1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entscheidungshilfe gebraucht für Mac-Neueinsteiger

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Sakul, 07.02.07.

  1. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Guten Tag,
    Ich hätte gerne Hilfe bei der Entscheidung welches Mac Modell ich wählen soll. Aber erstmal kurz zu den Fakten:
    Ich bin momentan ein nutzer von *******. Schon lange habe ich den Gedanken zu Macintosh zu wechseln. Dies liegt einfach an der Frustration an dem Betriebsprogramm was ich zurzeit verwende. Ich hab mich dann eine ganze Zeitlang über OS X informiert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es das richtige für mich ist.
    Ich habe mir zu Hause ein kleines digitales Tonstudio eingerichtet, das bisher auch funktioniert hat (sieht man mal von den wunderschönen blauen Bildschirmen ab, die einem oft viel Freude bereiten). Es ist nichts professionelles, aber für Musikaufnahmen, die einem genügend Künstlerische Freiheiten bieten, reicht es alle mal. Da ich dafür ein Mackompatibles Mischpult mit USB Anschluss verwende, sehe ich dafür keine Probleme. Außerdem existieren auch die benötigten Programme für OS X.

    Ich benötige meinen zukünftigen Mac für diese Audioanwendungen. Dazu kommt dann das ich ganz gerne Fotos bearbeite, vor allem Schwarzweiß Umsetzungen sind dabei wichtig. Bis jetzt habe das mit Photoshop cd erledigt, aber ich habe den vollen Umfang nie genutzt, den mir das Programm bietet, also könnte ich da auch auf ein weniger Umfangreiches Programm umsteigen und mir trotzdem schwarzweiß Umsetzungen ermöglicht.
    Für Spiele nutze ich mein System fast gar nicht. Ab und an vielleicht aber dann ist mir die große Grafische Umsetzung auch nicht sehr wichtig.
    Dann natürlich noch für Textverarbeitung, aber das sollte mir wohl jedes Macsystem bieten. ;)


    Ich bin momentan Schüler, also werde ich mir nicht das Beste vom besten Leisten können. Ich bin auch nicht von einem Leistungsstarken System verwöhnt was ich gleich noch an meinen jetzigen Systeminformationen zeigen werde.
    Ich schließe Persönlich kein Macsystem aus (prinzipiell auch nicht Macbooks) und bin für alle Vorschläge offen. Ich kenne mich in Sachen Hardware nicht all zu gut aus, ich bitte das bei den antworten zu berücksichtigen :)

    Und ich möchte die Anschaffung auch noch ein paar Jahre nutzen können. Es muss aber ein stimmiges Preis/Leistungsverhältnis sein. (Ich weiß sehr wohl über die Preise der Macs bescheid, also einfach raus mit euren Vorschlägen, ich werde dann selber beurteilen was ich mir leisten kann und was nicht ;).)


    Mein jetziges System (aus einem Programm abgeschrieben, vielleicht könnt ihr a mehr mit den Infos anfangen als ich :p) (wie gesagt ich bin alles andere als verwöhnt ;))

    Prozessor: Intel Celeron 2.00 GHZ
    L1 Cache: 20 kb
    L2 Cache: 128 kb
    Speicher: 1024 MB
    Grafikkarte: NVIDIA Geforce FX 5200 mit 128 MB

    Die Leistung des Systems sollten schon überboten werden, aber ich konnte auch damit arbeiten.

    Noch eine Frage:
    Ich benutze zurzeit zusätzlich eine Creative Soroundkarte (5.1). Könnte ich die noch weiterverwenden (im falle eines Mac pro, der ja noch lange nicht feststeht)? (Wäre nicht notwendig, würde ja aber nicht schaden;))


    So das war eine lange Beschreibung meines Problems, ich hoffe hier findet sich der eine oder andere der Rat weiß. Würde mich sehr freuen :)



    MFG
    Sakul :)
     
  2. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    auf die soundkarte musst du leider verzichten, creative hat zwar ein paar mac produkte in der pipeline, verkauft diese aber teurer und stellt keine mac treiber zur verfügung.

    ansonsten wäre nen mac pro natürlich ne hammer rechen maschine, ich würde dir nen imac empfehlen, super display und super rechner zum echt guten preis.

