• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

[10.12 Sierra] Erfahrungsbericht "Clean Install"

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.755
Es gibt bei einem vernünftig laufenden System keinerlei nennenswerte Vorteile nur Nachteile, aber das werden andere ganz anders sehen, meist kommen die aus der Windows Welt und haben mit OS X/macOS nur wenig zu tun, auch wenn sie das Gegenteil behaupten, sie argumentieren meist mit Altlasten oder Programmreste oder sauberer Neuanfang.
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
Im Moment ist das MBP pfeilschnell. Ob es da bleibt wird sich in den nächsten Tagen zeigen.
Aus den tagen wurden mittlerweile 2 monate. Und das MBP läuft noch immer sehr gut.
Läuft der Rechner denn seit dem clean install merklich schneller? Oder gibt es weitere Vorteile / Nachteile?
Hier ja. Der Cleaninstall wurde nur durchgeführt, weil das MBP kaum mehr zu gebrauchen war.
Nachdem alles Mögliche ausgeschlossen wurde, seze ich es dann neu auf.

Beim iMac ist dies nicht der Fall. Sehe also keinen Grund den clean zu intsallieren. Auch seit Lion alles nur drüber gebügelt.
 

marcozingel

Sondergleichen von Welford Park
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.926
Es fühlt sich nach einem neuen Computer an, also merklich schneller und stabiler.

Ich werde das auch mit meinem betagtem MBP machen und eine SSD einbauen, dort dann aber auf MacOS X 10.9.5 bleiben.
 

Balkenende

Laxtons Superb
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.454
Ich glaube null, dass ein Clean Install an sich zur Verschnellerung führt.

Erstens ist es meist nur ein Zeichen, dass eine oder mehrere Ursachen für Verzögerungen nicht gefunden wurden. In dem Punkt bedeutet es also nicht, dass der Clean Install zu einer Beschleunigung führte. Jedenfalls nicht zu einer, die bei Aufrechterhaltung des Status quo Systems bei Beseitigung des Fehlers irgendeinen Unterschied bedeutete.

Zweitens kann man denselben Effekt bei Drüberinstallation der SW genauso erreichen.

Was schade ist, bei beiden Methoden kommt man nicht dem auf die Schliche, was vorher nicht richtig war.

Heißt, es kann einen wieder erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Retrax

Schöner von Bath
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
3.659
Clean Install heisst:

- Von einem USB Install Stick booten
- Interne Platte formatieren.
- macOS installieren
- Aus einem Backup lediglich die Daten zurückholen (Bilddateien, Musikdateien, Dokumente,...).
- Keine Librarys, keine Schlüsseldienste, keine Preferences,... zurückholen.
- Alle Apps von Hand manuell neu einrichten. Auch iTunes komplett neu einrichten - ebenso wie Fotos App.

Nur dann ist es ein "Clean Install".


Und ich hab damit immer die besten Erfahrungen gemacht.

Im Bekanntenkreis hört man immer wieder, dass nach dem x. Drüberbügeln irgendwas hakt. Sicherlich kann man das auch irgendwie manuell lösen. Aber manchmal ist das System so verfrickelt, dass ein neues aufsetzen durchaus Sinn machen kann.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

marko566

Ontario
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
350
Hallo zusammen,
ich möchte, wenn 10.13.1 raus ist mein MacBook neu installieren. Wie läuft das mit den Fotos und Videos in der iCloud Fotomediahek?

Ich stelle mir das so vor, dass ich einfach nach der Neuinstallation die App Fotos öffne und alles runtergeladen wird, so wie es vorher war. Ist das so?

Gruß
Marko
 

Retrax

Schöner von Bath
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
3.659
Ich stelle mir das so vor, dass ich einfach nach der Neuinstallation die App Fotos öffne und alles runtergeladen wird, so wie es vorher war. Ist das so?
Wenn Du es in der iCloud sauber angelegt hast dann wird das exakt so in deine Foto App (iOS & macOS) runtergeladen.

Es entsteht also exakt ein 1:1 Abbild der iCloud Fotoalben etc...
 

kelevra

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.526
Erstens ist es meist nur ein Zeichen, dass eine oder mehrere Ursachen für Verzögerungen nicht gefunden wurden.
Irgendwann hat man dann aber auch keien Lust mehr, nach dem/den Übeltäter/n zu suchen. Da ist das Neuinstallieren einfach schneller. Und dank Timemachine ist man auch ratz fatz wieder betriebsbereit.

