1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entscheidungshilfe bei DSLR

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von PabbaApfel, 16.04.09.

  1. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Hey meine lieben ATler,

    hab mich nun dazu entschlossen eine DSLR zu kaufen.
    War auch heut schon in einigen Läden und hab mir mal einige Kameras angeschaut.
    Jetzt steh ich nur noch zwischen der Entscheidung ob Olympus E520 oder Nikon D60.
    Bei der Nikon wäre das Objektiv 18-105VR für mich nicht schlecht, da ich eigentlich für den Anfang zuerst ein AllAround-Objektiv Suche. Bei der Olympus wäre das Double Zoom Kit interessant.
    Mehr als 500 will ich für den Anfang eigentlich nicht ausgeben (Tasche, Speicherkarte, etc.) nicht mit eingerechnet.
    Für was würdet ihr euch entscheiden?

    Danke!
     
  2. .flo

    .flo Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    104
    Was für ein Objektiv wäre denn bei der Olympus E520 dabei? Ich hab mir letzten Dezember eine Canon Eos 1000D gekauft, das ist ja so eine ähnliche Preisklasse ...
     
  3. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Bei der Olympus wären folgende Objektive dabei:
    * ZUIKO DIGITAL ED 14-42mm 1:3.5-5.6
    * ZUIKO DIGITAL ED 40-150mm 1:4.0-5.6
     
  4. Fabo

    Fabo Idared

    Dabei seit:
    11.08.08
    Beiträge:
    24
    Wie wäre es den einfach mit dem Vorgänger von der D60, der D40x. Bekommst du viel billiger. Und das gesparte Geld kannst du für ein besseres Objektiv oder anderes Zubehör ausgeben
     
  5. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Warum keine 450D/1000D?

    Die Olympus hat drei große Nachteile: Sie rauscht durch den kleineren Sensor sehr stark, das 4:3-Format ist für Landschaftsfotos nicht so toll und: Der Sucher ist winzig. Schau mal durch den Mini-Mäusekinosucher einer dreistelligen Olympus, danach durch den größeren Sucher einer … D90 meinetwegen.

    Die D60 hat ebenfalls einen Nachteil: Durch den fehlenden AF-Motor lassen sich die alten, günstigen Objektive nicht verwenden.
    Mit einer D80 bspw (sehr günstig zu bekommen!) wäre das möglich.
    Für mich persönlich ist auch das winzige (!!!) Gehäuse von Nachteil.
    Ich habs lieber groß … selbst die 40D ist handlingtechnisch zu klein!
     
    PabbaApfel gefällt das.
  6. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Die D40x bietet leider kein Händler bei mir an.
    Ich würde das ganz schon gerne vor Ort kaufen, da ich dann auch dort hingehen kann, sobald ich Fragen habe.
    Aber schon einmal vielen Dank euch beiden!
     
  7. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    War leider gerade zu langsam, aber beim Editieren geht alles durcheinander.
    Canon liegt mir einfach nicht. Kann nicht sagen warum aber mein Bauchgefühl sagt nein;)
    So wie du das sagst, tendiere ich gerade sehr stark zu D60 auch wenn die späteren Objektive teurer sein werden.
    Welche Nachteile, außer dem fehlendem Motor, hat sie?
    Bei der Olympus ist halt der Vorteil, dass die Objektive nicht schlecht sein sollen und, dass Bildstab. und Motor in der Kamera sind...
    Schwer!!
    Edith sagt: Karma kommt zu euch für die nette Hilfe bis jetzt
     
  8. Fabo

    Fabo Idared

    Dabei seit:
    11.08.08
    Beiträge:
    24
    Dann würde ich dir raten einfach noch einmal in einen Laden zu gehen schauen welche dir besser in der Hand liegt und dann einfach die nehmen bei der du ein besseres Gefühl hast. Ich persönlich würde dir zu der Nikon raten, benutze selber Nikon und bin sehr zu frieden. Hattest du auch schon einmal eine von Pentax in der Hand?
     
    PabbaApfel gefällt das.
  9. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Pentax hatte ich heute leider nicht in der Hand.
    Der Vorteil bei der Olympus ist halt wie gesagt, dass alles in der Kamera verbaut ist.
    Bei Nikon ist jedoch das Objektiv einfach ein kleines Allround Objektiv und ich muss nicht 2 in den Urlaub mitschleppen.
     
  10. Fabo

    Fabo Idared

    Dabei seit:
    11.08.08
    Beiträge:
    24
    Ich würde dir die Nikon empfehlen, zum Anfang völlig ausreichend. Und wenn du keine alten Objektive benutzen willst stört dich der fehlende Motor auch nicht.
     
  11. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Meine Grundempfehlung wenn es um die Entscheidung Olympus/Nikon/Canon usw. geht:
    Wenn es ein festes, knappes Limit gibt spricht vieles für eine Olympus als Kit mit 2 Objektiven. Gute Ausstattung, Bildstabi und ziemlich gute Kit-Objektive. Der Nachteil mit dem kleineren Sensor ist bekannt. Bei Nikon/Canon ist es eine Glaubensfrage. Ich bin bei Canon dabei, eine Nikon hätte es aber auch werden können. Die "kleine" Canon 1000D ist fürs Geld klasse, aber du magst ja keine Canon. Tja, dann wären wir schon bei der D60 gelandet ;)

    Gruß vom domai
     
  12. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Ich bin unglaublich unentschlossen.
    Um so mehr ich lese, desto weniger weiß ich welche der beiden ich nehmen soll...
    Kann mir nicht noch jemand ein schlagendes Argument für eine der beiden nenne?;)
     
  13. r2d277

    r2d277 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    302
    die antwort können dir z.b. deine hände liefern, nimm beide mal in die hand und schau dir die bedienung an, ob du in sachen knöpfe überall mit deinen fingern hin kommst und wie dir die kamera so in der hand liegt. die olympus hat generell die besten kitobjektive in der preisklasse, da kommt kein anderer hersteller mit[leider].

    in sachen rauschen würde ich niemals pauschal sagen, dass es nervig ist bzw. das weniger rauschen besser ist, hängt sicherlich auch selber von den persönlichen vorlieben ab und in welchen iso-bereichen du meistens deine fotos machst.

    schlecht ist grundsätzlich keine der beiden kameras...[andere in der preisklasse aber auch nicht]
     
  14. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Kauf dir die, die dir am meisten zusagt , ich würde an deiner Stelle die Nikon nehmen, und egal für welche du dichentscheidest, am Ende biste eh glücklich mit der , die du gekauft hast :)
     

Diese Seite empfehlen