1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erarbeitung einer Lernhilfe

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von morten, 12.04.06.

  1. morten

    morten Gast

    Ich habe folgendes vor:

    Der Schreibtischhintergrund soll als Tafel/Whiteboard dienen.

    Auf diese 'Fläche' schreibe ich meine Lerninhalte und kann somit immer direkt darauf zurück greifen.

    - Also habe ich mit Photoshop ein Bild erstellt mit der Auflösung 1280x854 und einer für mich angenehmen Hintergrundfarbe. Dateiformat psd. Soweit kein Problem.

    - Dieses Bild verschiebe ich in den Ordner 'Bilder' und wähle es unter Systemeinstellungen/Schreibtisch aus. Das Bild wird angezeigt.

    - Später möchte ich mehrere solche 'Lernhilfen' per Zufall anzeigen lassen.

    - Mit der Bedienungshilfe 'Zoom' könnte ich hervorragend ganz kleine Schriften (10pt) verwenden und hätte somit eine riesige Arbeitsfläche zur Verfügung.


    Nun das Problem:

    Wenn ich meine Datei erweitere, d.h. Lerninhalte hinzufüge, werden die Änderungen nicht direkt angezeigt. Es wird immer die erste Fassung auf dem Schreibtisch angezeigt. So hatte ich mir das natürlich nicht vorgestellt :(

    Woran liegt das?
    Ist das eventuell das psd-Format?
    - Ich wollte psd nutzen, um später leicht Änderungen vornehmen zu können.

    Oder ist Photoshop für mein Vorhaben eher ungeeignet?
    Ich weiß, dass es eigentlich einem ganz anderen Zweck dient.
    Ich möchte nur den Bildschirmhintergrunf besser nutzen, nicht nur zur Anzeige irgendwelcher Bildchen.

    Wer weiß Rat?
     
  2. morten

    morten Gast

    Ich schieb hier nochmal hoch, in der Hoffnung, dass jemand helfen kann:)
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.552
    Hallo morten,

    vielleicht ist es einfach schwer nachzuvollziehen, wie du diese Lernhilfe tatsächlich "nutzen" willst. Ich habe schon selbst versucht, mir das bildlich vorzustellen, jedoch blieben ein paar Fragen offen.

    Mit was "schreibst" Du? Tust Du dies während des Unterrichtes? Oder ist Dein Ziel, eine Art Templates zu basteln, die Du Dir - nur eben in Bildschirmgröße - am Screen anzeigen lassen willst und auf dem dann alles, was Du in der Unterrichtsstunde lernen lassen willst, schon fertig aufgeschrieben ist und bei dem Du halt nur dabei stehst und auf das eine oder andere mit oder ohne Maus draufdeutest?

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  4. morten

    morten Gast

    Nein. Es geht mir eher um Lernhilfe für mein Examen. Da kommt einiges zusammen bei insgesamt 12 mündlichen Prüfungen...

    Schreiben will ich die 'templates' mit Photoshop (oder auch etwas anderem)
    Das 'template' braucht halt die Auflösung des Monitors...
     
  5. weebee

    weebee Gast

    So ganz habe ich das auch nicht verstanden. Du erzeugst mit PS eine Datei, die Du als Desktopbild anzeigst? Wenn Du diese Datei überschreibst, wird das Hintergrundbild nicht aktualisiert? Richtig verstanden? Wenn ja: OSX lädt das Bild nur einmal und guckt nicht ständig, ob sich das geändert hat. Versuch doch mal die Option "jede 5 s aktualisieren". (Das kostet natürlich Rechenzeit.)
     
    1 Person gefällt das.
  6. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.552
    Ah, jetzt habe ich Dein Ziel verstanden - eine Art "überdimensionalen Spickzettel".

    Das bedeutet aber auch in meinen Augen, dass auf diesen Spickzettel nur via Photoshop geschrieben wird.

    Hast Du mal drüber nachgedacht, ein Template (mit verschiedenen Ebenen für die jeweiligen Lerninhalte, die du ja im Photoshop ein- und ausblenden kannst) zu erstellen? Dann, wenn Du einen Spickzettel fertig präpariert hast, unter einem anderen Namen (laufende Nummer?) abspeichern. Irgendwann hast Du dann automatisch den Effekt, dass unter diesen unterschiedlich nummerierten Spickzetteln ausgewählt werden kann.

    Weiterer Vorteil: Du hast Übersicht über alle angelegten Lerninhalte, in einer einzigen Template-Datei.

    Nachteil: Wenn Du einen (nicht kompletten) Spickzettel weiter vervollständigst, musst Du ihn mit dem Namen der gewünschten (alten) Datei neu abspeichern, also überschreiben. Und - da hat morten recht - zwischendurch dann mal den Desktophintergrund aktualisieren lassen.

    Hoffentlich verstehst Du mein Kauderwelsch ;)

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
    1 Person gefällt das.
  7. morten

    morten Gast

    Danke! Du hast mein Problem genau verstanden. Bei der Einstellung wird die geänderte Datei auch angezeigt.

    Damit bin ich schon mal einen Schritt weiter...
     
  8. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    …vielleicht Hilft dir auch der eingebaute Notizzettel weiter? Pro Idee ein virtueller Post-IT und fertig!?

    Gruß,
    ntrc | nico
     
  9. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.552
    Daran hatte ich auch schon gedacht. Passt aber mit den später wechseln sollenden Lerninhalten nicht so recht, wäre sicher zuviel Aufwand die einzeln wieder alle einzusammeln ;)

    Vielleicht reicht weebee's Tip ja aus.

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  10. morten

    morten Gast

    Nein, die Notizzettel helfen in dem Falle gar nicht.

    Nochmal: Ich will meine Lerninhalte als Hintergrundbild!
    Dadurch habe ich es immer im Blick (und es prägt sich ein)
    Früher habe ich immer alle Wände mit DIN A4 oder A3 Blättern zugekleistert.
    Jetzt hätte ich das ganze gerne digital...

    (Mit der Bedienungshilfe Zoom kann ich viel viel Wissen auf ein 'Blatt' bringen)
     
  11. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    ...vielleicht Hilft dir auch der eingebaute Notizzettel weiter? Pro Idee ein virtueller Post-IT und fertig!?

    Gruß,
    ntrc | nico

    [edit]…warum ich jetzt nochmal gepostet habe ist mir selber nicht klar, sorry :)[/edit]
     
  12. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    …war ja auch nur eine Idee. Wenn du die Inhalte als Hintergrund hast, dann liegen doch die Fenster und Desktop-Icons sowie das Dock davor? Naja, trotzdem viel Erfolg bei deinen Prüfungen.

    Falls es nicht klappt noch ein (gut gemeinter) Tip: Ich habe immer mit Mindmaps gelernt wenn die Inhalte dynamisch waren. Dazu gibt es im Forum eine gutes HowTo und mit MyMind auch gute Freeware zur Umsetzung.

    [edit]…du könntest auch alles in ein MindMap packen und dies immer offen lassen, ob du nun alle Programme "minimierst" um den Desktop-Hintergrund zu sehen oder per "Apfel+Tab" das Fenster wechselst mach doch eigentlich keinen Unterschied?! Dann hast du auch nicht das Problem mit dem aktualisieren des Hintergrundbildes.[/edit]

    nen schönen Abend noch,
    ntrc
     

Diese Seite empfehlen