1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungsbericht SSD-Upgrade MBP A1226 (Santa Rosa)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Thorsten98, 23.05.09.

  1. Thorsten98

    Thorsten98 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    2
    Nachdem ich die letzten Wochen immer wieder auf verschiedensten Seiten und Foren nach den Möglichkeiten für ein SSD-Update für mein MBP erkundigt hatte, konnte ich heute meine neue Samsung 256GB SSD einbauen und will als Dank an alle bisherigen Beitragenden meine Erfahrungen posten.

    Anleitung hatte ich auf ifixit.com geholt. Samsung SSD gab es bei Computeruniverse für knapp 629€. Schrauebenzieher (Torx und Philips bei Conrad)

    Volume war vorher mit Time Machine gesichert. Bootcamp mit WinClone.

    Mit dem passenden Werkzeug und der Anleitung war es kein Problem die Festplatten auszutauschen. Kleine Schwierigkeiten gab es bei dem Herausnehmen des Tastatur-Panels an der vorderen Kante. Nachdem Platten getauscht und wieder alles zusammengeschraubt, gab es aber den ersten großen Schreck: auf dem Bildschirm erschienen die wildesten Muster, nur nicht das gewohnte Startbild.

    Alles wieder aufgeschraubt und anschließend alte HDD reingelegt und bei nicht verschraubten Zustand gestartet: alles wieder okay und kräftig durchgeatmet.

    Mit der Befürchtung einer kaputten SSD zweiten Versuch des Austausches gestartet und nicht zu geschraubt: siehe da, es klappte alles.

    Mit MacOSX Install Disk gestartet und via Time Machine Volumen wiederhergestellt.

    Anschließend alles verschraubt und siehe da: wieder Bildschirmprobleme. Also wieder auf gemacht und sehr sorgfältig zusammengelegt (nach jedem Step einen Teststart), dann ging alles glatt und das MBP läuft wieder wunderbar.

    Mein erster Eindruck zur Performance:

    Absolut beeindruckend mit welchem Speed das SSD startet aber auch bei der normalen Arbeit (Safari, iWork, CS4 oder Office2008) das Ganze von statten geht. Selbst im Vergleich zu meinem iMac 3,06 mit 1TB HDD (7200rpm) ist das nun fast zwei Jahre alte MBP schneller.

    Die Samsung hat auch sehr gute Test bekommen, welche sich beim ersten Eindruck bestätigen. Das SSD ist auch spürbar leichter als die HDD , was bei einem Laptop ja auch ein angenehmer Nebeneffekt ist. Die Potentiale beim Energie sparen kann ich in der kurzen Testzeit noch nicht beantworten.

    Fazit:
    Ich bereue die Investition nicht, da der angedachte Geräteaustausch nach 3 Jahren auf einen neueres Modell ist so nun wirklich nochmals um 2-3 Jahre locker hinausgeschoben. Sollten zudem Nvidia-Cuda Anwendungen auch mal langsam für den Mac kommen und sow die GPU nutzen, kann man locker noch ein Jahr ranhängen.

    Summa summarum: Nicht billig, aber sein Geld für mich wert.

    P.S. Das Restore mit WinClone macht noch Probleme aufgrund der Größe des Images und der neuen Partition, das hat aber weniger was mit der SSD sondern wohl eher mit Windows zu tun
     
  2. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Schönes Review, allerdings hast du wohl mit die schlechteste SSD verbaut, die der Markt hergibt...teuer und im Vergleich zu anderen SSDs "langsam"
     
  3. Woodwhisper

    Woodwhisper Braeburn

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    47
    die Samsung MMDOE56G5MXP-0VB ist nicht mehr so schlecht wie ihre Vorgänger, allerdings kommt sie nicht an die Intel und Kingston SSd's net ran.
     
  4. Thorsten98

    Thorsten98 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    2
    Mit Werten von 200MB/s fürs Lesen und 160 MB/s fürs Schreiben (X25 hat hier nur 70 MB/s) bin ich eigentlich sehr zufrieden. Mal abgesehen von der Größe, die mir wichtig ist. Zudem gab es einige Blogs, die sehr gute Testsmit dem Produkt gemacht hatten.

    P.S.: Die Probleme mit WinClone lagen an der FAT32-Partition. WinClone arbeitet nur mit NTFS
     
  5. Apfelbitz

    Apfelbitz Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    03.04.09
    Beiträge:
    1.093
    Sehr guter Testbericht.
    Ich trage mich auch mit dem Gedanken so eine Festplatte zu verbauen. Keine leichte Entscheidgung bei dem Preis. Nach dem 8. Juni werde ich entscheiden ob es eine neue SSD wird oder doch lieber gleich ein neues Macbook.
     
  6. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    ich dachte cs4 würde auf ssd platten nicht laufen ?_?
     
  7. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Sehr schöner Testbericht. Ich überlege mir auch eine in mein MacBook Pro 3.1 einzubauen.

    @schnaps Warum sollte CS4 auf SD Platten nicht laufen?
     
  8. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327

Diese Seite empfehlen