1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

„Entscheidungshilfe“ für den optimalen Browser

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Snoopy181, 31.10.09.

  1. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    „Welcher Browser ist denn nun der schnellste?“ — Diese Frage hat sich wohl schon jeder gestellt. Ich habe mein Update auf Snow Leopard zum Anlass genommen, Safari in der Version 4.0.3, Firefox 3.5.3 und Opera 10.01 einander gegenüberzustellen.

    Die Installation und Einrichtung ist Apple-gewohnt einfach und unterscheidet sich nur geringfügig zwischen den Programmen. Wer bereits einen der o.g. Browser nutzt, kann seine Lesezeichen in den anderen Browsern nutzen, was eine sinnvolle Option darstellt. Ich habe seit einem dreiviertel Jahr Lesezeichen in Safari „gesammelt“ und hatte schon Angst, zumindest die Wichtigsten jetzt noch einmal einzeln einfügen zu müssen.

    Das Layout der Internetseiten ist der erste Unterschied der drei Wettstreiter. Bekannterweise stellt Apple kaum Möglichkeiten bereit, das Aussehen der Internetseiten groß zu verändern, sodass man mit dem Layout der Programmierer Vorlieb nehmen muss. Firefox-User hingegen können die Schriftart, Linkfarbe u.a. einstellen, wie sie möchten.

    Sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten bieten vor allem Opera und Firefox. Ein Vorteil der beiden Programme ist es meiner Meinung nach, den Benutzernamen und das Passwort einmal eingegeben zu haben und danach nicht mehr eingeben zu müssen. Besonders vorteilhaft ist hier der unbekannteste Teilnehmer, Opera: Usernamen und Passwort eingeben, bestätigen und man kann sich immer mit ctrl+⏎ anmelden. Wer trotzdem auf Sicherheit nicht verzichten will, speichert das ganze mit einem Masterpasswort. Diese Möglichkeit bzw. ihr Fehlen ist eines der größten Mankos von Apples Hausbrowser Safari, der wenn alles speichert.

    Aber hier geht es ja vor allem um die Leistung. Ich habe die mal anhand mehrerer deutscher Seiten getestet*, im einzelnen:

    [​IMG]

    Langsamter Browser war Opera, der schnellste Safari, allerdings in einem Fall (Spiegel.de) hatte Mozillas Browser die Nase vorn. Außerdem lag Safari nur unwesentlich vorne. Generell tendiere ich allerdings zu Safari und nehme die „Schwächen“ in Kauf.

    Ich hoffe, dass ich Euch mit diesem Vergleich ein wenig weiterhelfen konnte! Kritik ist erwünscht.

    *Vorher wurden der Cache/Verlauf gelöscht und der Browser beendet. Angabe in der Grafik in Sekunden. System: MacBook Unibody late 2008 2GHz, 2GB RAM
     

    Anhänge:

  2. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Wurde auch der Cache/Verlauf gelöscht?

    Was sagst du zum Handling der Browser.
    Denn das ist am Ende wohl der entscheidende Punkt.
     
  3. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Ja, habe die Browser zurückgesetzt. Hab auch unten den Hinweis dementsprechend ergänzt. :)
     
  4. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Sehr cooler Vergleich und eine hübsche Übersicht! :) Ich habe eigentlich immer Firefox genutzt, bis mir letztens aufgefallen ist, dass mein Syncaddon (foxmarks) nun xmarks heisst und auch mit den anderen Browsern funktioniert. Werde deshalb nun auch mal ein wenig die verfügbaren Browser testen. Ich denke mal, dass sich, je nach installierten Addons, da auch noch was an den Geschwindigkeiten und dem generellen Handling ändert.
     
  5. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    - Welchen Build von Safari (Safari -> Über Safari) hast Du getestet?
    - Wie sieht es mit Anbieter und Geschwindigkeit der Leitung aus?
    - Wie hast Du die Zeiten gemessen?

    Ansonsten aber gut dass jemand mal sowas macht, danke dafür :)
     
  6. ReinRusher

    ReinRusher Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    258
    ich bleib auch safari treu, finde ihn klasse im aufbau und in der menüführung, außerdem find ich die lösung des lesezeichenproblems mit den top sites spitzt
     
  7. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Vielen Dank für das Lob! :)

    Ja, das habe ich aber nicht getestet, weil das ja sonst ausgeartet wäre. Und da hat ja jeder seine eigenen Addons, die er nutzt und die dann unterschiedlich ein System ausbremsen. Kann man mal einem Informatiker als Doktorarbeit vorschlagen ;)

    Build ist 6531.9, Anbieter ist Alice 6'000 und die Zeiten habe ich mit einer Stoppuhr gemessen. Sprich: Wenn ich die Seite aufgerufen hab, wurde die Zeit gestartet. Gewisse Ungenauigkeiten sind da natürlich drin, schon alleine wegen der Reaktionszeit. Aber ich denke, die Relationen zwischen den unterschiedlichen Browsern kann man trotzdem gut vergleichen.

    Wie kommt es denn zu unterschiedlichen Builds? Ich hab gedacht, die sind immer gleich bei der gleichen Version.
     
  8. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Man könnte, so wie ich, ein Script erstellen was Safari immer mit dem neusten Webkit nightly build startet. Wie ich mich selbst kenne, würde ich vergessen das bei einem solchen Test zu deaktivieren, deswegen die Frage.

    Nichts für ungut deswegen :)
     
  9. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Opera mag zwar sehr schnell sein, kommt jedoch nicht so wirklich gut mit Plugins zurecht und ist dementsprechend relativ langsam bei Flash oder Java basierten Seiten und reduziert IRC Chats manchmal auf eine große von 60 auf 30 Pixeln.

