1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Nachbauten des original LCD-Panels?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Stino, 03.01.08.

  1. Stino

    Stino Gast

    Ich hab' das gerade schon bei Macsolutions gepostet, aber hier ist doch entschieden mehr los ...

    Das Problem:

    Bei meinem vier Jahre alten Powerbook (G4, 1,25 GHz) ist das LCD-Panel hinüber. Das untere Drittel des Displays fing erst an zu flackern, war dann hin und wieder schwarz oder grau (was sich durch Verwinden des Displays wieder beheben ließ), nun ist der untere Teil aber leider komplett ausgefallen.

    Ich habe das Display geöffnet, den Fehler auch gefunden (die in einer Folienlasche steckende Steuerelektronik hat einen Wackler bzw. Bruch), er ist aber nicht reperabel.

    Nun habe ich bei Ebay Nachbauten des Original-Samsung-Panels gefunden (LTN152W5-L02), die kosten inklusive Versand etwa 150 Euro - fabrikneu. Da mein Powerbook sonst noch sehr zuverlässig arbeitet und ich den Einbau auch selbst vornehmen kann, würde ich das Geld investieren.

    Nach der langen Vorrede nun meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen Nachbau-Panel? Wie ist die Qualität? Reicht sie an die Samsung-Panels ran oder ist sie eklatant schlechter? Vielleicht sogar besser? Gibt es sonst etwas, worauf ich achten müsste?

    Danke für die Hinweise.
     
  2. i-love-apple

    i-love-apple Pferdeapfel

    Dabei seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    78
    sprich die leiterfolie ist durch? oder die "buchse" dafür?

    leiterfolien kann man durch anklemmen einer zweiten leiterfolie und so weiter flicken. zumindest wenn es nicht schon zu "im ar***" ist.

    kannst ja vielleicht mal nen foto des problems hochladen.
    ansonsten hätte ich noch ein auseinander genommenen samsung monitor. der hat an einer der hauptplatinen nen kurzschluss abbekommen.das panel an sich müsste noch gut sein. vielleicht könntest du zumindest eine leiterfolie oder sowas noch verwenden.
    da ich damit selbst nichts mehr anfangen kann würde ich dir das ding schenken.
     
  3. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Was bedeutet Nachbau-Panel?

    MfG
    MrFX
     
  4. Stino

    Stino Gast

    @ MrFx: Das original Display ist von Samsung. Viele der bei Ebay angebotenen Displays sind von anderen Herstellern (meist irgendwelche Taiwanesen). Sie sind kompatibel mit dem Samsung-Panel, aber es ist eben keines von Samsung. DAher: NAchbau.

    @ i-love-apple: Danke für den Tipp. Foto ist derzeit nicht, sonst müsste ich das Display nochmal komplett auseinander nehmen - und ich bin echt heilfroh, dass ich alles wieder zusammengesetzt bekam. Ich versuche es mal detailiert zu beschreiben: Am linken Rand des Panels kommen drei kleine Folienlaschen zum Vorschein. Die sitzen direkt am LCD-PAnel, es gibt keine Steckverbindung. Die Dinger sind vielleicht drei Zentimeter lang und einen Zentimeter breit. Durch die Folie sieht man "drinnen" ein längliches, schmales Bauteil (sieht aus wie eine Bleistiftmine) und ein paar Kupferleitungen - es ist wohl die Steuereinheit, bzw. ein Teil davon. Diese Dinger sind offenbar für den horizontalen Bildaufbau verantwortlich, denn die untere Lasche hat den Wackler und das untere Drittel des Bildschirms wird nicht korrekt dargestellt. Merkwürdig: Eine Zuleitung habe ich nicht gefunden. Ich such mal noch ein bisschen im Web, vielleicht finde ich ein Foto ...
     

Diese Seite empfehlen