1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfang gut, Geschwindigkeit langsam!?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von VariousArtist, 28.09.06.

  1. Hallo,
    ich habe mich mit meinem neuen MacBook in ein W-Lan Netz eingeloggt.
    Das Problem ist, das trotz des guten Empfang die Geschwindigkeit unnormal langsam ist! Quasi gääääähnend langsam!
    Ich habe keine Ahnung warum und wieso?!
    Ich bitte um Hilfe.
     
  2. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Und ich hab mich schon gefragt, warum Du mir das alles erzählst ;)
    Hallo erstmal.

    Schau doch mal in der Aktivitätsanzeige nach und drück mal in Zahlen aus, was langsam bei Dir heißt. bist Du in deinem eigenem wlan unterwegs? was heißt gute verbindung? und woran machst du fest, was langsam ist?
     
  3. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Hhhmmm, erster Beitrag. Windows-Wechsler? In diesem Fall noch der kleine Tipp: Mathildas Fragen kann Dir der Netzmonitor beantworten, der im Ordner Dienstprogramme auf seinen Einsatz wartet.
     

  4. bin gerade nicht zuhause vorm Mac, aber ...
    langsam bedeutet bei mir:
    Ladezeit einer Seite etwa naja keine Ahnung 3 minuten oder so!!! Jedenfalls sooo langsam das dort irgendetwas nicht in Ordnung ist.
    Das WLan gehört meinem Nachbarn (mit erlaubnis :)), wir haben es vorerst nicht geschützt!
    Die Verbindung müsste volkommend ausreichen, paar Meter nur Entfernt. Die Aktivitätsanzeige schlägt manchmal sogar voll aus.
     
  5. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    evtl falsche nameservereinträge
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    VariousArtist,
    erstmal willkommen zu Apfeltalk. :)

    Wie hast Du festgestellt, daß du "vollen Empfang" hast. Wie schnell, soll Deiner Ansicht nach, das WLAN denn sein? Eine Webseite ist für einen Geschwindigkeitstest denkbar ungeeignet. Zuviele Faktoren spielen da mit. Ein Speedtest per FTP direkt vom verwendeten Betreiber sagt da über die Verbindungsgeschwindigkeit mehr aus. Wie schnell ist die Übertragung im WLAN, also zB Direkt zum computer Deines Nachbarn?

    Ihr solltet auf alle Fälle das WLAN gegen Fremdzugriffe mittels WPA Verschlüsselung und einem guten Passwort absichern!
    Gruß Pepi
     
  7. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Vor allem das "auf alle Fälle" seh ich ganz anders.
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Naja, ist doch aber schon sinnvoll, oder?!
     
  9. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    in 99% der fälle ja. aber nicht immer.
     
  10. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ja, war vielleicht etwas absolut formuliert....
     
  11. Hallo,
    kann es eventuell daran liegen das die Firmware des Routers nicht aktuell ist? Da das WLan schon länger nicht mehr genutzt worden ist!
     
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Könntest Du vielleicht Deine 99% irgendwie begründen. Mich würde interessieren in welchen Fällen und warum Du meinst, daß man das nicht tun sollte.
    Gruß Pepi
     
  13. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    falls das Problem noch aktuell sein sollte, probiere mal die Ping-Zeiten zum Router und ins Internet. Wenn die zum Router schon so lange sind, liegt es vielleicht am WLAN
     
  14. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    wenn es vorher ging, und zwischendurch nichts verändert wurde, nein.

    aber wenn ihr euer wlan wirklich offen habt, braucht ihr euch nicht wundern wenn hacker-kiddies auf eurem router rumspielen...

    versuch den router mal neu aufzusetzen (oder frag deinen nachbarn), und ihn ordentlich zu schützen.

    des weiteren gibst du zu wenig informationen. mach doch mal einen speedtest, saug nen update von apple.com und schau ob ne gute rate erreicht wird...

    das is jetz nur nen raten von mir, aber vielleicht bringt es was wenn du als dns-server die ip des routers eingibst? das geht alles in den netzwerkeinstellungen...
     
  15. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    klar ;)
    obwohl ich mittlerweile bei 99,99% bin, nachdem jemand als störer verurteilt wurde, der ein ungeschütztes wlan betrieben hatte und unbekannte über seinen anschluss lizenzrechtlich geschütztes material tauschten. das LG hamburg befand ihn für schuldig, da man heutzutage die techniken "wlan" und "tauschbörsen" ausreichend kenne und sie als gefahr wahrnehmen muss.

    zum thema: mein wlan ist zZ nur mit einem MAC-Filter geschützt, außerdem wird die ssid nicht rausgebrüllt. das macht daher sinn, da mein wlan kaum bis zur straße reicht und ich meine nachbarn gut kenne.
    mein nachbar von gegenüber wollte aber auch in mein wlan, jedoch hatte er nur eine alte wlan karte, die WEP noch nicht richtig umgesetzt hatte. so muss man dann halt ein ungeschütztes wlan betreiben.

    es gibt bei offenen wlans 2 angriffspunkte:
    a) dritte handeln illegal unter zu hilfe nahme deines anschlusses -> wlan schützen, wegen urteil LG HH
    b) dritte wollen meine daten mitlesen: mE kein schutz notwendig, wenn man weiß, was man macht. also email nur verschlüsselt, homebanking ist eh verschlüsselt. und wenn jmd mitlesen will, das ich auf spon surfe: bitte.
     
