1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Seagate FreeAgent Desk Mac

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von noop, 16.12.08.

  1. noop

    noop Jamba

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    54
    Wer hat Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Lautstärke der Seagate als 1TB oder 1,5 TB Version.
    Möchte Sie als Time Machine FW 800-Sklaven einmal täglich anstöpseln.
    Ist es sinnvoll, sie bei genügend freiem Platz zeitweise noch als Projektlager für Videoprojekte oder das EyeTV Archiv darauf auszulagern zu nutzen?
     
  2. einemark

    einemark Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    617
    Das würde mich auch interessieren.
    Was auch noch interessant wäre, kann man die HDD selber tauschen??
     
  3. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
    Ich habe genau dieses Gerät (1,5TB) und die Platte stürzt die ganze Zeit ab. Mega ungeil. Meine ganze Arbeit ist auf dieser Platte. Weil es keinen An und Ausschalt Knopf gibt muss ich den Stecker 5 -10 mal am Tag ziehen. Macht echt keinen Spaß. 160 Euro in den Sand gesetzt. Das nächste Mal 50 Euro mehr und wieder eine LaCie kaufen!

    Ich werde gleich einen Post setzen um nach Hilfe für diese schwachmaten Platte zu fragen... :mad:
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich habe seit über 2 Jahren eine Seagate FreeAgent Pro im Einsatz und sie funktioniert.

    Eine LaCie anstatt? Nein lieber nicht! Die SuFu spuckt aus warum.
     
  5. messer

    messer Granny Smith

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    12
    Vor zwei Jahren waren die Platten auch noch gut. Ich empfehle mal einen kurzen Blick auf diese Seite und ihr werdet sehen das einige Leute Probleme mit den Seagate Free Agent haben.

    http://forums.seagate.com/stx/board?board.id=freeagent

    Mit den Problemen .... Finger weg!
     
  6. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Hallo Leute

    Ich möchte keinen neuen Thread aufmachen.

    Bei mir stehen 2 HDs zur Auswahl, ich weiß einfach nicht welche ich nehmen soll.

    Seagate FreeAgent XTreme USB2.0/eSATA/FireWire

    Western Digital My Book Studio Edition


    Die WD-Festplatte würde mich 15€ mehr kosten, aber die negativen Meinungen über die Seagate Festplatte haben mich jetzt etwas verunsichert.
    Ganz objektiv, welche der beiden Festplatten würdet ihr nehmen ?


    Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten


    Edit
    ich möchte auf der HD meine Time Machine Backups speichern.
     
  7. einemark

    einemark Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    617
    Ich stehe vor der selben Entscheidung
    Die Seagate finde ich durch die Beleuchtung etwas schöner.
    Die Performance ist bei der Seagate meine ich auch besser, was allerdings bei einer Verwendung als TM-Platte total unwichtig ist.
    Was nun sprach Zeus?!

    Mfg
     
  8. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich habe beide Platten die WD Privat als Container für meine Bilder und die Seagate dienstlich als "Datenbehälter" (data bin trifft es eigentlich besser).
    Ich spreche hier mal nur aus eigener Erfahrung, ich weiss nicht ob man das so einfach übertragen kann…

    Also ich schätze die WD wirklich sehr und sie ist auch meine Empfehlung. Die Gründe sind schnell aufgezählt, sie ist schneller, sie ist leiser und fährt nach 10 Minuten in den "spin down", sie schaltet sich ab. Was bei Backups ja ein echter Bonus ist.
    Die Seagate nutze ich beruflich weil sie einfach kleiner ist und das Netzeil wechselbare Kontakte hat, ich kann das Netzteil sowohl in D als auch in GB und US benutzen. Das funktioniert bei WD nicht, da ist der Stecker direkt ins Netzteil eingelassen.
    Datensicherheit ist für mich bei der Seagate nur bedingt wichtig, wie gesagt ich bewahre die meisten Sachen darauf nur kurzfristig auf. Bei der WD ist sie mir sehr wichtig, weil ich gern hätte das sie lange drauf bleiben. Ich habe schon ein paar WD Platten (500 und 750GB extern) und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

    N
     
    caro:-) gefällt das.
  9. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    @ NoaH11027

    Danke für deine ausführliche Antwort :).
    Ich war vorhin bei Berlet, und habe mir eine My Book mit FireWire ( 500GB) geschnappt. Vorher habe ich noch ein bisschen bei Amazon rumgelesen, und dann bei Berlet schlussendlich zugegriffen.

    Was mich bei der Seagate zum Schluß gestört hat, war die enorme Größe, die MyBook ist da wirklich kompakter.


    Mein erster Eindruck ist sehr gut. Die Festplatte arbeitet sehr schnell, und GAAANZ wichtig - sehr leise
     
  10. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wenn dir das reicht, ist die ok. Allerdings sind auf das megabyte gerechnet nicht so günstig wie die grösseren und ein wenig lauter.
    What? Die Seagate ist in jedem Fall flacher, vielleicht ein wenig breiter, aber "enorme Größe"? Nee, so viel größer als die WD ist sie nun nicht.
    Das ist sie und war am Anfang auch der wichtigste Kaufgrund, die Zuverlässigkeit kommt dann nach einem Jahr dazu :D, weil sie dann immer noch läuft und keine Mucken macht.

    ;D

    N
     
  11. caro:-)

    caro:-) Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    144
    Ja, das stimmt. Ich werde aber Ewigkeiten brauchen um die 500GB zu befüllen. Die 1TB war tatsächlich nur etwas teurer, aber die Differenz werde ich morgen im Kino verballern :p


    Okay, etwas übertrieben. Die WD hat mir dennoch besser gefallen, ich habe sie hochkant neben meinen Imac gestellt, und so nimmt sie kaum Platz weg.



    Dann will ich mal hoffen, dass ich auch Glück mit der Platte habe
     
  12. sbrinkmann

    sbrinkmann Empire

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    85
    Ich habe hier sowohl die Freeagent Xtreme 1,5 TBYte als auch ein WD-Raid-Plattensystem MyBook Pro laufen. Die Seagate macht zwar komische Geräusch (klackern), aber sie läuft sehr gut und schaltet alle Lichter aus, wenn der Rechner runtergefahren ist. Die WD-Platte macht dagegen Ärger: Das Raid-System hatte zweimal einen Hänger und hat daraufhin eine der beiden Platten als defekt gemeldet. WD braucht diesmal drei Wochen und ich habe immer noch keine Ersatzplatte. Service ist das aus meiner Sicht nicht.

    Derzeit überlege ich, für iTunes eine zweite externe Platte zu kaufen und zögere zwischen der Seagate FreeAgent Xtreme oder der MyBook Studio. Letztere soll es laut Western-Digital-Homepage auch als 1,5 TByte-Version geben, aber ich finde in Deutschland bislang keinen Händler dafür. Die Seagate ist dagegen überall zu finden.
     
  13. muggooz

    muggooz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    68
    Habe auch 2 "Seagate FreeAgent Desk for MAC 1,5 TB" und bei beiden ist es eindeutig das FireWire interface, das nach max. 24 Stunden anfängt zu spinnen. Der Finder stürzt dann ab, will man auf die Platte zugreifen, und lässt sich nicht mehr neu starten. Erst wenn man die Platte vom Netz trennt, oder das FW Kabel zieht, startet sich der Finder von selbst neu. Wenn ich die Platten mit USB betreibe, habe ich keinerlei Probleme. Gerade wegen FW 800 hatte ich mir die Platten aber eigentlich gekauft, da ich bisher immer die umgekehrte Erfahrung gemacht hatte. :mad:
     

Diese Seite empfehlen