität der Programme und Grafik.

    Dauernd stürzen bei mir sporadisch aber sehr oft alle möglichen Programme in unterschiedlichsten Situationen ab. Firefox, Finder, Installationsprogramme, Photoshop, The Tube... Ich hab das Gefühl, alles kann potentiell zu jeder Zeit abstürzen - so hab ich mir das nicht vorgestellt. :(

    Auch habe ich Grafik-Probleme der Art, dass nicht alle Dateien auf dem Desktop wieder angezeigt werden, wenn sich der Finder wieder einmal neugestartet hat. Erst wenn ich in den Bereich klicke, wo die Icons sein müssten, werden sie wieder angezeigt. Safari (2) verhält sich komisch: flackert beim Größerziehen des Fensters und beim Anlegen neuer Tabs und hat auch einige kleinere Grafikfehler in der Oberfläche...

    Zur Info:
    Ich habe diesen iMac seit letzter Woche und "migrierte" die Festplatte meines alten Mac mini auf ihn. "Es konnte nicht alles kopiert werden" (oder so ähnlich) hieß es nachdem die Prozedur vorüber war. Also habe ich den Rest (iTunes-Lib, Library, Plug-Ins...) manuell kopiert und auf den ersten Blick funktionierte dann ja auch alles. Doch nun diese häufigen Abstürze...
     
  13. manninx

    manninx Fuji

    Dabei seit:
    17.09.06
    Beiträge:
    37
    Hallo,

    ich habe heute schon einige Threads zum Thema "Display" gelesen und ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich es erst durch einen Leserbrief eines Neukäufers ("(...) dass der Bildschirm im unteren Bereich heller ist als im oberen Bereich (...)) in der aktuellen maclife erfahren habe. Das macht mich jetzt einigermaßen nervös, da ich mir schon seit einigen Wochen ein Loch in den Bauch freue, mir den imac 20 " 2,4 GHz zuzulegen. Ich möchte allerdings erst dann nach Erscheinen von Leopard zuschlagen (hoffentlich dauert es wirklich nicht mehr so lange), dann könnte ich mir die neue Software ersparen, die ja dann als aktuelle Version beiliegt.

    Hand auf's Herz: kaufen oder nicht kaufen?
    Und dabei muß ich ebenfalls auch in Betracht ziehen, daß ein 24 " schon einen ganz anderen finanziellen Einstieg erfordert.
     
  14. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    So, hab heute endlich den neuen iMac gesehen und konnte auch ein bisschen mit rumspielen... so extream spiegelt der doch garnicht... das was hauptsächlich spiegelt ist der schwarze apple logo und der schwarze ramen fand ich.... aber ok,...

    und sonst, die neue tastatur gefällt mir. Und die leistung konnte ich nicht auf die schnelle testen, aber bin auch der Meinung, richtig kann man das erst sehen wenn leopard draußen ist wie schnell und gut der neue iMac mit sich Arbeiten lässt.

    Ich kann nur jetzt sagen,... ich freu mich schon, wenn er auf meinem Schreibtisch demnächst steht.

    MfG Werbung
     

Diese Seite empfehlen