1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfehlung: Navigationsgerät

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Kwoth, 03.03.08.

  1. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Hey ho,

    meine Eltern wollen sich ein Navigationsgerät kaufen und ich habe die ehrenvolle Aufgabe bekommen ein passendes Gerät zu finden.

    Ich dachte mir, dass vllt einige hier eine Empfehlung oder sonstige Erfahrungen nennen können.

    Folgende Punkte sind wichtig:

    - Gerät sollte über einen vernünftigen Akku verfügen (Einsatz auch beim Erkunden einer Stadt per pedes)
    - interne Antenne
    - Kartenmaterial: Westeuropa - wichtig hierbei z.B. Deutschland, Dänemark, Spanien, Belgien
    - simple Bedienung (Ankunft beim Urlaubsort nicht mit stundenlanger Konfiguration über neuen Ausgangsort verbunden etc.)

    Ich hoffe, dass die Wünsche so verständlich sind und natürlich von manchen Geräten auf dem Markt vernünftig erfüllt werden können.

    Fast vergessen - der preisliche Rahmen liegt so bei rund 350€. Natürlich ist billiger immer angenehmer.

    Ich danke schonmal für eure Hilfe!
     
  2. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    Also ich kann 2 Geräte empfehlen:

    1. Navigon (Nutze ich selber und bin sehr zufrieden) -> Sogar Blitzer werden angezeigt

    2. TomTom (Aber nur, weil es dafür ein mac Client gibt zum Updaten)

    Vanilla-Gorilla
     
  3. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Ich kann dir im Allgemeinen die neuen Garmin Geräte empfehlen. Einfach , sehr schnell und schön.
     
  4. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Garmin ich weiß nicht.... Habe mir am Wochenende so ein Teil (nüvi 250) gekauft und bei nahe dran von meinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen. Bin beispielsweise heute auf dem Rückweg von der Arbeit bewusst nach "Anweisung" gefahren um es zu testen. Von vorfahrtsberechtigten innerörtlichen Durchfahrtsstraßen scheint das Teil wenig zu halten (ich hatte nicht kürzester Weg eingestellt). Umständlicher bin ich auf jeden Fall noch nie gefahren.
    Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit - nicht der gleiche Weg, da ich vom Wohnort meiner Freundin "angereist" bin, hätte mich das Teil doch tatsächlich direkt an der Autobahnauffahrt vorbei geschickt und stattdessen einmal quer durch eine 40.000 Einwohnerstadt gelotst (hier war kürzester Weg eingestellt). Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass man zwar schon zuverlässig zum Ziel geführt wird, aber ein vernünftiger Kompromiss zwischen kurzer Strecke und zeitlichem Aufwand überhaupt nicht funktioniert. Jede Strecke (waren am Wochenende auch drei etwas längere Fahrten) waren mehr oder minder weit weg von der meiner Ansicht nach optimalen Route.
    Mein Gerät ist zwar ein relativ preiswertes, aber ich denke daran liegt es eher nicht, oder? Die teureren haben doch auch keine andere Kartensoftware, oder sehe ich das falsch?

    Bin auf jeden Fall auch über jeden Tipp dankbar, da ich das Teil wohl zurückgeben werde. Wenn das bei jedem Navi so suboptimal gelöst ist, verzichte ich glaube ich eher darauf. Atlas und ein bisschen Intuition scheinen mir fast überlegen.
     
  5. teh alex

    teh alex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    252
    ich kann dir folgendes empfehlen:
    http://www.amazon.de/Binatone-Carre...bs_sr_4?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1204578183&sr=8-4

    warum?
    pro:
    +preis
    +preis
    +SEHR schnelle berechnung
    +gute lokalisierung
    +akku ca 4 stunden

    contra
    -karten nur für deutschland östreich schweiz vorinstaliert, sind aber navigon maps die nachrüstbar sind (freier sd slot)
    -mir gefällt die darstellung nicht 100%, karte alles schön und gut, aber mir fehlen die detalierten abbiege anweisungen die ich von meinem audi gewöhnt bin
    -display vlt etwas klein (ich komm aber sehr gut damit zu recht)
    -tmc empfänger nicht mitgeliefer, muss nachgerüstet werden

    gruß
     
  6. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Auf jeden Fall TomTom, hab den alten One (damals 299€) und bin absolut zufrieden.
    Manche Strassen bei Ingolstadt fehlen zwar, aber...:p
     
  7. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
     
  8. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    Ich würde auch sagen TomTom auch wenn ich schon gehört habe dass einige nicht zufrieden sind.
    Ich habe bisher aber nur gute Erfahrung damit gemacht.
    Hab das Go910.
     
  9. teebeitl

    teebeitl Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.05
    Beiträge:
    260
    also ich hab das tomtom one 3 europa. (229,- bei saturn) und bin, bis auf die mitgelieferte halterung sehr zufrieden. zum akku kann ich leider nichts sagen, weil ich es ausschließlich am zigarettenanzünder hängen habe, aber die wichtigste funktion (navigieren) läuft einwandfrei. auch die software läuft am mac ohne probleme (sofern man sich die neueste version runterlädt). außerdem fand ich die marke am sympathischsten.
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Ich habe das einfache TomTom One und bin auch sehr zufrieden.

    Vorher hatten wir auch die TomTom-Software, allerdings auf einem PDA unter Windows aufgespielt. Das war der blanke Krampf, ehrlich.
    Jetzt hänge ich das Teil an den Mac und es verhält sich so, wie man sich das vorstellt (Softwareaktualisierung, Sicherungskopien).
    Die Bedienung des Gerätes selber ist intuitiv, jedenfalls nach meinem Geschmack und ohne jeden Schnickschnack.
    Die Bildgröße reicht völlig aus, man braucht kein Breitwandformat für unterwegs. Von der Streckenführung kann man nichts negatives berichten, im Gegensatz zu anderen Produkten, die ich als Beifahrer schon erleben durfte.

    Es werden schnell (ich schätze innerhalb von 10-20 sec) sehr viele Satelliten gefunden. Man ist also "online", wenn man das Auto aus der Garage gefahren hat und die Garagentür wieder geschlossen hat.

    Als Zusatzausrüstung habe ich mir ein Set aus Transporttasche und Ladegerät gekauft. Damit ist man vom Laden am Zigarettenanzünder und PC unabhängig.
     

Diese Seite empfehlen