  16. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Danke mathilda für Deine Ausführung. Was ich immer noch nicht verstehe was da nun gegen WPA Verschlüsselung spricht. Wenn mein Nachbar mein WLAN mitnutzen möchte, dann werde ich nicht meine eigene Sicherheit runterschrauben nur weil seine alte Hardware das nicht unterstützt. Sorry, aber dann muß er sich halt was neueres zulegen.

    Weder den SSID Broadcast abzuschalten noch ein MAC Filter sind wirksamer Schutz gegen Eindringlinge. Das gilt jetzt vor allem für Deinen Fall "b".

    Du verschlüsselst alle Deine eMails? Wie machst Du das? Ist auch alles was Du empfängst verschlüsselt? Der Knackpunkt ist wohl das "wenn man weis, was man macht". Bloß weil Du das weist, darfst Du das noch nicht bei jedem anderen voraussetzen. Für diese Leute, nennen wir sie User, sollten die, die sich so gut auskennen, sichere Standardeinstellungen schaffen.

    Ich sehe übrigens noch einen dritten sehr realen Angriffspunkt bei einem offenen WLAN. Jemand könnte sich ganz legal Dinge runterladen und damit Dein Trafficvolumen ganz gehörig überschreiten. (zB, nehmen wir den blöden Fall an, daß Du mit Deinem Volumen gegen Monatsende schon recht knapp dran bist, dann kommt einer und holt sich mal ganz schnell und ganz legal eine Fedora Core 5 Linux Distribution auf DVD mit 4GB und macht noch die neuesten Updates auf seinem MacBook. 10.4.8 Combo und der ganze iLife Krempel...) Das wären dann mal sehr reale 4,5GB die Du mit sehr realem Geld bezahlen mußt.

    Das kannst Du nur mit "es ist illegal" nicht verhindern. Wenn Dir der Täter fehlt, hast Du den Schlauch und bleibst auf den Kosten sitzen. Hier hilft nur von vornherein wirksame Zugriffskontrolle.

    SPON? *pfui* Danke, nein. :-D

    Die Zugrifffskontrolle zum eigenen WLAN mag jeder handhaben wie es beliebt, ich möchte mit meinen Argumenten nur aufzeigen, daß eine reine Berufung auf die Rechtslage nicht unbedingt hilfreich ist und ich daher den maximal möglichen Schutz, der noch praktikabel ist, empfehle.
    Gruß Pepi
     
  17. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    ja, da gehen wir ganz konform. punkt c) nehm ich in meine liste auf ;)

    fragt sich, wie ein LG den schutz ssid nicht broadcasten und MAC filter einstuft.
    wenn ich ein bisserl ahnung von recht habe, so habe ich vorgesorgt und der andere hat meine vorkehrungen umgangen. das sollte eigtl. schon reichen, dass ich aus dem schneider bin.

    das mit dem nachbar: naja, ich wollte nicht von ihm verlangen, dass er sich deswegen eine neue wlankarte kauft.
     
  18. also,
    es muss wohl am Router liegen (linksys)... Es hat nichts mit Schützen zu tuen oder nicht...!!!!
    Irgendwer hier meinte ich solle mal schauen wie schnell der Download ist, gar nicht, er bricht ihnnämlich immer ab weil zuuuu langsam ist.
    Ich bin übrings ein Laie, deshalb weiss ich nicht so ganz wovon ich rede, aberrrrrrrrrr
    dem empfangen oder senden von Paketen gehen welche verloren odersind delayed...
    Bringt dieser Hinweis jemanden?
     
  19. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Benutzt Du coconutWiFi? Dann bring's mal auf neuesten Stand, coconutWiFi 1.3, das ist ein temporaerer Bugfix. Der Autor Christoph Sinai schreibt auf seiner Seite, dass es mit der aelteren Version seit 10.4.8 zu Performanzproblemen mit Airport kommen kann.

    Meine Guete, hab ich mich ueber Downloadraten von 1 und 5 und 10 Bit/s geaergert :mad: und rumprobiert, bis ich eher zufaellig ueber diese Information stolperte. Ich mach auch noch gleich einen Thread hierzu, nicht aergern, wenn Ihr's dann doppelt lest ;)
     
  20. Das Problem wurde durch den Austausch des Routers behoben!
     

Diese Seite empfehlen