1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Endstufe und Subwoofer in Golf Variant(Kombi)

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von remur, 26.02.09.

  1. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Moin, habe es in nem echten Autoforum probiert, aber die Antworten nicht.
    Deswegen muss meine lieblings Community ran ;)

    Also, ich möchte in mein Golf 4 Kombi einen Subwoofer und eine Endstufe einbauen, jedoch habe ich überhaupt keine Ahnung von dem Element.
    Wäre toll, wenn mir jemand Geräte empfehlen kann, und mir sagen kann wie man das am Besten verbaut.
    Preislich kann es bis zu ca 300 euro gehen. Etwas Platz nach oben ist ok, wenn "notwendig" :D

    Habe ein Pioneer P-6000UB Autoradio und ansonsten ist alles standard.

    Also ich hoffe hier hat irgendwer vielleicht etwas Ahnung davon...
     
  2. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Was hast du dir den ungefähr so von der Leistung her vorgestellt?
     
  3. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Ich dachte an so viel Wumms, dass mein Auto wackelt. :D
    Ja wie gesagt kenne mich damit nicht aus...
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Als ich noch Golf4 fuhr, habe ich damals eine Anlage vom Fachmann einbauen lassen.

    Da ich aber auch so Schnickschnack wie dicke Boxen und Verstärker gern verzichten konnte, ließ ich mir ein vernünftiges Radio mit Verstärkerausgang einbauen, zudem ein Blaupunktaktivsubwoofer im Kofferraum.

    Die Dinger von Blaupunkt sind extrem klein und haben enormen Bumms.
    Nicht zu vergleichen mit diesen 50€ Baumarktbassrollen. Wenn dein Radio schon einen Regelbaren Verstärkerausgang hat, kommst du mit 300€ denke ich mal gut hin, sofern du nur die Materialkosten einberechnest.
    Einbau beim Fachmann ist jedoch nicht teuer und in jedem Fall zu bevorzugen, da doch einiges gemacht werden muss.

    Mit den Audiokabeln zum Verstärker/Aktivsub ist es ja nicht getan. Man benötigt zusätzlich noch ein dickes Stromkabel welches beim Golf4 jedoch nicht extra zur Batterie gezogen werden muss.
    Da reicht es aus dieses am Verteiler vorne links neben dem Lenkrad zu gehen.
     
  5. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Also mein Radio hat wohl 2 Cinch Vorverstärker Ausgänge (Vorne + Hinten/Subwoofer).

    Naja ich glaube ich werde sonst nächste Woche nochmal zu Media Markt Und Conrad fahren und die mal fragen...
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    Wir haben kleine Subwoofer unter dem Fahrersitz sowie Beifahrersitz (war werksseitig im Hifi-Paket dabei). Ein Traum im Vergleich zur damaligen Zeit, als der Sub im Kofferraum das Heckkennzeichen zum vibrieren brachte. Schließlich steht man beim Konzert auch nicht mit dem Rücken zur Bühne :-D
     
    remur gefällt das.
  7. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Das habe wir mal bei einem VW T3 eingebaut. Die Gehäuse und alles selbst gebaut....zum Glück ist da ein Freund von mir recht begabt...

    Und zum Thema: Wenn du jemanden im Bekannten/Verwandtenkreis hast, der sowas kann, dann kannst du ihn das ja machen lassen, du brauchst nicht umbedingt einen Fachmann...vor allem wissen die dann auch was sie wo eingebaut haben und können dir dann auch schneller helfen als ein Fachmann...
     
    remur gefällt das.
  8. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Manchmal frage ich mich ob es im deutschen Einzenhandel keine Dienstleister für solche Probleme gibt...

    Dass ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du sagst du hast keine Ahnung davon (wie ich), dann würde dir eine Liste mit Produkten doch auch nich weiterhelfen... immerhin musst du ja noch an den Einbau und die Verkabelung denken!