Was schade ist, bei beiden Methoden kommt man nicht dem auf die Schliche, was vorher nicht richtig war.

Heißt, es kann einen wieder erreichen.
Das ist natürlich ein Nachteil.

So gesehen könnte es natürlich auch helfen, wenn man mit TimeMachine quasi ein Rollback des Systems macht zu einem Zeitpunkt, an dem das System ncoh flott war. Die APFS Snapshots werden da sicherlich noch interessant werden. Wer sich hierzu mal etwas einlesen will, dem empfehlen ich diesen Artikel von arstechnica.
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

marko566

Ontario
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
350
Wenn Du es in der iCloud sauber angelegt hast dann wird das exakt so in deine Foto App (iOS & macOS) runtergeladen.

Es entsteht also exakt ein 1:1 Abbild der iCloud Fotoalben etc...
Genauso hat es auch funktioniert. Leider war der Download nicht so schnell mit ca. 40 von 100Mbit.
 

duda

Gast
Danke für den Erfahrungsbericht!

Man kann dem eigentlich nur hinzufügen, dass seit High Sierra und dem Apple File System (APFS) die Trim-Funktion nicht mehr aktiviert werden muss.

Und die Wirksamkeit einer Software-Firewall ist wohl eher eine Glaubensfrage.
 

Apfelsaft2017

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
25.09.17
Beiträge
534
Welche Tasten Kombination muss ich drücken beim booten das sich das MBP die aktuellste MacOS Version von den Apple Servern zieht (Netz Installation) und nicht die Version mit dem es ursprünglich ausgeliefert wurde ?
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.814
Die aktuellste mit cmd + alt + r
Die zur Auslieferung des Gerätes aktuelle cmd + alt + shift + r
Mit cmd + r wie bisher die letzte die installiert war. .
 
  • Like
Wertungen: Apfelsaft2017

Apfelsaft2017

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
25.09.17
Beiträge
534
Vielen Dank dann werde ich mal mit cmd alt R eine schöne saubere CleanInstall machen.
 

fintail

Jonagold
Mitglied seit
24.05.14
Beiträge
19
Moin moin,

jaja, ich weiß, bin ein Totengräber, der alte Threads rausholt. Aber genau dasselbe Projekt steht bei mir jetzt am WE auch an. MacBook Pro 15 aus 2012, das mit HS mittlerweile nur noch katastrophal läuft.

Nur bevor ich die Partition mit OS platt mache folgende Fragen:
1.) bleibt die Bootcamp-Partition nutzbar?
2.) kann ich die Daten aus dem ™-Backup normal einfügen, ohne dass der "Clean-Install" Faktor verloren geht?
3.) Wie ist das mit der Musik in iTunes, kommt die über den Datenimport auch mit rüber?

Und Frage 4 an die User mit VM-Ware: läuft die alte Version 10.1.6 auch mit Mojave?

Ich hatte den Rechner vor ein paar Monaten schon einmal neu installiert, hab aber bis auf die Einstellungen alles wieder rübergezogen, was ein Fehler war....

Besten Dank und viele Grüße
 

iPost

Cripps Pink
Mitglied seit
18.03.11
Beiträge
154
Ich würde für einen Clean Install auch empfehlen Apps über homebrew und MAS zu installieren, denn dadurch ist es möglich alle installierten Apps in eine Textdatei zu packen und diese bei einem CleanInstall wieder mit dem Paketmanager ebenfalls automatisiert neu zu installieren.
 

WIng2005

Fuji
Mitglied seit
14.10.18
Beiträge
38
Hallo zusammen,
ich habe mich vor Catalina ein wenig durchs Netz gehangelt und versucht ein kleines "How-to" für ein Clean install zu bekommen. Wenn ich die Beiträge hier lese, frage ich mich, warum überall was von ner USB-Platte, von welcher gebootet werden soll und manuellem Download des OS zu lesen ist (siehe: https://www.maclife.de/ratgeber/neuanfang-ohne-altlasten-macos-frisch-installieren-10088949.html ), wenn ich auch via cmd + alt + r booten und dort alles löschen kann. Wird denn dann immer die neuste Version geladen?
Ich bin verwirrt....

VG
Steffen
 

dg2rbf

Akerö
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
1.817
Hi,
lese diesen Tread doch von Anfang an, da steht alles Relevante für dich, Lesen Bildet :).

Franz