1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entfernte Anwendung auf einem Linux?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bw1faeh0, 31.12.08.

  1. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Hallo Leute,

    wie kann ich mich mit Mac OS X auf einem XServer (Linux-Rechner im Netzwerk) anmelden und so den Linux-Rechner steuern?

    Unter Linux (Ubuntu) habe ich die entfernte Anmeldung aktiviert/erlaubt. Jedoch weiß ich nicht, wie ich unter Mac OS X nun darauf zugreife.

    Kann mir jemand helfen?

    Grüße!
     
  2. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    terminal aufmachen und dann "ssh -l nutzername rechnerip" eingeben.
     
  3. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    ja, das kenne ich schon, aber so komme ich ja 'nur' auf die Konsole...
    Will aber eine grafische Fernwartung machen...
     
  4. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    du kannst auch aus dem X11 terminal bei os x die ssh session starten.

    ssh -X -l user ip

    dann kannst du grafische tools von der kommandozeile starten. ansonsten musst du etwas wie VNC installieren und damit arbeiten...
     
  5. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, ich kann es aber gerade nixht ausprobieren.
    Code:
    X -- -query <IP des Linuxrechners>
    spitze Klammern weglassen.
     
  6. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Kannst du was damit anfangen? ^^
     
  7. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    ist da ubuntu server installiert? sieht so aus als wäre kein X installiert und damit kannst du dann auch den server nicht grafisch verwalten...
     
  8. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Xorg ist installiert, aber läuft nicht automatisch nach dem booten - dachte, dass ich den über die konsole für den Fall der Fernwartung starten könnte - aber startx liefert oberen Text...
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  10. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Also normalerweise macht man folgendes, um eine grafische Anwendung entfernt zu starten und die Ausgaben lokal zu sehen.
    Auf dem Host (=der entfernte Rechner):
    DISPLAY=<deine IP>:0.0
    export DISPLAY

    Auf deinem Rechner:
    einen XServer installieren und starten. Einfach mal googlen. Da gibt es viele verschiedene.


    Danach auf dem entfernten Server per SSH o.ä. die Anwendung starten. Die ausgaben erscheinen dann auf deinem lokalen Rechner.
     
  11. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Nur zum Verständnis: Dein Linux-Server ist der X-Client. Der X-Server läuft auf Deinem Client, hier also Mac OS.
    Mein oben geschriebener Befehl muss also aus dem Terminalfenster unter Mac OS abgesetzt werden.
     
  12. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Mh... irgendwie fehlt mir da noch hintergrundwissen.

    habe jetzt "X -query 192.168.1.2" gemacht (also mein Server), und es startet auch 'X', aber mehr passiert auch nicht:

     
  13. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Die zwei Bindestriche trennen bei X11 die Clientparameter von den Serverparametern. Dein X-Server (Mac) soll beim X-Client (Linux) anklopfen:

    X -- -query linux-ip

    Da Du keine Clientparameter hast, steht nichts vor den zwei Bindestrichen.
     
  14. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Naja, das meine ich ja mit dem Hintergrundwissen - keine Ahnung, was ich da für CLient-Parameter setzen muss - ohne Parameter scheint es ja nich zu laufen.
     
  15. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    So hast Du es eingegeben.
    So sollst Du es eingeben
    Clientparameter sind eigentlich nicht nötig.
     
  16. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    So habe ich es ja schon einmal eingegeben... aber schau, was dabei heraus kommt:

     
  17. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Anscheinend trügt mich meine Erinnerung doch...

    Also mal ganz einfach. Am Mac-Terminal
    Code:
    xhost +
    eingeben. Das sollte den X-Server starten, falls noch nicht geschehen, und erlaubt Zugriffe von anderen Recnern auf den X-Server.

    Auf dem Linux-Rechner am Prompt
    Code:
    export DISPLAY=<Mac-IP>:0
    
    xterm &
    eingeben.
    Das sollte ein Terminalfenster des Linux-Rechners auf dem Mac öffnen.
     
  18. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    ok, habe ich alles gemacht:

    Code:
    macFine:~ Karotte$ xhost +
    access control disabled, clients can connect from any host
    macFine:~ Karotte$ ssh karotte@192.168.1.2
    karotte@192.168.1.2's password: 
    Linux iServer 2.6.27-9-generic #1 SMP Thu Nov 20 21:57:00 UTC 2008 i686
    
    The programs included with the Ubuntu system are free software;
    the exact distribution terms for each program are described in the
    individual files in /usr/share/doc/*/copyright.
    
    Ubuntu comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent permitted by
    applicable law.
    
    To access official Ubuntu documentation, please visit:
    http://help.ubuntu.com/
    Last login: Wed Dec 31 15:35:21 2008 from macfine.local
    karotte@iServer:~$ export DISPLAY=192.168.1.11:0
    karotte@iServer:~$ xterm &
    [1] 6383
    karotte@iServer:~$ 
    
    
    Es hat sich zwar nach dem xhost + der X11 Server auf dem Mac gestartet, aber was anderes ist dann nicht passiert...
     
  19. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Guck mal auf dem Linux nach, ob xterm noch läuft. Dann Guck auf dem Mac, ob netstat eine Verbindung zwischen den Rechnern zeigt.
     
  20. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Xterm meinte eben:

    karotte@iServer:~$ xterm Xt error: Can't open display: 192.168.1.11:0


    Und nein, netstat zeigt eine Verbindung außer die SSH und eine Samba-Freigabe an...
     

Diese Seite empfehlen