    Ansonsten ist Opera vom Handling am besten, wenn man sich einmal eingearbeitet hat. Sehr angenehm ist die E-Mailfunktion und Opera Link. Vor allem, wenn man Boot Camp verwendet und man Lesezeichen immer dabei hat. Auch gefällt mir die Schnellauswahl, welche Apple nun ja geklaut und aufpoliert hat.

    Und für alle, die HTML schreiben: Opera hat einen integrierten HTML Editor und bei den Widgets kann man sich ein Farbpicker downloaden.


    ______
    Testet das Laden von Seiten wie cokefridge.de und einer Spielseite. (Das laden eines Flash-Spiels.)
     
  10. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Für mich persönlich steht die Geschwindigkeit im Vordergrund, deswegen nutze ich Safari. Ich habe auch noch andere Internetseiten auf denen ich häufig bin und da schneidet Firefox schlechter ab als der Apple-Hausbrowser. Und ich nehme da das "Manko" — wenn es überhaupt eines ist — in Kauf, bei jeder Anmeldung alles eingeben zu müssen. Hat ja auch einen gewissen Sicherheitsaspekt.

    Früher (zu Windows-Zeiten) fand ich es noch cool, bei Firefox irgendeine "coole" Schriftart für alle Seiten zwingend zu nutzen, aber wenn man bedenkt, dass die Seiten meist für bestimmte Auflösungen und Schriften programmiert wurden und die Nutzung von Arial statt Georgia dann irgendwelche Bilder verschiebt und das Layout zerstört, ist das auch kein Argument für die Nutzung von Firefox.

    Insofern werd ich bei Safari bleiben, aber die beiden anderen Browser werde ich auf jeden Fall im Auge behalten und von Zeit zu Zeit mal ausprobieren.

    Reiche ich noch nach, vielleicht schaffe ich das im Laufe des Nachmittags.
     
  11. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Anfangs habe ich noch Safari genutzt, aber da ich doch einige Erweiterungen in Firefox täglich nutze bin ich dann doch wieder umgestiegen. Schade das Safari in diesem Bereich noch nicht nachlegen kann, den die Erweiterungen sind mein Hauptkriterium warum ich weiterhin auf den Firefox setze.
     
  12. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Cokefridge.de-Nachtrag

    So, hier mal die Ergebnisse auf meinem System für Cokefridge.de. Wieder hat Safari die Nase vorne, der Browser braucht bei mir nur 59% der Zeit, die Opera braucht und 72% der Zeit, die Firefox für das Laden der Seite gebraucht hat.

    [​IMG]

    Das wäre auch für mich überhaupt das einzige Kriterium, auf Firefox umzusteigen. Allerdings kann ich bisher mit "Bordmitteln" all das erledigen, wofür ich Safari nutze. Muss halt jeder für sich entscheiden. Nur würde eine umfassende Betrachtung mit allen Add-Ons den Rahmen hier sprengen, mal ganz davon abegesehen, dass ich dafür auch gar nicht die Zeit hätte. ;)
     

    Anhänge:

    • coke.jpg
      coke.jpg
      Dateigröße:
      59,7 KB
      Aufrufe:
      220
  13. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    So ähnlich ging es mir auch. Vor allem muss ich ab und an auch an anderen Computern arbeiten und da fehlten mir immer meine Bookmarks. Zum Glück geht das nun wenigstens und deshalb bin ich mit Safari auch total zufrieden. Bin aber auch gespannt, was da im Hinblick auf Addons noch kommt.
     
  14. klaus968

    klaus968 Meraner

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    227
    Da die beiden Browser (gefühlt) gleich schnell sind, benutze ich wegen den nützlichen Erweiterungen ebenfalls Firefox.

    Was mich auch massiv an Safari gestört hat, ist der unglaubliche "Datenmüll", den Safari anhäuft.
    Da werden ja ständig Images von den besuchten Seiten abgelegt.
     
  15. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Geht mir genauso, deswegen mache ich auch momentan nur das eine Kriterium für den Firefox fest.
     
  16. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Noch ein weiterer Vorteil von Safari unter Snow Leopard ist übrigens die 64-bit-Unterstützung. Wenn ich Safari starte, ist die Startseite in kürzester Zeit geöffnet, bei Firefox habe zumindest ich Zeit, mir noch ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen, bevor ich damit surfen kann.

    Ob das ein Kriterium ist, muss jeder für sich selber entscheiden, aber insgesamt macht Safari (derzeit) einen flüssigeren Eindruck als Mozilla Firefox.
     
  17. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Nachdem ich heute mehrere Male Probleme mit dem Flash-Plugin unter Safari 4.0 hatte, bin ich mal versuchsweise auf Camino umgestiegen, den ich zum Zeitpunkt meines Tests nicht unter die Lupe genommen hatte. Meine (rein subjektive) Meinung bisher ist, dass er die Schnelligkeit von Safari mit den vielen Einstellmöglichkeiten von Firefox verbindet. Ich werde Camino jetzt noch mal ein wenig ausprobieren, und wenn ich Zeit habe, mache ich dann nochmal einen Vergleich zwischen diesem Browser, Safari und Firefox.
     
  18. shakethisout

    shakethisout Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    179
    Was mich am meisten an Safari stört ist der Verlauf. Hier gibt es nicht, wie bei Firefox, eine Ansicht der letzten 10?! besuchten Seiten
     
  19. Erunno

    Erunno Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    391
    ???

    Im Menü "Verlauf" werden doch die zuletzt besuchten Seiten angezeigt, und damit meine ich nicht die Aufschlüsselung nach Tagen.
     

Diese Seite empfehlen