1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Superkabel?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Seppelsmap, 02.07.06.

  1. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    Hej!

    Für meine neue Wohnung bräuchte ich DSL. Da ich eine Genion-Flatrate für's Händi habe, brauche ich keinen Festnetzanschluss, im Gegensatz zum Kabelanschluss.
    Wie sind Eure Erfahrungen mit Superkabel? Ist deren Angebot zuverlässig?
    Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar.

    Gruß Sebbe.
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    mit "Superkabel" hab ich keine Erfahrung - hab noch nie davon gehört. Ich hab mir einen DSL Anschluss von QSC geholt (hab auch Genion + Flatrate) der DSL Anschluss mit 2500 nochwas kBit/s kostet mich im ersten Jahr 29 und im zweiten 39 Euro. Keine Anschlussgebühren. Der Anschluss war innerhalb von 1 1/2 Wochen eingerichtet und läuft superschnell - und ne Domain + Webspace kriegt man auch noch dazu.....
    Ich wollte erst von Kabel Deutschland ne Flat haben, aber das war bei mir in der Wohnung nicht möglich, da das TV Signal durch die ganzen Wohnungen geschleift wird und nicht im Sternsystem verteilt wird. So wie ich das verstanden hab, geht dein Superkabel auch über das TV Kabel, da musst Du gucken ob das Kabel von einer Wohnung in die nächste geschleift wird - dann geht das nämlich nicht, oder ob jeder sein eigenes Kabel zur TV Box im Keller hat - dann wäre das möglich.
     
  3. Fetter-Hobbit

    Fetter-Hobbit Gloster

    Dabei seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    65
    Vorsicht! Kabel Deutschland!

    Lass die Finger von Kabel Deutschland, der Verein ist ein einziger Haufen...!
    Erst wird einem nichts von Grundvoraussetzung Kabel analog gesagt, dann sind die technisch nicht in der Lage, den Anschluss zu realisieren, darauf hin wird die ganze Chose storniert und dann besitzen die noch die Frechheit, mir knapp 215 Euro abzubuchen! Dafür dass der Anschluss etc. kostenlos sein sollte? Angeblich sei alles nur ein Irrtum in der Buchhaltung, bla bla bla. Also, ruhig weitersagen: Finger weg von Kabel Deutschland!
     
  4. TATAV

    TATAV Gast

    Ich bin seit ca. 1 Monat bei Kabeldeutschland eingebunden, mit Highspeed Flatrate und Telefonie Flatrate (etwa 49Euro/Monat). Ca. 4 Wochen nach Anmeldung wurde die Installation vollzogen, und 2 Wochen später wurde mein (alte) Telefon-Nr. von der Telecom für KD freigegeben.Ich habe wenige Probleme mit Internetzugang, es ist sehr schnell. Telefonieren ist bis jetzt auch kein Problem. Aber mit OE bzw. Incredimail, ist bis jetzt das Senden von EMails nicht möglich, obwohl ich mehrmals die Einstellungen nach Anweisung von KD neu gemacht habe.
    Ich habe WLAN (am KD-Modem ist ein "D-Link DI-624+"- Router angeschlossen).
     
  5. TATAV

    TATAV Gast

    :cool:
     
  6. TATAV

    TATAV Gast

    Ich habe die falsche Taste gedrückt, und jetzt steh ich da. Ich habe türlich keine Antwort für mich!!!
     
  7. Malte B.

    Malte B. Jamba

    Dabei seit:
    04.01.10
    Beiträge:
    57
    Richtig, Superkabel ist Kabeldeutschland.
    Mit denen habe ich geteilte Erfahrungen, einerseits einen s...eltsamen Service, z.B. versuchen sie jemandem einfach ein paar unnötige Verträge unterzuschieben, wenn man nicht auf der Hut ist (Fernsehzeitschrift, dig. Kabelfernsehen, Handyflatrate, Sicherheitspaket etc.) . Zudem deren 'IP-Adressen' etwas seltsam aussehen: '77-20-43-109-dynip.superkabel.de'
    o_O "WHAT THE FU**?!"
    -ich weiß, meine IP-Adresse lautet 77.20.43.109-
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    1. Threadschänder (schau einmal auf das Datum des letzten Eintrags)
    2. Bei den Verträgen muss man überall aufpassen.
    3. Warum sieht das seltsam aus? Die machen das wie viele Provider und packen die IP mit in den Hostnamen zu dieser. Dazu dann noch dynip als Hinweis auf die dynamische Vergabe und den Domainnamen dazu und fertig ist der FQN mit forward und reverse Eintrag.
     

Diese Seite empfehlen