1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Office 2004

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Sartorius69, 27.11.06.

  1. Sartorius69

    Sartorius69 Klarapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    279
    Hallo, habe mehrfach davon gehört, dass das Arbeiten mit obigem Programm manchmal etwas zeitaufwendig ist. Bevor ich einen nicht ganz unerheblichen Betrag in den Kauf investiere vorab die Bitte um eure Erfahrungsberichte mit dem MacBook und Office.
    Ein paar Fragen die mich sehr interessieren:
    1. Ist es war, dass das Programm teilweise hängenbleibt bzw. Eingaben nur verzögert dargestellt werden?
    2. Wielange dauert der Start der Office Programme?
    3. Wie sind die Erfahrungen beim öffnen von mit Mac Office erstellten Dateien unter WinXP und andersherum?
     
  2. sdot

    sdot Jonathan

    Dabei seit:
    21.04.04
    Beiträge:
    83
    MS Office ist aus meiner Sicht besser als sein Ruf. Ich arbeite hauptsächlich mit Word, ein wenig mit Excel und gar nicht mit PowerPoint (weil Keynote einfach besser und schöner anzusehen ist). Auf meinem MacBook Pro dauert der Start jeweils ca. 3 Sekunden, Word ist nicht unbedingt sehr schnell, aber für mich völlig ausreichend (ich schreibe recht schnell, wenn auch nicht mit allen 10 Fingern).

    Ein regelrechtes Hängenbleiben kommt bei mir nicht vor; es kann allerdings mal kurze Verzögerungen beim Schreiben geben. Deaktiviert man die automatischen Prüfungen, geht es flotter.

    Hinsichtlich der Dateikomatibilität gilt nichts besonderes: von und zu Windows ist ähnlich zuverlässig wie zwischen verschiedenen Versionen. Es geht ganz gut, man ist aber nie sicher. Das hängt natürlich auch davon ab, ob man Word zum Layouten mißbraucht, wie die Einstellungen des Druckers sind usw. Wenn die Formatierung nicht zu 100% stimmt, bekommt man das aber in der Regel mit wenigen Nachbesserungen wieder hin.

    MS Office ist derzeit noch nicht auf die Intel-CPUs angepaßt, läuft also unter Rosetta und damit naturgemäß langsamer als es sonst möglich wäre. Ich würde Dir empfehlen, mit dem Kauf zu warten, bis eine Intel-/Universal-Version herauskommt, was ca. Mitte kommenden Jahres der Fall sein soll. Bis dahin kannst Du Dir mal NeoOffice oder OpenOffice anschauen - sehr komatibel, brauchbar schnell und umsonst.

    Auch Pages, TextEdit, Mellel oder andere migelieferte bzw. günstige Programme sind wenigstens als Übergangslösung brauchbar. Die jeweiligen Vor- und Nachteile sind hier im Forum an verschiedenen Stellen ausgiebig diskutiert worden. Einen guten Vergleichstest von einigen Textverarbeitungen kannst Du unter http://apfelwiki.de/wiki/Tests/WordAlternativenTest finden.
     
  3. guenther

    guenther Jamba

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    56
    wie sdot schon sagt…

    … man kann ganz gut damit arbeiten, die Performance auf dem PPC (G5 Powerbook 1,67 GHz bzw iMac 2.1 Ghz) ist in Ordnung. Denk an die ganzen Updates…
     
  4. Imker

    Imker Braeburn

    Dabei seit:
    26.03.06
    Beiträge:
    45
    Auf meinem Intel-Mac ist es definitiv zu lahm. Schon der Start von "Word" dauert bei mir...warte...37 Sekunden vom ersten Klick bis zum Öffnen der gewünschten Datei.
    Und beim Tippen bin ich oft schneller, als word erlaubt und das Programm hinkt hinterher.
    Die kostenlosen Alternativen laufen bei mir eindeutig besser.
     
  5. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Auf einem Mac mini 1.50 GHz (PPC) mit allen installierten Updates von Microsoft läuft Office 2004 mit guter Performance und stabil.
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    kann ich nicht bestätigen
    iMac intel 1,5gb ram 2.16Ghz osX10.4.8

    ein umfangriech formatiertes 38 seiten .doc wird nach doppelclick auf das dokument bei nicht aktiver application in 8 sekunden geöffnet

    ein aufruf von word via quicksliver startet die app und bringt das projektkatalog fenster in kanpp 3 sekunden

    abstürze bisher (gut 6 wochen) noch kein

    greetz dahui
     
  7. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Was hast Du für einen Mac?
     
  8. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    ????
    Wenn Rosetta noch nicht gestartet wurde, dauert der Programmstart natürlich länger, in meinem Fall am MBP handgestoppt rund 20s. Läuft Rosetta, sind's noch etwa 5s für ein 10-Seiten-Dokument - ganuso schnell wie auf meinem G5. Ist natürlich auch von der HD abhängig - im G5 eine recht schnelle 250GB IBM.
    Aussetzer habe ich noch gar keine festgestellt, Abstürze kommen nicht häufiger vor als bei Safari.
    Wenn du's brauchst, kaufen, sonst auf die UB-Variante warten. Ich gehe mal davon aus, dass Microsoft ein Update- bzw Graceperiod-Angebot vorsehen wird, ähnlich wie das beim V.x auf 2004 war.

    Gruss RoG5
     

Diese Seite empfehlen