    für das meiste der bildbearbeitung wird dir iphoto reichen, wenn es nur um größenänderungen, auschnitte wählen und effekte wie sw oder sepia geht.

    mfg chriss
     
  3. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    hmmm, also für Audioanwendungen ne Creative 5.1 Karte ... naja ;)

    Ich bin eher der Meinung das für den Fall der Fälle du eine größere Recordingkarte benötigst, schon eher eine Towergebundenen Lösung her sollte -> Mac G4 z.B. MDD oder Quicksilver

    Also ich mach auch Recording mit mei mac und das is wie du unten lesen kannst völlig ausreichend (auch mit ner Hammerfall-DSP Karte).
    Wenn du aber mehr Leistung haben willst dann empfehle ich dir nen G4 mit 1,25 Ghz Dual Prozessor. Musste mal hier im Marktplatz schauen da bekommste gute gebrauchte zu echt fairen Preisen und nicht wie in der Bay zu z.T. total überzogenen Preisen.

    Wenns natürlich ein G5 sein soll ... ja dann musst du mal warten bis Leute der Musik/Videoabteilung hier ein Statement lassen wies da so ausschaut.

    Was für Programme willst du denn nutzen/nutzt du?
    Was für ein Mixer ist das den du verwendest?

    Viele Grüße aus FFM

    André
     
  4. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Für die Audioaufnahmen benutze ich die Soundkarten auch nicht ;) Ich benutze dafür ein externes mit USB angeschlossenes Gerät (Trio von Mindprint). Als Programme benutze ich Cubase aber ich arbeite auch sehr gerne mit Adobe Audition (ich wieß bei dem jedoch nciht ob es für Mac erhältlich ist, cubase reicht aber vollkommen). Ich denke wenn auf dem System Cubase läuft machen die anderen Programme keine Probleme.

    Es muss nicht G5 sein. Mir ist es nur wichtig, dass ich damit auch noch eine Zeit lang glücklich bin ;).
     
  5. Ich bin mir sicher, dass ein iMac völlig ausreichend ist für Dich. Da würd ich die evtl. übrige Kohle lieber in Software investieren --> Logic Express :) oder ein paar schöne Plug Ins oder Hardware oder, oder, oder...
     
  6. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Und wenn iMac, dann welche konfiguration? also welche hardware sollte er denn haben?
    (danke bis hier her für die schnellen antworten.:) )
     
  7. So viel Auswahlmöglichkeit hast Du da ja nicht. Siehe Apple Store.
    Ich persönlich würde zu einem 20" iMac in Standardausstattung tendieren und natürlich noch extra Ram kaufen. Im Großen und Kleinen musst Du Dir mit dem Rechner keine großen Sorgen machen, dass Du schnell an Grenzen stößt.

    Ist natürlich davon abhängig, wie Du aufnimmst. Das hast Du uns bisher noch nicht erzählt. Wenn Du nur ein paar Audiospuren aufnehmen willst, noch ein paar Effekte und das ein oder andere Software Instrument, dann reicht der iMac gut.

    Ich hab ein Macbook und kann gut damit arbeiten.
    Und selbst wenn Du mal an Grenzen stoßen solltest, dann gibts immer noch die freeze Funktion.
     
  8. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Meistens geht es um Gesangsaufnahmen oder Gitarrenaufnahmen. Wenn man dann die elektronische Musik in einem extra Prozess macht kommt man mit höchstens 10 Spuren aus.
    Ich denke auch das die Standartaustattung eines iMacs auf jeden Fall ausreicht.
    Ist ein iMac mehr zu empfehlen als ein Macbook? Ich benötige ein MacBook nicht wirklich aber ich es wäre für mich noch vorstellbar, aber ich möchte definitv lieber das nehmen was sich besser eignet ;)
     
  9. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Ich hab noch eine weitere Frage, was würde gegen einen macmini sprechen?
     
  10. Die Minis haben ja jetzt auch Core Duo Prozessoren. Zwar nicht Core 2 Duo aber das ist nicht so schlimm.
    Hm, mir fällt spontan nichts ein, was gegen einen mini sprechen könnte.
    Bzgl. Macbook - iMac: Du wirst wohl mit beiden glücklich sein...

