1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Empfehlung gesucht: Professioneller Datenrettungsdienst für Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Error500, 07.08.08.

  1. Error500

    Error500 Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    vor kurzem hat es leider meine Festplatte im Macbook zerlegt. Da leider einige für mich wichtige Daten drauf sind, ziehe ich eine professionelle Datenrettung in Betracht. Die Festplatte sagt leider auch keinen Piep mehr, wodurch Programme wie Data Rescue II, etc. mir leider nicht helfen.

    Soeben habe ich bei Kroll OnTrack angerufen, die mir einen ungefähren Preis von 1500 Euro genannt haben. Kann einer von euch vielleicht aus Erfahrung einen anderen Anbieter empfehlen, der zuverlässig und günstiger ist? Wie war in dem Falle die Abwicklung?

    Vielen Dank,
    Error500
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Kein Anbieter wird Dir auch nur ansatzweise irgendwelche Versprechen abgeben was da zu retten sein könnte. Wenn einer das tut, dann ist das hochgradig unseriös. Ich finde den Preis von 1.500,- € auch erstaunlich gering, mal abgesehen davon, daß eine Preisangabe ohne Erstdiagnose ungefähr soviel Plausibilität hat wie eine rauchige Kristallkugel aus der ich die Zukunft lese.

    Andere Anbieter wären beispielsweise Attingo oder ComputerRepairs.

    Die unangenehme Gewissensfrage muß leider sein: Warum hast Du von wichtigen Daten keine Backups?
    Gruß Pepi
     
  3. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also bei einem bekannten von mir hat die Datenrettung mal etwa 1000 DM gekostet, das war aber nooch zu Zeiten, als die Festplatten nur etwa 6GB groß waren... Ich denke inzwischen sind 1000-2000 Euro ein akzeptabler Preis. Da ist halt wirklich die Frage, wie wichtig die Daten tatsächlich sind. Außerdem sieht man hier, wie sinnvoll TimeMachine ist... Ein regelmäßiges Backup und alle Daten wären noch da... Ist nicht bös' gemeint, ich hatte so eine Situation auch schon, als meine MB-Platte kaputt ging waren bei mir auch alle Daten futsch... Ich habe aber bei Null angefangen...
     

Diese Seite empfehlen