1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen: Netzwerk über das Stromnetz

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von @pollo, 03.10.08.

  1. @pollo

    @pollo Raisin Rouge

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    1.171
    Hallo Liebe AT'ler,

    ich habe meinen Router derzeit ziemlich ungünstig auf dem Dachboden stehen, dort sollte er auch stehen lassen, nur muss ich gleichzeitig noch 2 Etagen tiefer ein brauchbares W-Lan Signal bekommen. Wir haben es schon mit einem Repeater versucht und auch mehrmals den Router aufgestockt. Leider ist die Verbindungsqualität sehr schlecht. Da es uns auch nicht möglich ist ein Kabel durch die Decke oder an der Wendeltreppe entlang zu verlegen, ist jetzt meine Frage, wie es bei euch mit den Stromnetzwerken steht. Habt ihr schon Erfahrungen gemacht? Negativ wie Positiv? Welchen Hersteller könntet ihr empfehlen?

    lg Jan
     
  2. Chulo

    Chulo Alkmene

    Dabei seit:
    09.03.08
    Beiträge:
    34
    Habe die schon mehrfach mit Erfolg eingesetzt. Bislang habe ich nur Erfahrungen mit Devolo gemacht und kann die auch ruhigen Gewissens empfehlen. Negativ finde ich eigentlich nur den Preis, da wird schon mächtig zugelangt.
     
  3. @pollo

    @pollo Raisin Rouge

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    1.171
    Ja ich habe das Set für 99 Euro gesehen. Bei anderen Firmen kostet der gleiche Spaß nur 50-70 Euro. Ich kenn mich da aber nicht so aus, ob sich das lohnt.
    lg
     
  4. Chulo

    Chulo Alkmene

    Dabei seit:
    09.03.08
    Beiträge:
    34
    Wenn du keine Kabel legen kannst, dann lohnt es sich natürlich. Einfacher und schneller kannst du dein Netzwerk nicht ausbauen. Und wenn du das Set für 99 bekommst ist es doch ein guter Preis. Die einzelnen Wireless-Extender kosten ja das gleiche.
     
  5. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    hey
    bei uns im haus benutzen wir die devolo technologie schon seit mehreren jahren. größere probleme gabs nicht, es kann man passieren das der router sich aufhängt oder, dass ein einzelner adapter sich aufhängt das ist dann aber durch einmal "rausziehen und wieder in die steckdose stecken" sofort erledigt, den router müsste man halt kurz die stromversorgung kappen - aber das kann dir mit jedem wlan router auch passieren!
    mfg christoph
     
  6. HornyApple

    HornyApple Idared

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    29
    Ich selbst benutze auch Devolo. Um die maximale Datenrate zu erreichen sollte halt geachtet werden das die Steckdosen in denen sich das Devolo Set befindet, auf gleichen Stromkreisen bzw. Phasen hängen.
     
  7. miguel

    miguel Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    7
    Ich habe bei mir die Netgear-Sachen im Einsatz, sehr einfach zu installieren. Der Support von NG ist auch Super, nachdem mir die X103 übern Jordan ging, bekam ich innerhalb einer Woche Ersatz.
     
  8. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Bevor du dich für die dLAN-Geschichte entscheidest, möchte ich noch drauf hinweisen, dass die Daten dabei hochfrequent über eine ungeschirmte Leitung geschickt werden. Mit anderen Worten: Dein Haus wird mit diesem dLAN zu einer riesigen Antenne, die sämtlichen Funkverkehr in der Umgebung stört.
    Die Spannungsleitungen sind einfach nicht zur Datenübertragung gedacht und sollten dazu eigentlich auch nicht genutzt werden. Die Regierung hat sich leider noch nicht auf Strahlungsgrenzwerte geeinigt, deshalb ist dLAN noch gesetzliche Grauzone.
    Wenn aber Jemand nen Störfall deswegen meldet, wirst du zur Kasse gebeten und musst dafür sorgen, dass du die Störung beseitigst.

    Infos zur Thematik: Hier und hier.
     
  9. marcules

    marcules Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    7
    harte Sache.
     

Diese Seite empfehlen