1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Empfehlung: OnMyCommand

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von commander, 15.04.08.

  1. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Servus Äpfel,

    obwohl davon schon die Rede war in AT, wollte ich eine Entdeckung eines Arbeitskollegen näher vorstellen (jaja, die Mac-Gemeinde in unserer Entwicklungsabteilung ist von 1 auf 6 angewachsen :) Tendenz steigend), die ich extrem praktisch finde und das nicht nur für PowerUser:

    OnMyCommand ist eine konfigurierbare Context-Menü Erweiterung und erhältlich für Tiger und Leo. Wer von Linux kommt, kennt die Möglichkeit, in Contextmenüs des Konqueror beliebige Scripts usw. einfügen zu können. Genau das und vieles mehr geht mit OnMyCommand auch für den Mac!

    OnMyCommand kommt als dmg ins Haus. Nach der Installation sollte man den kompletten Inhalt des dmgs in den Application (Programme) - Ordner kopieren, da man verschiedene Tools noch brauchen wird.

    Zum konfigurieren benötigt man z.B. dem OMCEdit. Dort stehen hunderte von PlugIns zur Verfügung. Da bleibt kein Auge trocken - ich habe u.a. folgende in meinem Finder:

    - Make tgz-Archive
    - Unlock/Lock File/Folder
    . Delete all .DS_Store - Files
    . Open Terminal Here
    - CVS commit
    - CVS update
    - optimize PDF for Print
    - send via Mail

    Die Liste der PlugIns ist sehr umfangreich und geht über Entwickler- zu DTP, Bildbearbeitung, usw.usw zu allgemeinen Utilities. Da ist für jeden was dabei :)

    Nach Neustart des Finders stehen diese Commandos als Contextmenüeintrag zur Verfügung. Die Struktur des Contextmenüs ist dabei frei konfigurierbar. Sollte ein PlugIn Probleme bereiten: löschen, Finder neustarten und gut.

    Und: man kann sehr einfach Shell-Scripts und AppleScripts einbauen, mit nibs verbinden, usw. und als Contextmenü einbauen, ebenfalls mit dem OMCEdit.

    Des weiteren gibt es noch einen Droplet-Builder, mit dem ich mich aber noch nicht beschäftigt habe. Wenn jemand dazu etwas sagen will und kann: bitte!

    Gruß,

    .commander
     

    Anhänge:

    #1 commander, 15.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.08
  2. alaska

    alaska Jamba

    Dabei seit:
    06.08.04
    Beiträge:
    58
    Merci für die Empfehlung, werde es mir schon wegen "Open Terminal Here" anschauen. Wollte Dir eigentlich Karma verpassen, geht aber aus irgendeinem Grund nicht: ich soll erst andere bewerten?!

    Grüsse

    AL
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Danke danke, ich nehms auch so zur Kenntnis ;)

    Gruß,

    .commander
     
  4. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Und wieder einmal ein tolles Tool :)

    Danke .commander
     

Diese Seite empfehlen