    Drumm würde ich lieber hundert Euro mehr in die Hand nehmen und zum Fachmann gehn!!
     
    remur gefällt das.
  9. wilson1984

    wilson1984 Braeburn

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    47
    Also ich würde dir einen Hertz Bass empfehlen da stimmt preis leistung& qualität natürlich auch. hatte mal einen doppel 20er im original gehäuse und der hat gerock ;)
     
    remur gefällt das.
  10. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Hallo remur,

    ich kann Dir für alle Fragen rund um guten Klang im Auto das folgende Forum persönlich sehr ans Herz legen:

    http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=19

    Hier tummeln sich eine ganze Reihe von Leuten, die offenbar schon im Kreissaal nichts anderes als akustisches Tuning im Kopf hatten. Auch ich habe hier eine ganze Menge von guten Tips erhalten, die mich vor ärgerlichen - und teuren - Fehlern bewahrt haben. Von "Beratungsleistungen" bei Media Markt etc. rate ich dringend ab.

    Die meisten dort scheinen mir ungeeignet, selbst Baulärm von einem Mozart Klavierkonzert zu unterscheiden.
     
    remur gefällt das.
  11. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Erstmal danke für die ganzen Antworten! Vielleicht kommen ja noch mehr Tipps...

    Wegen der Geschichte mit dem Fachmann, ich glaube nicht dass es so schwer ist, ich werde mir
    1-2 Bekannte nehmen und mit dem gemeinsamen Halbwissen das ganze Versuchen, das Auto wird schon ganz bleiben ;). Zur Not ,kann man da immernoch hin ;)

    Das Forum werde ich mir mal ansehen, und mich dort auch mal umsehen, ob es vielleivht besser ist mir Boxen unter die Sitze zu bauen.

    Vielen Dank nochmal, aber immernoch weiter Tipps schreiben.
     
  12. Dark Defender

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    55
    Dann werde ich mich auch mal zu Wort melden.
    Ich habe mich lange Zeit, sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und schildere dir mal meine Erfahrungen.

    ICH würde einen Subwoofer definitv in den Kofferraum stellen.

    Subwoofer spielen lediglich tiefe Frequenzen, die für den Menschen nicht ortbar sind. Sollte man den Subwoofer orten können, ist etwas falsch eingestellt.

    Das Problem ist, das du einen Kombi hast. Wenn es keine Anbindung vom Kofferraum zum Fahrerraum hast, wird es schwer, den Sound und Druck dahin zu bekommen. Wenn du eine Skisacköffnung hast, könntest du den Subwoofer genau vor die Öffnung stellen, so dass der Woofer da durch spielt. Wenn du keine Skisacköffnung haben solltest, wäre das beste natürlich ein extra angefertigter Bandpass... dies wird dann aber deutlich teurer. So könnte es schließlich doch Sinn machen, einen Woofer im Fahrerraum zu verbauen.

    Zum Thema Einbau:
    Meinen ersten Einbau habe ich auch von einem Fachmann einbauen lassen. Den zweiten habe ich dann selbst gemacht und bin der Meinung, dass man, sofern man keine extra-speziellen Wünsche hat, das ganze auch sehr gut alleine machen kann. Man spart dadurch eine Menge Geld.

    Speziell kann ich dir keine Geräteempfehlung machen, da bin ich einfach zu lange draußen. Aber ich kann dir folgendes sagen. Ich würde nicht auf Geräte aus Elektronikmärkten setzen.Und bitte kein Aktiv-Zeugs im Auto!
    Wenn du wirklich nur 300 € zur Verfügung hast, wird es schwer. Am besten wäre es, zunächst mal in gescheites Frontsystem zu investieren. Eine kleine 4-Kanal dazu .. und dann schließlich einen Woofer. Außerdem macht in diesem Bereich Gebraucht-Kauf durchaus Sinn.

    Dem kann ich voll zustimmen. Herz macht feine Sachen zu anständigen Preisen.
     
    remur gefällt das.
  13. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Ohweh, Naja mehr als 300€ hab ich schon ,jedoch wollte ich nicht wirklich viel mehr ausgeben ;).
    Ich guck mich mal um, auch nach hertz produkten, leider zu wenig Zeit mich damit auseinanderzusetzen, so dauert das wieder bis ich einen Entschluss gefasst hab...
    Aber danke für deinen hilfreichen Beitrag...Echt gut, dass man hier besser beraten wird ,als in nem Auto- Forum...
     

Diese Seite empfehlen