    Ich hab ja ein Macbook und noch einen externen Monitor. Das ist in sofern sehr angenehm, als dass man auch mal schnell im Proberaum oder unterwegs aufnehmen kann...
     
  11. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Ich bin genauso ein Musiker mit einem mittelgrosse-Homestudio

    Bilder :

    http://home.arcor.de/dabeni/Regie und Arbeitsbereich.JPG
    http://home.arcor.de/dabeni/Kabine innen.JPG
    http://home.arcor.de/dabeni/Noras Beatfrickel Ecke.JPG

    Und werde zum Macbook greifen da ich sehr viel unterwegs bin, und das sich in Zukunft vorraussichtlich noch steigern wird.
    2Ghz - 2gbRam - 160gb Festplatte. Als Interface werde ich die Terratec Phase 88 FW benutzen, da ich momentan in meinem Desktop PC die Phase 22 und Phase 28 hab und eig sehr zufrieden bin...
    Macbook Argumente waren für mich die Kompaktheit,die Leistung und der Preis..
    Bald werde ich auch genügen Geld haben (Laptop von Bild 3 ist schon verkauft)
    um von Windows loszukommen..

    Mein momentaner PC
    AMD Athlon 3200+
    2gb DDR 400 Ram
    40gb + 160gb S-Ata Festplatte
    Netzteil - 450W
    Grafikkarte - ATI Radeon 9600 Atlantis
    Soundkarte - Phase 22 Terratec
    Soundkarte 2 - Phase 28 Terratec
    Floppy 3,5"
    Alles fein verpackt in einem ASUS Design-Gehäuse.
    6 mal Usb und einmal Firewire

    Wer interesse daran hat, kann mir ein Angebot machen..
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Hallo Sakul

    ein 17 oder 20" iMac mit 2 GB RAM und X1600 Grafikkarte sollte für dich ausreichen

    für Schüler gibt es Education-Preise bei apple.de oder unimall.de
     
  13. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Also prinzipiell habe ich nicht gegen einen iMac sondern finde das all in one konzept wirklich toll.
    Ich besitze jedoch einen 19 Zoll Bildschirm und deswegen überlege ich ob sich dann nicht ein MacMini mehr lohnen würde oder hat das Geschwindikeitseinbußen oder sonstige Einbußen?
     
  14. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    okay ich glaube das hat sich erledigt. ich hab mir grade die macminis näher angeschaut und dann bekomme ich auf jeden fall beim iMac mehr fürs geld. da bleibt als möglichkeit nur noch ein macbook?!
     
  15. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Wenn du viel unterwegs bist, würde ich dir zu einem Macbook raten..
    Wenn du den Rechner eh nur Zuhause benutzt, brauchste auch kein Macbook, so seh ich das ^^
     
  16. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    an einen iMac (oder ein MacBook) kann man übrigens einen Zweitmonitor anschließen
     
  17. Sakul

    Sakul Braeburn

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    42
    Ja ist mir auch beim stöbern im Appleshop aufgefallen ;)
    Ich denke es wird auf einen 20" iMac hinauslaufen. Ein Macbook werde ich nur dann nehmen, wenn ich bis dahin einen Grund habe :)
    Vielen Danke für die Antowrten.
     
  18. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Und den wirst Du auch brauchen. Ich dachte bislang, dass ich meine PB durch ein MacBook ersetzen werde, weil dessen Leistung zum Musizieren völlig ausreicht. Aber: als ich das Ding zum ersten Mal in natura gesehen habe, hab ich meine Meinung schnell wieder geändert. Der Bildschirm ist einfach zu klein, um damit anständig produzieren zu können. Hinzu kommt der Umstand, dass man sehr wohl einen externen Monitor dranhängen kann, diesen aber(meines Wissens) nicht als Schreibtischerweiterung nutzen kann. Und ohne machts auch keinen Spass.

    Wenn's ums Geld geht empfehle ich daher ein gebrauchtes Powerbook. Und zwar mit Logic.

    Gruss

    Cram
     
  19. Gogul

    Gogul Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    372
    Am macbook kannst du einen externen Monitor mit (als?) Desktoperweiterung nutzen!
     

Diese Seite empfehlen